XboxDynasty: Wie schlimm sind 30-SP-FPS wirklich?

Übersicht
Image: XboxDynasty

Die Frage nach der Framerate sorgt immer für Diskussionen, doch sind 30fps bei einem Singleplayer-Spiel wirklich so schlimm? Also wie schlimm sind 30-SP-FPS wirklich?

Die Frage nach 30fps oder 60fps (oder mehr) erübrigt sich bei diversen Genres. Wir müssen also nicht lange diskutieren, dass 60fps+ bei einem Rennspiel oder einem Ego-Shooter absolute Pflicht sind und sich 30fps wie mit angezogener Handbremse anfühlen, wenn man doch eigentlich mit 300 km/h über den Asphalt brettern soll.

Doch wie sieht es bei einem Singleplayer-Spiel aus?

Sind hier 60fps wirklich so wichtig? Oder wird hier aus einer Mücke einen Elefanten gemacht?

Singleplayer-Spiele leben größtenteils von der Atmosphäre, manche hauptsächlich vom Grad an Realismus und dem damit verbundenen immens hohen Detailgrad, Reflexionen, den Animationen, Gesichtszügen und vieles mehr.

Es ist ein cineastisches Erlebnis, wo schnelle Aktionen und noch schnellere Bewegungen wie bei einem Ego-Shooter eher Seltenheit haben oder gar nicht vorkommen.

Hinzu kommt, dass mit der aktuellen Konsolen-Hardware eine erhöhte Framerate gleichbedeutend mit weniger Details sind. Vor allem dann, wenn Spiele immer mehr auf die „ressourcen-verschlingende“ Unreal Engine 5 setzen, wie es beispielsweise bei Senua’s Saga: Hellblade II der Fall ist.

Also wie seht ihr das? Sind 30fps bei allen Spielen, egal ob Singleplayer oder nicht ein absolutes No-Go und würdet ihr lieber auf ein Spiel, das nicht weniger als absolute Grafikreferenz in der Unreal Engine 5 anpeilt, verzichten, um mit deutlich weniger Details dafür aber in flüssigeren 60fps zu spielen?

Oder ist für euch die Framerate bei einem Singleplayer-Spiel von 30fps völlig in Ordnung und 60fps nicht so wichtig, da ihr lieber das Maximum an Ressourcen ausschließlich auf der Grafik, dessen Darbietung, Animationen, KI und mehr erleben wollt.

Wie schlimm sind 30-SP-FPS wirklich?

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


360 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Andaro 13725 XP Leetspeak | 22.04.2024 - 07:49 Uhr

    Es kommt immer auf die Person und das Spiel drauf an, mich persönlich stören 30 fps nicht, da ich da nicht wirklich einen Unterschied sehe, wahrscheinlich bin ich da in meiner Wahrnehmung eingeschränkt, wiederum anderen fällt das nunmal stark auf und da kann es den Spielfluss und das Spielgefühl stören. Bei Shootern auf dem PC sind 60fps sogar lächerlich, da müssen es, laut Profispielern, schon mindestens 144fps sein, habe auch ein Video mit Erklärung dazu gesehen, es macht schon einen Unterschied, auch wenn ich selbst zu reaktionsarm bin um einen Mehrwert für mich daraus zu ziehen.

    1
  2. Mancarfel 14550 XP Leetspeak | 22.04.2024 - 08:27 Uhr

    Es gibt natürlich schon sehr viele Titel wo es wirklich egal ist ob man 30 oder 60 fps auf die Linse zaubert aber bei reaktionsschnellen Spielen ist es für mich ein absolutes Muss sie mit mindestens 60 fps zu bringen und da führt auch kein Weg mehr vorbei – das muss Standard sein! Ein Shooter mit 30 zB ist für mich salopp gesagt ein unfertiges Spiel und dürfte so gar nicht veröffentlicht werden!

    0
  3. BenniB5055 2180 XP Beginner Level 1 | 22.04.2024 - 10:25 Uhr

    Klar sind 60 fps viel geschmeidiger anzusehen…
    Aber mit meiner Series S habe ich trotzdem jede Menge Freude bei anderen Titeln die nur mit 30 fps laufen.
    Im kompetitiven Bereich sieht das sicherlich anders aus.

    Aber Spiele schlecht zu machen, bevor man Sie überhaupt gespielt hat, nur weil es keinen 60fps Modus gibt, halte ich für übertrieben.

    0
  4. JakeTheDog 37575 XP Bobby Car Rennfahrer | 22.04.2024 - 11:43 Uhr

    Kommt wohl auf das Genre an und auf die Erwartungen der Spieler. Für mich war Bloodborne in 30FPS damals verkraftbar, jetzt im Nachhinein spiele ich lieber andere Spiele wegen der 30 Frames, zumal man weiß, dass man den Lock einfach umgehen könnte ab Pro-Konsolen aufwärts.

    Aber ein Spiel wie Hellblade funktioniert super mit 30FPS, ein Spiel a lá Dante’s Inferno/God of War/Devil May Cry würde ich auf 30 nicht angreifen persönlich.

    0
  5. McGearoid 9210 XP Beginner Level 4 | 22.04.2024 - 11:59 Uhr

    Mir reicht in der Regel 30fps. Nur in schnelleren Spielen wie Shootern und Simulatoren (Auto/Weltraum) hab ich ganz gerne über 60fps. Einfach weils sich flüssiger anfühlt. Meinem Spielstil verbessern die Frames leider nicht, das subtrahiert sich durchs Alter ins Unerhebliche. 🙂

    0
  6. Sevalot 24805 XP Nasenbohrer Level 2 | 22.04.2024 - 12:54 Uhr

    Konstante 30 FPS mit geiler grafik hab ich viel lieber. Hatte gestern mal ganz kurz Forza Motorsport und Forza Horizon 5 gestartet. OLED Motion aktiviert für schnelle Spiele. Bei Forza Horizon hab ich es richtig gespürt wie flüssig das mit konstanter 30 FPS läuft und wie schnell es ist.

    1
  7. Soulite 600 XP Neuling | 22.04.2024 - 16:41 Uhr

    Ich habe einen zwar älteren Plasma-Fernseher aber nach wie vor mit traumhaftem Bild. Panasonic 65″ VTW 60.
    30 FPS sind auf diesem Gerät einfach eine Zumutung, 60 hingegen wie flüssiges Gold. Ich hasse daher 30 FPS und finde sie extrem die Immersion beeinträchtigend.
    Auf irgendwelchen unkonfigurierten Schrottgeräten im Dynamikmodus aus dem Elektronikmarkt auf denen eh alles gleich aussieht mag es egal sein, hier leider nicht.

    0

Hinterlasse eine Antwort