Splatterhouse

Soundtrack enthüllt

Brutale Klänge treffen auf brutales Spielprinzip: Mit Songs der Topgrößen des Metals passt der Splatterhouse Soundtrack wie die Faust aufs Auge zum Gore-Gameplay des Spiels. In Splatterhouse macht sich College-Student Rick Taylor…

Brutale Klänge treffen auf brutales Spielprinzip: Mit Songs der Topgrößen des Metals passt der Splatterhouse Soundtrack wie die Faust aufs Auge zum Gore-Gameplay des Spiels. In Splatterhouse macht sich College-Student Rick Taylor auf die Suche nach seiner verschwundenen Freundin Jennifer. Sie wird vermisst, nachdem sie das mysteriöse, heruntergekommene Herrenhaus des zwielichtigen Dr. West betreten hat. Konfrontiert mit Dr. Wests höllischen Ausgeburten bleibt Rick nichts anderes übrig, als auf eine mystische Maske zu vertrauen, um mit seiner geliebten Jennifer wieder vereint zu werden. Getrieben von Verzweiflung setzt er sich die Maya Terror Maske auf und verwandelt sich in ein zerstörungswütiges Monster. Derart transformiert entfesselt er eine Welle der Gewalt und vernichtet alles, was sich ihm in den Weg stellt.

Die Soundtrack-Liste liest sich wie folgt:

  • The Accused – "Pounding Nails"
  • ASG – "Dream Song"
  • Cavalera Conspiracy – "Must Kill"
  • 5 Finger Death Punch – "Dying Breed"
  • Goatwhore – "Apocalyptic Havok"
  • The Haunted – "Hollow Ground"
  • High On Fire – "Fire, Flood & Plague"
  • Invisible Enemies – "Dead Eyes"
  • Lamb of God – "Walk With Me in Hell"
  • Mastodon – "Blood and Thunder"
  • Municipal Waste – "Rigorous Vengeance"
  • Mutant Supremacy – "Morbid Dismemberment"
  • Terrorizer – "Dead Shall Rise"
  • WolfShirt – "Headlong Into Monsters"

Splatterhouse erscheint am 26. November 2010.

In unserer Galerie findet ihr außerdem neue Screenshots:

= Partnerlinks

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort