ZeniMax Media: Microsoft will keine Änderungen bei Bethesda und Co. vornehmen

Microsoft will keine Änderungen bei den ZeniMax Media Unternehmen Bethesda und Co. vornehmen.

Für 7,5 Milliarden US-Dollar hat sich Microsoft gestern den Konzern ZeniMax Media einverleibt und damit auf einen Schlag die Anzahl an First-Party-Studios von 15 auf 23 erhöht. Das Xbox-Portfolie umfasst jetzt Spielereihen wie DOOM, The Elder Scrolls und Fallout des Entwicklers id Software bzw. Bethesda.

In einem Interview mit CNBC wurde Xbox Chef Phil Spencer gefragt, ob Einschnitte bei den Unternehmen geplant seien. Spencer zufolge ist der Plan, sie in Ruhe zu lassen. Spencer sagte weiter, dass man ZeniMax zum besten ZeniMax machen will.

„ZeniMax hat eine erstaunliche Erfolgsgeschichte beim Aufbau großartiger Spiele vorzuweisen. Unser Ziel ist es, ZeniMax zum besten ZeniMax zu machen, dass es sein kann. Individuell mit ihren Studios an der großartigen Plattformtechnologie zu arbeiten, die wir haben und das Feedback der Schöpfer für Dinge zu bekommen, die wir machen müssen, das ist einfach ein entscheidendes Kriterium für uns.“

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. OzeanSunny 123340 XP Man-at-Arms Silber | 22.09.2020 - 16:35 Uhr

    Wäre auch der falsche Weg da was gravierendes zu ändern. Einfach machen lassen 😉

    2
  2. yberion45 14170 XP Leetspeak | 22.09.2020 - 16:35 Uhr

    Die Aussage „Für unsere Plattformen“ heist das bestimmt alle unangekündigten Spiele Eklusive werden, meine Vermutung

    1
  3. Tiranon 41725 XP Hooligan Krauler | 22.09.2020 - 16:36 Uhr

    na das sind aber Unterschiede „nix machen“ oder „zum besten ZeniMax zu machen“

    0
  4. Merowinger 32400 XP Bobby Car Bewunderer | 22.09.2020 - 16:42 Uhr

    Super Interview – und da sagt er ja auch was bezgl der Exklusivität… „Its a huge Investment in our Xbox Community – they know that the great games coming from zenimax…“ Und dann redet er nur noch davon das sie für Xbox kommen werden.

    Sonst hätte er ja garnicht erwähnen zu brauchen das man die bereits getätigten Deals zwischen bethesda und sony noch einhalten wird.

    1
  5. Rikkei 5995 XP Beginner Level 3 | 22.09.2020 - 16:46 Uhr

    Finde ich top das sie die Studios selber machen lassen, geile Aktion seitens MS

    0
  6. Volle Kanne Hoschi 21430 XP Nasenbohrer Level 1 | 22.09.2020 - 16:48 Uhr

    Ich hab irgendwie das Gefühl das ich ihn einmal umarmen müsste und danke sagen, bei dem was er alles für uns macht.👍👍👍

    1
  7. DarrekN7 67560 XP Romper Domper Stomper | 22.09.2020 - 16:54 Uhr

    Nachdem was sich Bethesda mit Fallout 76 geleistet hat, sowohl dem Produkt selbst als auch der verlogenen Vermarktung und der Verarsche mit der Collectors Edition, habe ich sehr viel Vertrauen verloren. Hatte schon gehofft, dass MS diese verlogene Politik nicht toleriert.

    0
  8. Robilein 338885 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 22.09.2020 - 17:10 Uhr

    Gute Entscheidung Phil. So können die Studios, mit den neuen Ressourcen, ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Und Microsoft verdient schön dazu. Da gewinnen wiederum wir Gamer damit.

    Top✌✌✌

    0
  9. MARVEL 24120 XP Nasenbohrer Level 2 | 22.09.2020 - 17:10 Uhr

    Mehr Geld zur Verfügung stellen und dem Fallout-Team eine neuere Engine befehlen… mehr muss MS da eigentlich nicht machen. 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort