Xbox One

NeoGAF wegen sexueller Belästigungsvorwürfen vom Netz genommen

Wegen sexueller Belästigungsvorwürfen wurde NeoGAF.com vom Netz genommen.

Dem Betreiber von NeoGAF.com wird sexuelle Belästigung vorgeworfen. Angeblich wurden dem Betreiber schon im Vorfeld mehrfach sexuelle Belästigungen vorgeworfen, doch durch Blockieren und Löschen der Accounts sei dies nicht aufgefallen. Erst als eine betroffene Frau bei Facebook einen Beitrag verfasst hat, ist die Sache aufgefallen und hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Daraufhin hat der Seitenbetreiber das sehr beliebte Gaming-Forum vom Netz genommen. Die Anschuldigungen ließ er dabei unkommentiert. Weitere Details zur aktuellen Sachlage sind nicht bekannt.

Neogaf.com’s EviLore sexual assault

= Partnerlinks

28 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TTC Baxter 50170 XP Nachwuchsadmin 5+ | 23.10.2017 - 12:42 Uhr

    Nur was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Wieso wird wegen einer Straftat die Seite gesperrt?

    • Birdie Gamer 98180 XP Posting Machine Level 4 | 23.10.2017 - 13:03 Uhr

      Der Seitenbetreiber T. Malka wollte die Sache erneut vertuschen. So sollten seine Admis und Mods wieder Leute ohne Grund im GAF sperren und Threads löschen, welche das Thema aufgriffen. Nur diesmal hatte er die Rechnung ohne seine Administratoren- und Moderatoren gemacht – Diese hatten keinen Lust erneut ihre Köpfe für den Wiederholungstäter herzuhalten und weiter für ihn tätig sein. Keine Admins und Mods -> Kein ordentlicher Seitenbetrieb möglich -> Daher Schluss.

      4
  2. TTC Baxter 50170 XP Nachwuchsadmin 5+ | 23.10.2017 - 16:08 Uhr

    Ok danke, soweit verstehe ich es ja.
    Nur das die Seite halt nicht so vorsich hin dümpelt wundert mich, sollte wohl durch die Abschaltung verhindert werden.
    Im Endeffekt wurde dann also selbstständig der Stecker gezogen, bevor es nur noch eine Anschuldigungsplattform ist.

  3. Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 23.10.2017 - 19:16 Uhr

    Die Geschichte liest sich wirklich erschütternd.
    Schlimm, was manchen Frauen angetan wird, nur weil sie sich nicht gleich wie eine giftige Kobra wehren und ihre Wehrlosigkeit als Einverständnis gewertet wird.
    Solche Typen muss man rigoros wegsperren!

    Und dass es gleich und auf solch eine Art und Weise so eine Seite wie diese trifft, lässt befürchten, dass das noch wesentlich mehr hintersteckt, als wir befürchten müssen.

Hinterlasse eine Antwort