Xbox Next: Ray Tracing bei Xbox Scarlett und PlayStation 5 möglich

Die Macher von Metro Exodus gehen fest davon aus, dass die Xbox Scarlett und die PlayStation 5 auf Ray Tracing setzen werden.

Ray Tracing ist der neue grafische Höhepunkt im Hi-End-PC-Markt. Ray Traycing ermöglicht Echtzeit-Spiegelungen in der Umgebung und von zusätzlichen äußeren Einflüssen, die so vorher nicht möglich waren.

Beispielsweise könnte sich auf einem Schlachtfeld ein Feuer im Glas eines Fahrzeugs spiegeln und dessen Spiegelungen wiederrum in einer Pfütze am Boden. Dazu kommen die Sonnenstrahlen, die sich ebenfalls im Lack des Autos spiegeln. Vorbeilaufende Gegner könnten so nicht nur durch den Schattenwurf, sondern auch durch die Spiegelungen in der Umgebung erkennbar sein. Besonder deutlich werden diese Spiegelungen bei Ego-Shootern und der getragenen Waffe. Während die Umgebung auf dem Metallgehäuse der Waffe aufleuchtet, blitzen die Feuerstöße ebenfalls auf. Im Video weiter unten gibt es dazu einige Beispiele.

4A Games, die Macher von Metro Exodus glauben fest daran, dass Ray Tracing die Zukunft ist, wenn es darum geht, die Grafik auf das nächste Level zu befördern. Was derzeit nur im hohen Preissegment am PC möglich ist, könnte aber schon bald auch auf der Xbox Scarlett und der PlayStation 5 zum Standard werden.

Wie Ben Achard in einem Interview mit Eurogamer bestätigt, müssten die neuen Konsolen ausreichend Power haben, dass für Ray Tracing gar keine RTX Cores nötig seien. Die Xbox Scarlett und die PlayStation 5 könnten so Ray Traycing mit der reinen Compute-Power verwirklichen.

Ben Archard sagte: “Es spielt keine Rolle – sei es spezielle Hardware oder gerade genug Rechenleistung, um es in Shader-Einheiten zu tun, ich glaube, es wäre machbar. Für die aktuelle Generation – ja, mehrere Lösungen sind der richtige Weg.”

“Im Hinblick auf die Lebensfähigkeit von RT auf Konsolen der nächsten Generation muss die Hardware nicht unbedingt speziell auf RTX-Kerne ausgerichtet sein. Diese Kerne sind nicht das Einzige, was zählt, wenn es um die Raytracing-Technologie geht. Es handelt sich um Hardware mit fester Funktion, die die Berechnungen speziell im Zusammenhang mit den BVH-Schnittstellenprüfungen beschleunigt. Diese Berechnungen können im Standardberechnungsverfahren durchgeführt werden, wenn die Computerkerne zahlreich und schnell genug sind (wovon wir glauben, dass dies auf den Konsolen der nächsten Generation so sein wird). Tatsächlich kann jeder Grafikprozessor, der DX12 verwendet, DXR ‘ausführen’, da DXR nur eine Erweiterung von DX12 ist.“

Digital Foundry hat ein Video zu Ray Tracing erstellt, um die Effekte zu veranschaulichen:

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ORO ERICIUS 55875 XP Nachwuchsadmin 7+ | 18.02.2019 - 19:17 Uhr

    Hatte ich ja auch schon vermutet und hoffe inständig drauf. Wenn man sich Battlefield V oder Metro mit RTX anguckt, ist das ein Feature welches in der Nextgen nicht fehlen darf und sollte. Einfach geil und das steckt noch in der Kinderschuhen momentan.

    5
  2. Thegambler 97165 XP Posting Machine Level 4 | 18.02.2019 - 19:34 Uhr

    Mich würde das mehr reizen als VR- Games. Aber ich mache mir da echt Sorgen, ob die neuen Konsolen so viel Power haben?

    Ich denke für Vollwertiges Ray Tracing werden wir wohl auf das Update der X2/ Ps5 warten müssen!

    1
  3. Brokenhead 42210 XP Hooligan Krauler | 18.02.2019 - 19:41 Uhr

    Glaube ich nicht… wäre nice aber ganz ehrlich spiele die dies unterstützen benötigen eine mords hardware und selbst da laufen spiele wie battlefield mit ray tracing mit deutlichen fps einbrüchen. Ich glaube da nicht dran und wenn sie es unterstützen dann nur gering

    1
  4. Lurchi 71 3880 XP Beginner Level 2 | 18.02.2019 - 20:27 Uhr

    Ich durfte Samstags für einen Freund einen Gaming PC der 2000 Euro + Klasse zusammenbauen.
    Da Metro bei der Grafikkarte beilag musste es gleich mal als Referenz herhalten.
    Bei aktivem Ray Tracing & 4K mit hohen Details ging die Maschine teilweise auf 30 Fps in die Knie.
    Von daher halte ich es für Utopisch das 500 € Konsolen dies in knapp 2 Jahren gestemmt bekommen,Optimierung der Hardware hin oder her.

    4
    • ORO ERICIUS 55875 XP Nachwuchsadmin 7+ | 19.02.2019 - 06:28 Uhr

      Ihr vergesst alle, dass eine Konsole auch 2000€ kostet in etwa. Die werden nur für 500€ verkauft weil die Kohle nicht mit Peripherie gemacht wird sondern mit den spieöwn und diensten. Das war schon immer so!

      1
  5. Senseo Mike 20280 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.02.2019 - 20:41 Uhr

    Ray Tracing ist also der neue Shit, der Next Level in Sachen Grafik.
    Und zur Zeit nur mit k.A. 2000€ PC zu berechnen?
    Wie soll das die nächste 500€ Konsole bewerkstelligen?
    Glaub ich nicht.

    Ich finde die RTX Beleuchtung auch jetzt nicht soooooo mega ultra.
    Ist ja nicht so, das heutige Games nicht auch schön spiegeln (Forza), Sonnenstrahlen durch die Bäume (TR u. RDR2 und selbst das gehasste F76 hat grandiose Lichteffekte) erstrahlen, und gute Schatten bieten.
    Klar sieht’s richtig gut mit RT aus, aber die neu gewonne Power der Next Gen für diesen „Effekt“ verballern, alles andere bleibt beim Alten?
    Weiß nicht, bin skeptisch.
    Vor allem sehe ich einen ganzen Haufen Remaster auf uns zukommen. Die Generation One und X können kein Ray Tracing.

    1
    • Thegambler 97165 XP Posting Machine Level 4 | 18.02.2019 - 21:02 Uhr

      Die Stückzahlen drücken immer den Preis einer Hardware und hier sind Konsolen immer im Vorteil gegenüber einem Gaming PC. Das Konsolen besser Optimiert sind als ein High End PC ist auch bekannt.

      Ausserdem ist bis Ende 2020 noch viel Zeit. Bis dahin kostet der 2000 Euro PC auch keine 2000 mehr. Ich denke spätestens beim X2 Update ist das technisch sicher möglich. (2023?)

      3
  6. Archimedes 173720 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 18.02.2019 - 21:08 Uhr

    Ich hoffe ja auch dass wir Raytracing in der nächsten Gen bekommen. Aber wenn man die heutigen Preise ansieht dann erwarte ich mal bei 400 bis 500 Euro Konsolen nicht zu viel, lasse mich aber gerne überraschen

    2
  7. JahJah192 38335 XP Bobby Car Rennfahrer | 18.02.2019 - 21:24 Uhr

    glaub ich nicht dran, zumindest nicht wenn die in 1-2 Jahren kommen sollen. man liest es ja weiter oben was es am PC für Leistung zieht und auch beim Foundry Video von BF5 z.b.
    Das sind derzeit, auch am PC leider verschwendete Ressourcen.
    Die sollen einfach gescheite Hardware reinkloppen, klasse Kühlung wie bei der X und evtl. einen kreativen Controller. 60fps!!!! 1000 mal wichtiger

    2
  8. I Beelzebul I 41220 XP Hooligan Krauler | 18.02.2019 - 21:32 Uhr

    Realistisch betrachtet sehe ich 3 Optionen.
    1. Die Leistung reicht nicht und Ray Tracing ist keine Option.
    2. Spiele laufen in 4k ohne Ray Tracing oder
    3. Spiele laufen optional mit Ray Tracing, dafür nur in FullHD

    1
    • Archimedes 173720 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 19.02.2019 - 06:44 Uhr

      Würde schätzen dann wir Option 3 noch am ehesten bekommen. So wie man heute bei einigen Spielen den Performance Modus wählen kann

      0
  9. DirtyHarry 0 XP Neuling | 19.02.2019 - 00:12 Uhr

    Dadurch sehen die Spiele zwar besser aus, aber macht es einen Unterschied, ob ich Shooter 0815 in schön spiele?

    Damals, zu 8bit Zeiten, da haben mich die Spiele weitaus besser unterhalten – Grafik ist nicht alles…

    0
      • DirtyHarry 0 XP Neuling | 19.02.2019 - 11:07 Uhr

        Um was geht es in dieser News…🤔

        Metro ist 0815…oder wodurch setzt sich das Spiel von der Masse ab?

        0
          • Eminenz 0 XP Neuling | 19.02.2019 - 11:24 Uhr

            Das stimmt.
            Freue mich sehr das Zelda: Link’s Awakening neu aufgelegt wird.
            Hoffentlich vermasseln sie es nicht.

            1
          • juicebrother 10480 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 19.02.2019 - 11:41 Uhr

            Klar : )

            Gibt immer wieder Remakes und Remaster; worauf ich mich im vorigen Post allerdings beziehe ist die Möglichkeit, auch in 2019, die 8biter unserer Jugend auf ihrer ursprünglichen Platform, bzw. falls vorhanden, die Re-Releases auf rezenterer Hardware zu erleben.

            Link’s Awakening hab ich bspw. zuletzt aufm 3DS gezockt : )

            1
        • juicebrother 10480 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 19.02.2019 - 11:27 Uhr

          In dieser News geht es um Raytracing und M: Exodus ist ein früher Verteter dieses Effektes.

          Allerdings haben 4A Games auch abseits von Raytracing hier ein hochwertiges Stück Software abgeliefert. Story, Artdirection, Leveldesign, Physik, Texturen, Charaktermodelle usw. sind überaus gelungen.

          Zock das Game mal an, ist definitv einen Blick wert : )

          3
        • Archimedes 173720 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 19.02.2019 - 13:16 Uhr

          Es geht um Raytracing. Und Metro ist eines der zwei Spiele (beides Shooter) die Raytracing unterstützen. Daher dachte ich dass mindestens 50% deiner Aussage nicht stimmen. Denn Raytracing macht einen visuellen Unterschied und das hilft der Immersion und damit macht es einen Unterschied ob ich es mit geiler Grafik spiele oder nicht
          Und davon abgesehen: Metro ist ein Shooter mit packender Atmosphäre, intelligentem Gunplay (kein stupides Ballern), Stealth, Jump-Scare Momenten, Crafting, usw… Damit setzt es sich deutlich vom Shooter Einheitsbrei ab.

          2
  10. Crusader onE 25485 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.02.2019 - 00:16 Uhr

    Find die Grafik der x auf nem oled reicht erstmal. Ich will auch bessere KI. Gefülltere selten. Weitgreifende Veränderungen in der Welt. Forza Horizon 4 hat den Anfang gemacht. Will ein Spiel mit vielen Entscheidungen und varianten wie fable 4 hoffentlich. Das sollte alles komplexer werden. Das wär mir wichtiger.

    2

Hinterlasse eine Antwort