Xbox One X

Shannon Loftis verteidigt exklusives Line-Up

Xbox Executive Shannon Loftis verteidigt das diesjährige Line-Up für die Xbox.

Mit der ausführlichen Berichterstattung und dem jetzt unmittelbaren Launch der Xbox One X Konsole steht fest, dass es kaum etwas an der neuen Konsole aus dem Haus Microsoft auszusetzen gibt. Eines wird aber dennoch immer wieder aufgegriffen: das Line-Up der Xbox One X. Viele kritisieren das magere Portfolio in diesem Jahr und zum Verkaufsstart der Xbox One X, dass aus Forza Motorsport 7, Super’s Lucky Tale, Cuphead und PlayerUnknown’s Battlegrounds besteht. Letzteres hat mit dem 12. Dezember erst jüngst einen Release-Termin für die Xbox One erhalten.

Xbox Executive Shannon Loftis äußerte sich erneut zum Xbox One Line-Up 2017:

„Ich denke unser Angebot ist gut und solide. Ich weiß aber das Spieler mehr wollen. Wäre es toll, mehr als zwei Dutzend Superstarke zu haben? Darauf kannst du wetten. Es werden mehr kommen, mehr die sich in Arbeit befinden und über die wir jetzt noch nicht reden können. Aber ich fühle mich gut mit dem was wir zum Launch der Xbox One X haben.“

Einige der exklusiven Spiele erscheinen durch das Xbox Play Anywhere Programm neben der Xbox One auch für den PC. Für viele ist das keine Exklusivität. Für Loftis ist das aber keine schlechte Sache.

„Bezüglich der Spiele, die auch für den PC verfügbar sind: Ich sehe nicht, wie das Angebot von mehr Spielen auf mehr Plattformen für Spieler eine schlachte Sache sein sollten, besonders für den Multiplayer.“

Loftis nennt in diesem Zusammenhang Killer Instinct. Das Kampfspiel ist für Xbox One und Windows 10 PC’s verfügbar und erweitert dadurch den Pool an Multiplayerpartien durch das Cross-Play.

Dennoch scheint Loftis zu verstehen, was Xbox Spieler beim Thema Exklusivität denken und fühlen.

„Ich möchte die Gefühle der Menschen nicht herunterspielen, die sich sehr um exklusive Spiele für die Xbox sorgen.“

Microsoft hätte für die Xbox One noch zwei weitere exklusive Spiele: Scalebound und Fable Legends. Die Arbeiten an beiden Spielen wurden im Laufe des Jahres eingestellt. Crackdown 3 hingegen wurde von 2017 auf das nächste Jahr verschoben.

= Partnerlinks

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Commandant Che 23440 XP Nasenbohrer Level 2 | 06.11.2017 - 18:15 Uhr

    Man sollte die Konkurrenz mit potenter Hardware, und nicht mit bekloppten Exklusives „schlagen“, finde ich.
    Exclusive Spiele finde ich immer kacke!
    Alles sollte auf allen Plattformen verfügbar sein!
    Auf der einen sehen sie dann „anders“ aus, als auf der anderen. Bedingt durch die unterschiedliche Hardware.
    Aber generell sollten alle Spiele auf allen Plattformen verfügbar sein.




    3
    • Johnny2k 45175 XP Hooligan Treter | 06.11.2017 - 20:11 Uhr

      Naja es heißt nicht umsonst „Software sells Hardware“, letzten Endes will man doch gute Spiele spielen, von ner starken Hardware alleine hat man nichts.




      4
      • de Maja 44630 XP Hooligan Schubser | 06.11.2017 - 20:16 Uhr

        Besser kann man es nicht sagen. Das Hardware Argument wäre nur relevant wenn es keine Exklusiven Games mehr geben würde und jeder Multiplattform entwickelt, ja dann setzt sich die stärkste Konsole durch und den besten Service darf man nicht unterschätzen.




        2
  2. suugi 15795 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.11.2017 - 07:51 Uhr

    Ich komme momentan nicht nach mit den Spielen der Thirdparty, da bin ich ehrlich gesagt froh, dass es momentan nicht noch neue Exklusivtitel gibt… Und wenn sich Microsoft in den kommenden Monaten für Software ins Zeug legt, so wie sie es für Hardware gemacht haben, bin ich guten Mutes… Sonst hätte ich ja keine Xbox… 🙂




    0

Hinterlasse eine Antwort