Splatterhouse: Es ist angerichtet

NAMCO BANDAI Partners S.A.S., einer der führenden Videospiel-Publisher, kündigt heute die Verfügbarkeit von Splatterhouse in Österreich und der Schweiz für Microsofts Xbox 360 und Sonys PlayStation3 Computer Entertainment…

NAMCO BANDAI Partners S.A.S., einer der führenden Videospiel-Publisher, kündigt heute die Verfügbarkeit von Splatterhouse in Österreich und der Schweiz für Microsofts Xbox 360 und Sonys PlayStation3 Computer Entertainment System an. Der Titel bezieht seine Inspiration aus dem gleichnamigen Arkade-Hit aus dem Jahr 1988. Splatterhouse kombiniert instinktgetriebene, adrenalinreiche Kämpfe mit Horrorelementen, um ein bahnbrechendes Thrash und Gore-Erlebnis zu liefern – in bester B-Horror-Movie Manier.

In Splatterhouse begibt sich Student Rick Taylor auf eine Rettungsmission, um seine Freundin Jennifer aus den Händen des trügerischen Wissenschaftlers Dr. West zu befreien. In dessen mysteriösen, heruntergekommenen Haus sieht sich Rick grausamen Monstern gegenüber, die von Dr. West gesteuert werden. In seiner Not wendet er sich an eine mystische Maske, die ihm all die Kräfte verspricht, die er für die Befreiung von Jennifer benötigt. Schließlich setzt er die so genannte „Terror Maske“ auf und verwandelt sich dadurch in einen rasenden Moloch, der mit purer, unerbittlicher Gewalt und Zerstörung alles niedermäht, was sich ihm in den Weg stellt.

Splatterhouse bietet Spielern zahlreiche Möglichkeiten, ihre Gegner mit extremen Gore-Effekten zu erledigen, zum Beispiel durch nekrotische Energieattacken, den unglaublichen Berserker-Modus und das Arsenal klassischer Splatterhouse-Waffen. Darüber hinaus gibt es die ultimativen „Splatter Kills“, die es Spielern ermöglichen, ihre Gegner zu zertrümmern, aufzuspießen oder in blutige Stücke zu reißen.

In Splatterhouse stehen außerdem „Survival Arenas“ zur Verfügung. Das sind freispielbare Bereiche, in denen man sich 20 immer stärker werdenden Wellen grotesker Monster entgegen stellt. Man beginnt die Runden mit vollen Lebenspunkten und schlachtet sich Runde um Runde durch immer neue Gegner, um seine Nekro-Energie aufzuladen. Nach und nach erhält man weitere Nekro-Angriffe und heilt sich durch die „Splatter Siphon“-Heilfähigkeit, um bis zur nächsten Runde zu bestehen. Am Ende jeder Arena-Herausforderung erhält man Blut zur Belohnung, das man in weitere Nekro-Angriffe investieren kann.

Splatterhouse verfügt über einen lizenzierten Soundtrack, bei dem viele bekannte Metal-Bands vertreten sind. Außerdem kann man die originale Splatterhouse-Trilogie freischalten und „Survival Arenas“ spielen. Kurzum: Splatterhouse ist ein Fest aus Metal und Gore.

Splatterhouse ist ab sofort für Xbox 360 und Sonys PlayStation3 in Österreich und der Schweiz erhältlich.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Killkoop | 26.11.2010 - 18:52 Uhr

    ich warte erstmal ab was in dem spiel so abgeht dieses jahr kommt mir ehh kein vollpreistitel mehr ins haus

    0
  2. Zockerbraut 91 0 XP Neuling | 26.11.2010 - 22:48 Uhr

    Hab gestern schon nen bissl den Playtrough geguckt und muss sagen das reicht mir,muss das net unbedingt selbst zocken 😀

    0
  3. EktomorfRoman 29095 XP Nasenbohrer Level 4 | 28.11.2010 - 07:48 Uhr

    ich hab auch ein gameplay video gesehen und fand es irgwndwie nicht so toll obwohl ich auf splatter und köpfe abhacken etc. total steh

    0
  4. cyfex 6505 XP Beginner Level 3 | 28.11.2010 - 09:42 Uhr

    Brutal … mehr fällt mir dazu nicht ein … werds mir aber aufjedenfall mal genauer anschaun … und den ein oder anderen Test dazu lesen!

    0
  5. scaty123 | 02.12.2010 - 18:09 Uhr

    Scheiße sieht das geil aus die Bilderstrecke ist Brutal xD

    0

Hinterlasse eine Antwort