Skull & Bones: Kosten von über 120 Millionen US-Dollar laut Gerücht

Die angeblichen Kosten von über 120 Millionen US-Dollar sind zu hoch, um Skull & Bones scheitern zu lassen.

Skull & Bones, das sich seit fast acht Jahren in der Entwicklung bei Ubisoft befindet und den Publisher angeblich bereits über 120 Millionen US-Dollar gekostet hat, begann zunächst als Multiplayer-Erweiterung für Assassin’s Creed 4: Black Flag. Es sollte ein MMO-ähnliches Spin-Off mit dem Namen Black Flag Infinite werden, aber laut verschiedenen anonymen Quellen, die mit Kotaku sprachen, durchlief das Projekt während der Vorproduktion eine Reihe von verschiedenen Stationen.

Das Spiel war zunächst in der Karibik angesiedelt, dann im Indischen Ozean und sogar in einer fantastischen Welt namens Hyperborea mit verzweigten Multiplayer-Kampagnen.

Nach viel verbrachter Zeit mit Konzepten, die nicht über das Prototyping-Stadium hinausgingen, entschied sich das Studio für den Schiffskampf als Hauptschwerpunkt. Die Veränderungen würden mit der Implementierung von PvE-Elementen, einer Verschiebung in Richtung eines eher Survival-orientierten Titels und einem weiteren Reboot im Jahr 2020 weitergehen. Die Umstände des Projekts waren angeblich so desolat, dass es intern finanziell abgeschrieben werden musste.

Ein Entwickler sagte: „Keiner will zugeben, dass er Mist gebaut hat. Es ist zu groß, um zu scheitern, genau wie die Banken in den USA.“

Ein weiterer, ehemaliger Entwickler: „Wenn Skull and Bones bei einem Konkurrenten wäre, wäre es schon 10 Mal getötet worden.“

Die Gründe für die katastrophale Entwicklung sind das Fehlen einer klaren Vision, ein toxisches Management, ständige Reboots und ein Studio, das mit der Entwicklung eines AAA-Titels überfordert ist. Viele erfahrene Entwickler haben das Team im Laufe der Jahre verlassen, weil das Projekt ins Leere lief.

Ein Entwickler, der an dem Projekt arbeitet, sagte: „Das Spiel entwickelt sich immer noch weiter. Jeder weiß, was ein Ubisoft-Spiel sein soll und das Design ist einfach noch nicht da.“

Ubisoft in einem Statement: „Das Team von Skull & Bones ist stolz auf die Arbeit, die sie seit dem letzten Update an dem Projekt geleistet haben, wobei die Produktion gerade die Alpha-Phase passiert hat, und sie freuen sich darauf, weitere Details zu teilen, wenn die Zeit reif ist. Unbegründete Spekulationen über das Spiel oder Entscheidungen, die getroffen werden, demoralisieren das Team, das sehr hart daran arbeitet, ein ehrgeiziges neues Franchise zu entwickeln, das den Erwartungen der Spieler gerecht wird.“

„Im vergangenen Jahr haben wir bedeutende Änderungen an unseren Richtlinien und Prozessen vorgenommen, um einen sicheren und integrativeren Arbeitsplatz zu schaffen und unsere Teams zu befähigen, Spiele zu entwickeln, die die Vielfalt der Welt, in der wir leben, widerspiegeln.“

45 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. xXOdinXx 1620 XP Beginner Level 1 | 22.07.2021 - 23:05 Uhr

    Bleibt zu hoffen, dass man sich am Ende nicht übernommen hat mit dem game….ist ja auch schon gefühlt 20 Jahre in Entwicklung

    0
  2. 187Spy 7760 XP Beginner Level 4 | 23.07.2021 - 00:14 Uhr

    Es gibt auf youtube ein video wo zwei typen das auf ner messe spielen. Die hatten mega spaß die jungs. das noch so zu verhunzen kann auch nicht jeder. Respekt Ubi Soft, so hat bald jeder seinen „duke nukem forever“ 😉

    1
  3. Drakeline6 9020 XP Beginner Level 4 | 23.07.2021 - 07:39 Uhr

    Kein Wunder, wenn es mehrmals neu gestartet wurde. Da man mit der Regierung einen Vertrag hat, der besagt dass das Spiel kommen muss, wird es also irgendwann erscheinen.

    0
  4. FoXD3vilSwiLd 35860 XP Bobby Car Raser | 25.07.2021 - 17:54 Uhr

    Puh. Ob das jemals was wird. Und wer weiß was es dann wird. MP, SP, Koop. Survival… meh.

    0

Hinterlasse eine Antwort