SONY: Neues Cloud-Gaming Patent für PlayStation eingereicht

Sony hat kürzlich ein neues Cloud-Gaming Patent für die PlayStation eingereicht,

Cloud-Gaming ist das neue Schlagwort der Gaming-Industrie. Microsoft, Sony und Google Stadia wollen ihre Streaming-Plattformen etablieren und vorantreiben. Ob die weltweite Infrastruktur sowie die Fans dafür bereit sind, steht auf einem anderen Blatt. Das hindert Sony allerdings nicht daran ein weiters Patent in Bezug auf Cloud-Gaming einzureichen.

Sony Interactive Entertainment hat am 29. August 2019 einen A1 Patent Antrag für ein Cloud-Gaming-System beim US-Patentamt eingereicht. Die Anmeldung erfolgt durch Sony Interactive Entertainment America LLC.

Folgend die Inhalte des Patents: „Für das Cloud-Gaming werden Systeme und Methoden bereitgestellt. Ein System enthält mehrere Rechenressourcen in einem oder mehreren Rechenzentren. Die Vielzahl von Rechenressourcen ist konfiguriert, um Instanzen von Spielen für Client Geräte auszuführen, die von dem einen oder den mehreren Rechenzentren entfernt sind. Jede Instanz für ein ausführbares Spiel ist einem Prozessor, einer Grafikverarbeitungseinheit (GPU) und einem Speicher zugeordnet. Der Speicher wird zum Speichern von Videoframes verwendet, die für das ausführbare Spiel generiert wurden. Die Videoframes werden für das Streaming von Videospielen auf ein oder mehrere Client Geräte komprimiert. Das ausführbare Spiel ist Video-, Audio- und Eingangskanälen für das eine oder die mehreren Client Geräte zugeordnet, um die Interaktivität des Betriebs des ausführbaren Spiels während des Videospiel-Streamings zu steuern. Das Cloud-Gaming-System implementiert mindestens einen Kanaltreiber, um die E / A-Verarbeitung für das eine oder die mehreren Client Geräte zu erleichtern, wenn sie von den Rechenressourcen des einen oder der mehreren Rechenzentren ausgeführt wird.“

Sonys genaue Pläne für das Cloud-Gaming der PS5 sind noch weitestgehend unbekannt. Es gab bereits Gerüchte und Berichte über eine geplante Überarbeitung des PS Now Dienstes, welcher zukünftig eine gewichtigere Rolle einnehmen soll. Ob das Patent auf eine Verbesserung von PS Now abzielt oder der Erschaffung eines gänzlich neuen Cloud-Gaming-Systems in Kooperation mit Microsoft dient, bleibt weiter unklar.

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dreckschippengesicht 66445 XP Romper Domper Stomper | 04.09.2019 - 10:21 Uhr

    Kann weitere Möglichkeiten eröffnen, muss aber nicht zwingend klappen oder gut sein, siehe den Versuch von MS bei C3.
    Aber grundsätzlich ist das nun mal die Richtung die eingeschlagen wird und bringt genauso Vorteile/Nachteile mit sich.

    0
  2. Sir Danistar 74425 XP Tastenakrobat Level 2 | 04.09.2019 - 12:48 Uhr

    Also hierfür werden sie wohl die Microsoft Server aus der Cloud Gaming Partnerschaft nutzen, die vor einer Weile bekanntgegeben wurde. Anders wird es wohl nicht möglich sein.

    0
  3. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 04.09.2019 - 13:24 Uhr

    Wenn schnelles Internet das einzige Problem in unseren Land wäre, könnten wir uns glücklich schätzen.🙂

    1

Hinterlasse eine Antwort