Star Wars Jedi: Fallen Order: Meistverkaufte digitale Veröffentlichung eines Star Wars Spiels

Das Action-Adventure Star Wars Jedi: Fallen Order ist ebenfalls das bestbewertete Star Wars-Spiel dieser Konsolengeneration.

Electronic Arts, Respawn Entertainment und Lucasfilm haben bekannt gegeben, dass das von der Kritik gefeierte Star Wars Jedi: Fallen Order die meistverkaufte digitale Veröffentlichung eines Star Wars-Spiels in den ersten beiden Wochen ist. Außerdem handelt es sich dabei mittlerweile um den bestverkauften Star Wars-Titel von EA für PC innerhalb des Erstveröffentlichungsfensters. Das Action-Adventure ist ebenfalls das bestbewertete Star Wars-Spiel dieser Konsolengeneration.

„Im Namen von Respawn und EA danken wir allen für die Unterstützung des Studios und des Teams während der Entwicklung und Veröffentlichung von Star Wars Jedi: Fallen Order. Eine Geschichte in der Star Wars-Galaxis zu erzählen, war für uns alle ein Traum – und der Zuspruch der Fans war unglaublich“, freut sich Vince Zampella, der Chef von Respawn. „Angesichts der Veröffentlichung des Spiels, des Debüts von The Mandalorian und der bevorstehenden Kinopremiere von Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers erleben Star Wars-Fans gerade besonders aufregende Zeiten!“

„Star Wars Jedi: Fallen Order demonstriert das fantastische Potenzial für originelle Geschichten in Star Wars-Spielen“, so Sean Shoptaw, SVP, Games and Interactive Experiences, Disney Parks, Experiences and Products. „Die enge Zusammenarbeit von Respawn und Lucasfilm ist ein perfektes Beispiel, wie wir den Fans ein Erlebnis präsentieren können, das hinsichtlich der Storys und Welten, die sie lieben, authentisch ist, gleichzeitig aber ein unglaublich witziges und innovatives Gameplay bietet. Angesichts der großartigen Reaktionen ist Star Wars Jedi: Fallen Order eines der Spiele-Highlights der diesjährigen Festtage.“

In Star Wars Jedi: Fallen Order schlüpfen die Spieler in die Rolle von Cal Kestis, einem früheren Padawan, der unbemerkt unter den Augen des Imperiums lebt, nachdem die Jedi im Rahmen der Order 66 des Imperators fast völlig ausgelöscht wurden. Als er zur Flucht gezwungen wird, trifft er schon bald auf seine Gefährten Cere Junda, eine ehemalige Jedi-Ritterin, die von Debra Wilson gespielt wird, und Greez, den legendären Latero-Piloten der Stinger Mantis, den Daniel Roebuck spricht. BD-1, Cals treuer Droide, der ebenso charmant wie nützlich ist, hilft den Spielern bei der Navigation und Erkundung auf diversen Planeten, darunter der Wookiee-Heimatwelt Kashyyyk und dem noch völlig unbekannten Zeffo. Cal und seine Gefährten versuchen alles, um dem Imperium und seiner neuen Feindin, der Zweiten Schwester der Inquisition, immer einen Schritt voraus zu bleiben, während sie ein uraltes Mysterium einer Alien-Zivilisation ergründen, das den Wiederaufbau des Ordens der Jedi ermöglichen könnte.

21 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sir Danistar 76745 XP Tastenakrobat Level 3 | 27.11.2019 - 06:49 Uhr

    Nun ja, wenn man mal von Lego absieht gab es nur 3 Konsolen Star Wars Spiele: Battlefront 1 & 2 sowie jetzt Jedi fallen Order. Wenn man dann die Große Wanderung von Retail zu Digital Käufen in dieser Generation betrachtet, dann ist sind „die meisten digitalen Verkäufe eines Star Wars Spiels bei Launch“ nur logisch.

    Hoffentlich wird EA jetzt mehr Geld in gute Star Wars Spiele investieren, denn ihre Lizenz geht noch bis 2023. Und spätestens dann werden andere Entwickler dem Star Wars Universum ihren Respekt zollen.

    0
    • Rapza624 57715 XP Nachwuchsadmin 8+ | 27.11.2019 - 07:17 Uhr

      Es stimmt. Digital alleine sagt wirklich nicht viel aus. Mich wundert, dass man das auch so stark betont. Ob es bei Gesamtveröffentlichungen wohl ein besseres Star Wars Spiel gibt?

      Aber ja, wenn der Rubel rollt, wird EA sicher noch versuchen die Star Wars Kuh zu melken. Was nach 2023 passiert ist natürlich eine gute Frage. Da Disney ja nicht mehr selbst Spiele produziert, brauchen sie ja wiederum einen Partner. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man bei EA bleibt, wenn EA jetzt die Kurve kratzt.

      0
    • ORO ERICIUS 68405 XP Romper Domper Stomper | 27.11.2019 - 07:21 Uhr

      Wie nur 3? „Bestbewertete Star Wars Konsolenspiel“ dieser Gen… die Rede ist von meisterverkauftes Star Wars in digitaler Version. Das ist Plattformübergreifend anzusehen und da gibt es einige Star Wars Spiele mehr zu betrachten 😉

      0
      • Sir Danistar 76745 XP Tastenakrobat Level 3 | 27.11.2019 - 07:42 Uhr

        Jede Generation vor dieser wurde von Retail dominiert, da sagen die digitalen Verkäufe nicht viel aus. Einzig der PC hatte durch Steam hohe digitale Verkäufe (auch da einige Retail Spiele nur Steam Keys in einer Box waren). Kommt dann noch der Faktor wachsende Spielergemeinschaft im letzten Jahrzent hinzu, ist diese Aussage genau so überflüssig wie ein neuer Kinofilm der dank Inflation das „meiste“ Geld einspielt.

        0
        • ORO ERICIUS 68405 XP Romper Domper Stomper | 27.11.2019 - 07:59 Uhr

          So gesehen hast du vollkommen recht das stimmt. Es geht aber um „fastest selling“ das wurde in meistverkauft übersetzt… fragwürdig :-).

          0
  2. Birdie Gamer 105540 XP Hardcore User | 27.11.2019 - 07:29 Uhr

    Am Ende einer Gen mit der dann größten Marktverbreitung der Hardware vollkommen normal. Dazu hat der Digitale Markt erheblich an Beliebtheit dazu gewonnen. Die Zurückhaltung vieler hierin ist gewichen. Bequemlichkeit ist meist hier auch ein Faktor.

    0
  3. Xenoblade 10700 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.11.2019 - 07:31 Uhr

    Traurig
    Weiß nicht wie man 70 euro für Luft lieber bezahlt statt 50 für retail. Digital Games sollten nur die Hälfte kostet, ich bekomme ja nur ein Nutzungsrecht.

    2
    • ORO ERICIUS 68405 XP Romper Domper Stomper | 27.11.2019 - 08:01 Uhr

      Digitale Deluxe gekauft für ca 44€ und geshared. 22€ für dieses grandiose Spiel. Danke!

      0
      • Flint 3000 XP Beginner Level 2 | 27.11.2019 - 09:19 Uhr

        Bestes Beispiel, warum man immer seltener gute Games bekommt.

        Ich habs mit den 20% Rabatt durch Access und BF2 die Digital Deluxe für 63€ geholt und konnte es noch einen Tag vorher spielen. Find ich Top, Spiel macht sehr viel Spaß, gerne mehr Singleplayer Titel in der Industrie..

        Aber es gibt ja immer genug Leuten, die was zu meckern haben oder einfach Arschgeizig sind.
        Z. B. Kostet ne Blu Ray im Laden ca 9€, bei Streamingdiensten bekommt man im Vergleich dafür hunderte Titel für einen Bruchteil… Trotzdem gibt’s massiv Accountsharing, weil man keine 15€ Euro dafür im Monat ausgeben will…

        1
        • ORO ERICIUS 68405 XP Romper Domper Stomper | 27.11.2019 - 09:27 Uhr

          Nun, ich habe laut meinem Profil bereits 545 Spiele gekauft bisher… 171 Xbox One; 353 Xbox 360; und der Rest ist Windows… da habe ich kein schlechtes Gewissen ;-).

          0
  4. BigMac960906 21975 XP Nasenbohrer Level 1 | 27.11.2019 - 08:00 Uhr

    Ich bin wirklich froh, dass das Spiel ein Erfolg geworden ist. Hoffe, dass das Spiel EA die Augen geöffnet hat. Spieler wollen NICHT NUR Multiplayer Spiele!

    2
    • Darth Monday 91100 XP Posting Machine Level 1 | 27.11.2019 - 11:00 Uhr

      Genau das! Nach Erfolgen wie bei Witcher 3 und nun hoffentlich auch bei Star Wars wird nun hoffentlich wieder mehr Wert auf eine qualitativ hochwertigebKampagne gelegt. Indi-Spiele sind bereits in den Sektor gestürmt, nun dürfen die großen Entwickler mal wieder nachlegen.

      0
  5. de Maja 101325 XP Profi User | 27.11.2019 - 08:21 Uhr

    Mal schauen welche Schlussfolgerung EA daraus zieht aber da sie ja meist den Fehler am Kunden statt bei sich selbst sehen, wird da wohl nicht mehr viel passieren. Man überlege sich einfach nur wie sie schon 6 Jahre lang die Lizenz versemmelt haben und es eigentlich so einfach ist damit Geld zu drucken, wie man bei JFO sieht. Hoffe doch die Assets von Star Wars 1313 werden noch einmal reaktiviert.

    0
    • Crusader onE 42725 XP Hooligan Schubser | 27.11.2019 - 08:34 Uhr

      Da gebe ich dir recht. Bei so einem riesigen Studio hätten die in 6 Jahren locker 5 hochwertige AAA Titel bringen können. Selbst ein Star Wars Rebels Fun Pod Racer würde sich ohne Ende verkaufen 😀

      1
  6. Robilein 194445 XP Grub Killer Elite | 27.11.2019 - 08:49 Uhr

    Freut mich, auch für das Überleben der Singleplayer Spiele. Ein Zeichen für die Bosse und Entwickler das solche Spiele noch lange nicht Tod sind👍

    0
    • the-last-of-me-x 20945 XP Nasenbohrer Level 1 | 27.11.2019 - 09:39 Uhr

      SP-player spiele waren noch nie tot. Nur die Qualität muss stimmen. Was ebenfalls ein riesiger Punkt ist, dass man mit MP-spielen sehr schnell viel Geld verdienen kann… leider.

      0
  7. iAmMrBoxerOneX 3765 XP Beginner Level 2 | 27.11.2019 - 09:54 Uhr

    Nachdem ich gesehen habe wie das Spiel auf der One S ruckelt, habe ich bei Media Markt bei dem One X Bundle zugeschlagen. Aber erst werde ich noch Control durchspielen. Und meine Fresse: Das läuft so viel besser auf der X als auf der S. In der nächsten Gen werde ich dann wohl das Zwischenupgrade, falls es eins geben sollte, direkt mitmachen. Immer noch günstiger als ein Gaming PC. Wobei ich nicht mal einen Schreibtisch oder Monitor hätte.

    0
  8. iAmMrBoxerOneX 3765 XP Beginner Level 2 | 27.11.2019 - 10:31 Uhr

    …. und ich freue mich schon JFO. Control und JFO waren für mich dieses Jahr echte Überraschungen. Schöne Singleplayerspiele. Ich hoffe das andere Studios sich jetzt auch wieder an SP trauen. God of War, Spiderman, Outer Worlds, Uncharted, Control, JFO,… alls erfolgreiche Beispiele.

    0
  9. Temdox 12480 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.11.2019 - 10:53 Uhr

    Ich finde das Spiel hat deutlich gemacht das der SP lebt und durch aus Gewinn bringen kann. Hoffentlich sehen wir mal ein Spiel ala Knight of the old Republic

    0
  10. Archimedes 204580 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 27.11.2019 - 18:07 Uhr

    Ich hoffe so dass das Spiel finanziell ein Erfolg ist. Denn dann sieht EA dass man auch mit solchen Spielen Geld verdienen kann. Das Spiel ist der Hammer!

    0

Hinterlasse eine Antwort