Vampire: The Masquerade Bloodlines 2: Neuigkeiten zu Thinblood und Disziplinen

Paradox Interactive veröffentlicht Neuigkeiten zu Thinblood und Disziplinen in Vampire: The Masquerade Bloodlines 2.

Paradox Interactive gibt weitere Details zu den Thinbloods und deren Fähigkeiten in Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 bekannt. Im kommenden Action-Rollenspiel schlüpfen Spieler in die Rolle eines gerade verwandelten Thinblood. Als Vampir zweiter Klasse stehen diese Kreaturen der Nacht deutlich unter den großen Clans und deren mächtigen Fähigkeiten. Im Fortschritt der Geschichte können sie sich jedoch eventuell einer dieser mächtigen Vereinigungen anschließen. Die vollblütigen Vertreter ihrer Art und ihre Clan-Strukturen werden in den kommenden Wochen näher beleuchtet.

Thinbloods sind eine schwächere, jüngere Form der bekannten Vampire, die sich in einem konstanten Kampf ums Überleben in der World of Darkness ausgesetzt sehen. Obwohl sie oft von ihren vollblütgen Verwandten als Bürger zweiter Klasse behandelt werden, zeigt sich die Elite Seattles erstaunlich tolerant gegenüber den Thinbloods. Gerade im Angesicht der Tatsache, dass Seattle erst kürzlich unter die Herrschaft der Camarilla fiel, bietet die Stadt Thinbloods gute Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der vampirischen Gesellschaft. Dennoch wird ihnen selten der selbe Respekt entgegengebracht, wie ihn vollwertige Mitglieder der etablierten Clans genießen.

Zu Beginn des Spiels wählen Spieler eine von drei Thinblood-Disziplinen Chirpoteran, Mentalism oder Nebulation, die ihre Fähigkeiten zu Beginn bestimmen. Die Disziplinen basieren auf der bekannten Pen&Paper-Vorlage und verleihen den Vampiren einzigartige Kampf- und Fortbewegungsfähigkeiten, die während des Spielforstschritts ausgebaut werden können.

Jede der Disziplinen umfasst zwei aktive Kräfte sowie drei passive Boni.
Details:

  • Chiropteran – eine mächtige Affinität zu Fledermäusen
    • Glide – Das Gleiten reduziert das Körpergewicht des Anwenders massiv und erlaubt es dem Vampir so, entfernte Orte zu erreichen, von oben auf Opfer herabzustoßen oder sie aus der Luft mit anderen Fähigkeiten zu attackieren.
    • Bat Swarm – die zweite aktive Fähigkeit des Chiropteran ermöglicht das Heraufbeschwören eines kleinen Fledermausschwarms, um Gegner anzufallen und sie so temporär abzulenken. Die Beschwörung kann weiter verbessert werden, bis sie einen wahren Sturm lederner Schwingen auf die Feinde des Vampirs entfesselt.
  • Mentalism – Telekinese-Fähigkeit
    • Pull – Durch die geistige Kraft können Objekte manipuliert werden – von Schaltern bis Waffen in den Händen der Feinde, nichts ist vor dieser Fähigkeit sicher.
    • Levitate – Dank der zweiten aktiven Fähigkeit der Mentalisten können sie ihre Gegner in der Luft schweben lassen. Wahre Meister können so alles und jeden in ihrer Umgebung wie Puppen durch die Luft schleudern.
  • Nebulation – der Nebel des Graunes!
    • Mist Shroud – Das Böse lauert im Nebel. In eine magische Nebelwolke gehüllt erlaubt es diese Fähigkeit, sich an Gegnern vorbei zu schleichen oder sogar, sie aus dem Nebel heraus zu attackieren.
    • Envelop – erschafft einen blendenden, giftigen Nebel, der die Lungen und Augen der Gegner füllt.

Ähnlich den Thinbloods verfügt jeder der fünf Clans über einzigartige Fähigkeiten, Upgrade-Möglichkeiten und mehr, die es Spielern erlauben werden, die World of Darkness in Seattle jeweils auf anderen Wegen zu erkunden.

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Maternus 25480 XP Nasenbohrer Level 3 | 25.04.2019 - 11:16 Uhr

    Ich bin sehr gespannt auf das Spiel. Der Vorgänger muss ja schon großartig gewesen sein. Ich habe bisher lediglich mal eine Zeit lang das Pen & Paper gespielt, ist aber auch schon 12 Jahre her.

    1
    • Fenistair 12165 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.04.2019 - 11:43 Uhr

      Der Vorgänger war phänomenal, wenn auch ziemlich Bug-geplagt. Glücklicherweise hat der Hersteller damals noch ein bisschen nachgelegt und den Rest hat die Community erledigt. Inhaltlich aber absolut top. Die Messlatte für Teil liegt daher recht hoch und ich hoffe echt, Paradox versaut es nicht…

      0
      • Lord Maternus 25480 XP Nasenbohrer Level 3 | 25.04.2019 - 11:48 Uhr

        Na gut, die Erwartungen sind nach solchen Vorgängern immer recht hoch, das birgt eben auch viel Potenzial für Enttäuschungen, das muss man leider in Kauf nehmen. Auch kann man sich heutzutage nicht mehr so sehr darauf verlassen, dass die Community vielleicht selbst etwas hinbiegt. Auf Konsolen sowieso nicht und wie es beim PC da mittlerweile aussieht, jetzt wo man alles über irgendwelche Stores bezieht, weiß ich halt nicht.
        Man muss also hoffen, dass die Entwickler es dieses Mal selbst hinkriegen.

        0
        • Fenistair 12165 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.04.2019 - 11:57 Uhr

          Ich denke mit Paradox im Rücken kriegen die das schon hin, ein vernünftiges Spiel abzuliefern. Troika (ich glaube so hießen die Entwickler damals) standen finanziell schon auf der Kippe und das Desaster um den ersten Teil hat ihnen dann das Genick gebrochen…

          0
    • Commandant Che 42360 XP Hooligan Krauler | 25.04.2019 - 21:06 Uhr

      Teil 1 war wirklich genial, aber wie mein Vorredner auch sagt, ziemlich verbuggt.
      Für mich sogar so sehr, dass ich es entnervt zur Seite gelegt habe.
      Ich konnte es also nicht mehr weiterspielen und hätte es neu beginnen müssen.
      Worauf ich aber aus Verärgerung keine Lust mehr hatte.

      0
  2. Porakete 152540 XP God-at-Arms Silber | 25.04.2019 - 16:12 Uhr

    Ich hoffe das wird geil. Nach dem Vorgänger bin ich auf die weitere Story gespannt und was man noch so alles erleben kann. Der Artikel liest sich auf jeden Fall schon mal viel versprechend.

    0

Hinterlasse eine Antwort