Star Wars Jedi: Fallen Order: Hinweise auf geheimen Charakter, Badass-Waffe und mehr

In den Dateien von Star Wars Jedi: Fallen Order gibt es Hinweise auf einen geheimen Charakter, eine Badass-Waffe und mehr.

Für Star Wars Jedi: Fallen Order verzichtet Electronic Arts auf eine Trial Version über seinen EA Access Service. Wohl auch, um Spoiler zu vermeiden.

Da das Spiel aber schon als Pre-Load auf allen Plattformen verfügbar ist, haben Dataminer Zugriff auf die Dateien. Diese geben nun Hinweise auf Inhalte zum Einzelspieler-Actionspiel mit dem jungen Padawan Cal Kestis.

Wer Spoiler vermeiden will, der sollte ab jetzt nicht weiterlesen.

Über das ResetEra Forum hat User Stygr Inhalte aus dem Pre-Load der PC-Version veröffentlicht.

Diese geben zunächst mit Darth Vader einen geheimen Charakter bzw. Boss preis. Womöglich wird sich Cal Kestis zu irgendeinem Zeitpunkt dem dunklen Lord stellen. Dateien wie „Darth_Vader_chest_plate_damaged.uasset“ lassen vermuten, dass Vader nicht ungeschoren davonkommen wird.

Wie ein Video mit den Fähigkeiten des Protagonisten weiterhin zeigt, wird Cal offenbar auch mit einem doppelklingigen Lichtschwert umgehen können.

Den Dateien zufolge werdet ihr sechs Planeten bzw. Gebiete erforschen können: Bogano, Zeffo, Kashyyyk, Dathomir, eine Art Fight Club auf Umbara und die Festung des Inquisitors auf Illum.

Mit dem Lichtschwert als Hauptwaffe werdet ihr die Farbe anpassen können. Zumindest lassen Einträge zu den Lichtschwertfarben blau, cyan, grün, indigo, violett, gelb, magenta und orange darauf schließen.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. churocket 73655 XP Tastenakrobat Level 2 | 13.11.2019 - 15:09 Uhr

    Ja habe es schon geladen heute nun Mal wieder warten da es noch nicht freigeschaltet ist oder auf Neuseeland stellen morgen da ist retail mit Disk doch besser 😁😁😁

    2
  2. Temdox 12340 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 13.11.2019 - 16:59 Uhr

    Wäre nice wenn man etwas freischalten kann und es nicht durch eine Loot Box oder einen Pass „erwerben“ muss. Leider gehört das ja mittlerweile eher zu den Exoten

    0

Hinterlasse eine Antwort