SONY: Neues Cloud-Gaming Patent für PlayStation eingereicht

Sony hat kürzlich ein neues Cloud-Gaming Patent für die PlayStation eingereicht,

Cloud-Gaming ist das neue Schlagwort der Gaming-Industrie. Microsoft, Sony und Google Stadia wollen ihre Streaming-Plattformen etablieren und vorantreiben. Ob die weltweite Infrastruktur sowie die Fans dafür bereit sind, steht auf einem anderen Blatt. Das hindert Sony allerdings nicht daran ein weiters Patent in Bezug auf Cloud-Gaming einzureichen.

Sony Interactive Entertainment hat am 29. August 2019 einen A1 Patent Antrag für ein Cloud-Gaming-System beim US-Patentamt eingereicht. Die Anmeldung erfolgt durch Sony Interactive Entertainment America LLC.

Folgend die Inhalte des Patents: „Für das Cloud-Gaming werden Systeme und Methoden bereitgestellt. Ein System enthält mehrere Rechenressourcen in einem oder mehreren Rechenzentren. Die Vielzahl von Rechenressourcen ist konfiguriert, um Instanzen von Spielen für Client Geräte auszuführen, die von dem einen oder den mehreren Rechenzentren entfernt sind. Jede Instanz für ein ausführbares Spiel ist einem Prozessor, einer Grafikverarbeitungseinheit (GPU) und einem Speicher zugeordnet. Der Speicher wird zum Speichern von Videoframes verwendet, die für das ausführbare Spiel generiert wurden. Die Videoframes werden für das Streaming von Videospielen auf ein oder mehrere Client Geräte komprimiert. Das ausführbare Spiel ist Video-, Audio- und Eingangskanälen für das eine oder die mehreren Client Geräte zugeordnet, um die Interaktivität des Betriebs des ausführbaren Spiels während des Videospiel-Streamings zu steuern. Das Cloud-Gaming-System implementiert mindestens einen Kanaltreiber, um die E / A-Verarbeitung für das eine oder die mehreren Client Geräte zu erleichtern, wenn sie von den Rechenressourcen des einen oder der mehreren Rechenzentren ausgeführt wird.“

Sonys genaue Pläne für das Cloud-Gaming der PS5 sind noch weitestgehend unbekannt. Es gab bereits Gerüchte und Berichte über eine geplante Überarbeitung des PS Now Dienstes, welcher zukünftig eine gewichtigere Rolle einnehmen soll. Ob das Patent auf eine Verbesserung von PS Now abzielt oder der Erschaffung eines gänzlich neuen Cloud-Gaming-Systems in Kooperation mit Microsoft dient, bleibt weiter unklar.

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sascha1205 2930 XP Beginner Level 2 | 04.09.2019 - 06:49 Uhr

    Nennt mich altmodisch , aber Cloudgaming ist nicht für mich .
    Ich habe lieber meine Spiele im Schrank stehen. So kann ich unabhängig von meiner Internetleitung zocken😁

    10
    • -SIC- 57115 XP Nachwuchsadmin 7+ | 04.09.2019 - 06:57 Uhr

      Funktioniert bestimmt bei vielen Spielen, aber nicht bei allen. Du kannst dir ja mal den Spaß machen, das Internet einfach ausstellen und dein CDs ausprobieren.
      Wenn du ganz sicher gehen möchtest, kannst du vorher alles was mit dem Spiel zu tun hat löschen. Dann weißt du, vieviel das Plastik in deinem Regal wert ist.

      12
      • rusuck 51015 XP Nachwuchsadmin 5+ | 04.09.2019 - 07:06 Uhr

        Nichts.

        Wenn ich nur daran denke, wenn es kein Cloud Saving mehr gebe. Genau das ist der Punkt, warum ich mir nicht zusätzlich eine Switch Lite zulegen kann/will/brauch…

        1
      • Patrick2Go 13370 XP Leetspeak | 04.09.2019 - 07:09 Uhr

        Da hat -SIC- leider Recht. Zumal es auch häufig Spiele mit Bugs gibt, die das ganze unspielbar machen!
        Ich bin dem ganzen mal offen gegenüber und freue mich auf die Zukunft, vor allem daruaf, im Büro mal bissl aufm Handy streamen zu können 🙂

        0
        • influencer 3760 XP Beginner Level 2 | 04.09.2019 - 07:26 Uhr

          Ist auch stark Genre abhängig. Schnelle Shooter oder Rennspiele kann ich mir nicht vorstellen aber für Adventures, rundenbasierte RPG (Persona), kleinere Strategiespiele oder Manager/Simulationen ist es doch wie gemacht, wenn man mal Abseits von Zuhause ne kleine Runde einschieben möchte.

          1
    • snickstick 159425 XP God-at-Arms Onyx | 04.09.2019 - 09:12 Uhr

      Jap du bist altmodisch 😁
      Leider kannst du viele Games nicht zocken ohne Internet, mit oder ohne Disk.
      Aber du kannst wenigsten ne Disk zerfetzen wenn das Game nervt, ich kann mur agressiv aus A drücken zum löschen 🤣

      1
  2. LoLsh0ckx 1820 XP Beginner Level 1 | 04.09.2019 - 06:58 Uhr

    Cloudgaming hat viele Vorteile; aber auch Nachteile. Derzeit bzw. zum Start werden die Services eine Nische darstellen… aber ähnlich wie bei anderen Medien wie Musik und Filmen wird auch im Gaming schlußendlich das Streamen die Zukunft sein.

    0
  3. zockerhans72 3640 XP Beginner Level 2 | 04.09.2019 - 07:15 Uhr

    Ansich keine schlechte Idee, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob das dann auch alle Gamer, vor allem hier in 🇩🇪 nutzen können, da 🇩🇪 ja wie bekannt ist der Digitalisierung hinterherrennt. Nicht alle haben ein schnelles Internet. Naja warten wir es mal ab, die Idee jedenfalls finde ich nicht schlecht.

    0
  4. Robilein 155305 XP God-at-Arms Gold | 04.09.2019 - 07:36 Uhr

    Ob ich da mit meiner 16er Leitung weit komme? Glaub ich nicht.
    Eines der Gründe warum das nichts für mich ist.

    0
    • Ziggy Stardust 1625 XP Beginner Level 1 | 04.09.2019 - 07:52 Uhr

      Du kannst mit einer 16er Leitung 4K-Inhalte von Netflix streamen, (die 4K- Version von Altered Carbon vernascht bei mir ca 14,41 Mbit Bandbreite von 100Mbit) grundsätzlich schaust du beim Spielstream ja auch nur einen interaktiven Film, klar gibt es noch die Hürde des Inputs, es wird sicher nicht vergleichbar mit einer stationären Konsole sein.

      0
      • Colton 91085 XP Posting Machine Level 1 | 04.09.2019 - 08:51 Uhr

        Setzt aber auch voraus, dass die 16 stabil und voll anliegen und die Hürde würde ich nicht gehen wollen. Da hat man bei ner 100er einfach viel mehr Spielraum.

        0
        • Robilein 155305 XP God-at-Arms Gold | 04.09.2019 - 09:18 Uhr

          Klar ja. Wenn ich was mit Handy mache, Multiplayer Spiele oder Amazon Prime schaue, dann wird das abgebremst.

          0
    • snickstick 159425 XP God-at-Arms Onyx | 04.09.2019 - 09:15 Uhr

      Du solltest ma dein Internetvertrag von 1992 neu verhandeln. 16.000 ist ja wie nen Auto mit 40 PS. Da fahren viele lieber mit dem Bus 🤣🤣

      0
      • Patrick2Go 13370 XP Leetspeak | 04.09.2019 - 09:21 Uhr

        In Deutschland hat man leider aber nicht immer die Möglichkeit auf bessere Internetverbindungen… Bei mir gibt’s maximal 50k über Telekom, selbst mein LTE+ bietet da mehr Bandbreite ^^

        @swagi666: da wäre ich sofort dabei. Das war richtig gut gemacht, von der Optik und Story her 🙂

        0
    • JahJah192 38275 XP Bobby Car Rennfahrer | 04.09.2019 - 09:20 Uhr

      ps now ging damals problemlos mit meiner alten 25k Leitung, glaube das war aber auch ziemlich das Limit für verlustfreien Streaming-Spaß…
      Da wir 4k haben, wird minimum ne 100k wahrscheinlich nötig sein um 4k/60fps zu stemmen.
      Ich halt von dem ganzen Nonsense auch nix.
      MS macht es richtig zum einen mit dem Gamepass, Spiele runter laden und gut. Oder Vereinzelt mit Internetanbindung wo überwiegend die Konsolen Hardware scheffelt und teilweise die Cloud genutzt wird (war das nicht bei Crackdown der Fall?)

      0
  5. Birdie Gamer 103740 XP Elite User | 04.09.2019 - 07:38 Uhr

    So lange man die Wahl hat sehe ich kein Problem damit. Wenn aber irgendwann diese Wahl möglicherweise entfällt oder man mir vorschreiben will, was ich auch hier zu nutzen habe wie es heute schon in vielen Bereichen meines persönlichen Lebens der Fall ist werde ich ein Problem damit haben.

    0
  6. maxl01aut1977 6600 XP Beginner Level 3 | 04.09.2019 - 07:42 Uhr

    Ich warte mal ab.
    Hab aktuell ADSL 6 mbit und LTE 20 mbit. Also so eine Hybrid-Variante. Österreich.
    Das funkt ganz gut.
    Und Glasfaser kommt auch nächstes Jahr.

    0
  7. Ziggy Stardust 1625 XP Beginner Level 1 | 04.09.2019 - 07:43 Uhr

    Wie kann man sich so Unspezifisches zu diesem Thema patentieren lassen, das sind doch die Standarts von Cloudgaming, ist doch nicht auf Sonys Ideen zurückzuführen.

    3
    • doT 16640 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 04.09.2019 - 08:07 Uhr

      Cloudgaming ist nicht Cloudgaming und Patent A ist nicht direkt gleich wie Patent B.

      Weißt du wie viele „gleiche“ Patente es gibt, die auf dat gleiche/ähnliche kommen aber anders Funktionieren?

      Es hat zB. nichts mit dem Cloud Gaming System Patent von MS zutun, auch wenn se wohl auf ein ähnliches Ergebnis kommen werden, sich aber in der Funktionsweise unterscheiden.

      0
  8. Buxtebub 57775 XP Nachwuchsadmin 8+ | 04.09.2019 - 08:01 Uhr

    Ich erwarte nicht so viel von Sony. Bin aber gespannt, wie die Zusammenarbeit mit Mircosoft wird.

    0
  9. Archimedes 173320 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 04.09.2019 - 08:56 Uhr

    Ich kann diese Skepsis gegenüber dem Cloud Gaming nicht verstehen. Es ist ja nur ne Option. Und sind wir mal ehrlich, das Argument mit der Infrastruktur ist so lala. Was funktioniert denn heute ohne Internetverbindung? Das Smartphone sicher nicht 😉

    0
    • Ash2X 130500 XP Elite-at-Arms Bronze | 04.09.2019 - 09:20 Uhr

      Das die Infrastruktur nicht gerade die Beste ist,ist allerdings ein Fakt.Wir sind internettechnisch auf dem Niveau eines Drittweltlandes.In nicht wenigen Fällen sogar noch drunter.
      Das Problem ist ja nicht einfach nur Internet zu bekommen sondern eine durchgängig gute Leitung zu haben die fürs Streaming notwendig ist,einfach schon weil nicht nur irgendwelche gepufferten Videos von Netflix,YouTube & Co abgespielt werden müssen,sondern auch Daten latenzfrei rausgehen müssen.

      Da ist eigentlich nur besonders lustig das auf der Xbox bei mir die Stadia-Werbung gerne mit viel zu kleinem Fenster und eher schlechter Qualität abgespielt wird – so viel Ehrlichkeit ist man garnicht gewohnt 😀

      Ja,es ist nur eine Option.Erstmal.Aber die Sorgen rundherum sind nicht abwegig.

      0
      • Archimedes 173320 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 04.09.2019 - 11:53 Uhr

        Ich gebe dir recht, wir sind in Deutschland ein Internet Entwicklungsland. Und wir werden dadurch noch viel größere Probleme bekommen als das wir Xcloud vielleicht nicht so nutzen können wie andere 😉
        Aber man muss deswegen nicht auf die Technologie schimpfen, bloß weil große Technologiekonzerne wie MS, Sony und Google eben mit dem Zahn der Zeit gehen. Das Problem liegt bei unserer Bundesregierung nicht bei denen die geile Technik entwickeln

        0
        • Ash2X 130500 XP Elite-at-Arms Bronze | 04.09.2019 - 12:26 Uhr

          Auch ein kleiner Trugschluss: Es liegt nur zu einem begrenzten Teil an der Bundesregierung – das Geld ist da,es steht (nach einer Flut an Anträgen) auch zur Verfügung,aber es fehlt vorallendingen an Tiefbaufirmen die den Job auch machen.Das ist halt das Problem wenn man jahrelang pennt und plötzlich alles ganz schnell gehen muss.

          Ich denke auch nicht das die meisten über die Technik als solches schimpfen,jedenfalls nicht mehr als bei allen anderen digitalen Inhalten sowieso schon,sondern mehr wegen der Umsetzbarkeit in der aktuellen Situation.
          Die handvoll Leute die aus Prinzip dagegen sind,allein schon weil es neu ist,gibts immer und auch die sind immer nur eine Handvoll die besonders laut sind.

          0
          • Archimedes 173320 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 04.09.2019 - 13:19 Uhr

            Da muss ich dir leider widersprechen. Es liegt ausschließlich an der Regierung und der Gestaltung der Gesetze.
            Wir haben wegen dem erzwingen eines vermeintlichen Wettbewerbs und dem abkassieren für Lizenzen die Situation so, wie sie ist. Würde unsere Regierung nicht einfach nur bei bspw. Der Vergabe der 5g lizenzen zulangen, sondern aktiv den netzausbau fördern, dann hätten wir nicht ein Netz wie in 3. Weltländern. Die anderen Ländern Europas und der Welt bekommen es doch auch hin.

            0
          • swagi666 62205 XP Stomper | 04.09.2019 - 15:31 Uhr

            Nööö…liegt auch an den Preisen.

            Wenn ich mir angucke, dass Vodafone für einen Gigacube 5G schlappe 350 Euronen aufruft und Du trotzdem noch ein 125GB-Datenlimit hast, dann wundert mich nicht, dass das nicht „einschlägt wie eine Bombe“.

            Himmel – privat eine Datenlimitierung an der Hausleitung? Versuch Dir das mal vorzustellen.

            Bonmot aus der Gigacube 5G Werbung:
            „Die Video-Komprimierung reduziert die Bildübertragung bei Videostreams auf SD-Qualität. Dadurch verlängern wir die Nutzungsdauer Ihrer Frei-GB. Die übertragenen Inhalte werden dadurch nicht verändert. Die Komprimierung reduziert die Auflösung der Videos.
            Gut zu wissen: Aktuell werden die Videos nicht komprimiert. Wir behalten uns aber vor, dass in Zukunft Video-Streaming-Inhalte auf SD-Qualität (480p) beschränkt sind. „

            0
        • Ash2X 130500 XP Elite-at-Arms Bronze | 04.09.2019 - 14:05 Uhr

          „Würde unsere Regierung nicht einfach nur bei bspw. Der Vergabe der 5g lizenzen zulangen, sondern aktiv den netzausbau fördern, dann hätten wir nicht ein Netz wie in 3. Weltländern.“

          Kleiner Informationsfehler deinerseits: Zum einen ist mobiles Netz und kabelgebundenes Internet etwas komplett anderes und Bei den 5G-Netzen wurde der Mobilfunk-Netzausbau angekoppelt – wer sie bekommt ist auch verpflichtet das normale Netz bis 2022 bis auf 98% Abdeckung weiter auszubauen.Das hat sie natürlich auch auf lange Sicht sehr teuer gemacht,aber anders bekommt man es auch nicht hin weil wirtschaftliche Unternehmen kaum Interesse an abgehängten Regionen haben.

          Der Kabelnetzausbau hat u.a. mit den fehlenden Tiefbaufirmen zu kämpfen, und die die da sind können sich ihre Aufträge aussuchen.Selbstverständlich wird da eher ein lukrativer Einsatzort in Firmennähe bevorzugt.
          Dazu gibt es natürlich auch,wie bei allen Bauprojekten, weitere Probleme mit der Gesetzgebung und vorallendingen den Bürgern selbst (ich habe da aus familiären Gründen etwas Einsicht bekommen – kurzum: Bau nie in einer Stadt),wodurch sich alles massiv verzögert.
          Natürlich könnte die Politik da etwas machen,das steht außer Frage – man müsste aber dadurch so einige Bügerrechte auch einschränken damit es einigermaßen zügig über die Bühne gehen kann…und das kommt nicht gut an.Da ist es egal welche Partei damit um die Ecke kommt.
          Das es aber keine Möglichkeiten gibt oder das kein Geld da ist stimmt so einfach nicht.

          0
  10. Sabanoff 71820 XP Tastenakrobat Level 1 | 04.09.2019 - 09:05 Uhr

    Bin gespannt wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt gerade bei uns in Deutschland mit der guten Infrastruktur des Internets

    0

Hinterlasse eine Antwort