Xbox Series X: Next-Gen-Verkäufe auf dem Niveau der Vorgängergeneration, nicht darüber

Laut einem Bericht liegen die Verkäufe der Xbox Series X|S und PlayStation 5 trotz Lieferbeschränkungen gleichauf mit den Vorgängerkonsolen.

Laut einem neuen Bericht von Ampere hinderten lediglich die durch Corona bedingten Lieferbeschränkungen die Xbox Series S|X und PlayStation 5 daran ihre Vorgängerkonsolen deutlich zu übertreffen.

Daten aus der Ampere-Analyse deuten darauf hin, dass die Xbox-Serie X|S seit dem Start im November 2,8 Millionen Einheiten verkauft hat und sich somit im vergleichbaren Zeitraum der Xbox One um etwa 100.000 Einheiten geschlagen geben muss.

Trotz dessen, dass Microsoft sich auf wiederkehrende Einnahmen durch Game Pass und das allgemeine Engagement des Publikums auf Konsolen, PCs und sogar Mobilgeräten konzentriere, anstatt sich in erster Linie auf den Verkauf traditioneller Hardware zu verlassen, blieben die Besitzer der Xbox Serie X|S dem Unternehmen zufolge, ein Eckpfeiler des Xbox-Geschäfts bis mindestens 2025.

Die PlayStation 5 schaffte es hingegen mit 4,2 Millionen verkauften Konsolen mit den Verkaufszahlen der PlayStation 4 in den ersten Monaten nach dem Start gleichzuziehen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass die PlayStation 4 in Japan erst verzögert auf den Markt kam und zur damaligen Zeit nicht von einem ihrer Hauptmärkte profitieren konnte.

Amperes Schätzungen zufolge stünde die PlayStation 5 ohne die Lieferbeschränkungen aktuell bei mehr als fünf Millionen verkauften Exemplaren.

Zudem geht das Analyseunternehmen davon aus, dass die PlayStation 5 bis Ende März 2021 zwischen 7,6 und 8 Millionen Konsolen verkaufen könnte, was eine Steigerung gegenüber den von der PlayStation 4 erreichten 7,5 Millionen verkauften Einheiten während der gleichen Zeitspanne wäre.

Nintendo wiederum verzeichnete ein großartiges Jahr mit 26,3 Millionen verkauften Switch-Konsolen, was die beste Verkaufsjahresleistung des Unternehmens übertraf. Bisher lag diese bei 24,5 Millionen Verkäufen, die während der Wii-Ära erzielt wurden.

62 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Yoshivan 1200 XP Beginner Level 1 | 13.02.2021 - 10:36 Uhr

    Ist klar, wie soll man mehr verkaufen, wenn sie nicht vorhanden sind.
    Die Konsolen sind ja immer ausverkauft.

    Auch wenn die ps5 mehr Konsolen verkauft, glaub ich steht xbox besser da. Denn xbox zählt die Abonnenten vom gamepass, und somit langfristige Kunden.

    0

Hinterlasse eine Antwort