Xbox LIVE: Vorsicht vor Points-Hehlern

Boris Schneider hat in seinem Blog auf dreisechzig.net nochmal ausgiebig vor Point-Hehlern gewarnt. Viele Xbox LIVE Nutzer, die über das Internet Microsoft Points gekauft haben und dann versucht haben diese Points zu aktivieren…

Boris Schneider hat in seinem Blog auf dreisechzig.net nochmal ausgiebig vor Point-Hehlern gewarnt. Viele Xbox LIVE Nutzer, die über das Internet Microsoft Points gekauft haben und dann versucht haben diese Points zu aktivieren, erhielten oftmals die Fehlermeldung: 801613fb.

"Diese Fehlermeldung weist auf gleich mehrere Probleme hin: Da will jemand einen (gegen die Live Nutzungsbedingungen verstoßenden) US-Account mit Points aufladen und hat sich diese Points aus einer zweifelhaften Quelle (ich tippe auf Ebay) geholt. Denn diese Points sind nicht aktiviert", so Boris in seinem Blog wörtlich.

Wie kommt es dazu? Auch hier hat Boris eine Antwort: "In den USA werden Points auf Plastikkarten ohne Verpackung verkauft. Diese Karten sind natürlich im Laden recht einfach zu klauen, deswegen müssen sie erst an der Kasse nach dem Bezahlen aktiviert werden – so ähnlich wie manche Prepaid-Karten für Handys bei uns. Sprich, jemand hat in USA einen Stapel Points-Karten “abgegriffen” und verhökert diese jetzt auf Ebay, aber da die Karten nie bezahlt und aktiviert wurden, sind sie auch völlig nutzlos."

Quelle: Dreisechzig.net

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PegasusSUNNY 15 XP Neuling | 09.06.2008 - 11:52 Uhr

    Kaufe meine points immer bei meinem Händler des Vertrauens,manchmal auch bei Saturn oder Karstadt!

    0
  2. Mikesch242 350 XP Neuling | 09.06.2008 - 12:57 Uhr

    Ist nicht generell gesagt, habe über ebay points f. 13 Monate in USA gekauft und alles lief ohne Probleme u. das für nur 30 Euro!!

    0
  3. Nesta92 575 XP Neuling | 09.06.2008 - 14:29 Uhr

    macht einen aber doch stutzig , wenn die so günstig verkauft werden , oder xD ?

    0

Hinterlasse eine Antwort