Activision Blizzard: SONY: Battlefield beweist, es ist unmöglich mit Call of Duty zu konkurrieren

Laut einem neuen Statement von SONY ist Battlefield der Beweis dafür, dass es unmöglich ist, mit Call of Duty zu konkurrieren.

Im Zuge der Übernahme von Activision Blizzard ist eine mögliche Xbox-Exklusivität der Call of Duty-Reihe das große Streitthema zwischen Microsoft und SONY.

In einem neu veröffentlichten Statement gegenüber der britischen Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) verleiht das japanische Unternehmen seinem Standpunkt nun erneut Nachdruck.

In diesem heißt es, dass es schier unmöglich sei, mit der Call of Duty-Reihe zu konkurrieren. Selbst jahrelange Bemühungen und Investitionen in Milliardenhöhe böten dabei kaum Aussicht auf Erfolg. Als Beweis zieht das Unternehmen die Battlefield-Reihe von Electronic Arts heran:

„Selbst unter der Annahme, dass SIE die Fähigkeit und die Ressourcen hätte, ein ähnlich erfolgreiches Franchise wie Call of Duty zu entwickeln, würde es viele, viele Jahre und Milliarden von Dollars brauchen, um einen Herausforderer von Call of Duty zu schaffen – und das Beispiel von EAs Battlefield zeigt, dass solche Bemühungen mehr als wahrscheinlich erfolglos wären.“

Das kürzlich veröffentlichte Call of Duty: Modern Warfare II brach gleich mehrere Rekorde und konnte innerhalb der ersten zehn Tage nach Veröffentlichung einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar erzielen. Call of Duty Warzone 2.0 wurde innerhalb von fünf Tagen von 25 Millionen Spielern gespielt.

Battlefield 2042 kam im November 2021 trotz eines mehr als holprigen Starts in der ersten Woche nach der Veröffentlichung auf insgesamt 4,2 Millionen Verkäufe.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


49 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. JohnWick 2480 XP Beginner Level 1 | 25.11.2022 - 09:14 Uhr

    Man müsste doch langsam Ryan und seiner Heul Brigade das Abzeichen des goldenen Taschentuchs verleihen .
    Klar ist es schwer gegen CoD eine konkurrenzfähige Marke aufzubauen.
    Aber wer es nicht versucht , hat gleich verloren .
    BTW : sieht wohl so aus das Sony auf das 10 Jahres Angebot seitens MS nicht eingehen wird

    2
  2. Karamuto 196610 XP Grub Killer Master | 25.11.2022 - 09:15 Uhr

    BF hat halt aktuell eher eine schlechte Phase als eine gute, das liegt aber eher an schlechten Entscheidungen von oben bzgl. Spieldesign und Veröffentlichung von unfertigem Mist.

    0
  3. Captain Satan 33370 XP Bobby Car Geisterfahrer | 25.11.2022 - 09:17 Uhr

    25 Millionen Spieler in den ersten Tagen?
    Hey das nur auf einer Plattform erhältliche Mario Kart kratzt an der 50 Millionen Grenze.
    (ok auf WiiU gab´s das auch)

    So wie Sony argumentiert, sind die ziemlich sicher nicht kompetent genug zu sein einen ähnlich guten Shooter abzuliefern.

    Wenn Sony es selber nicht gebacken bekommt eine Shooter-Marke zu etablieren sollten sie vielleicht langfristige Verträge mit anderen eingehen, ach Moment! war da nicht was? Nee selbst das kriegen die nicht hin!

    1
    • Weitenrausch 77015 XP Tastenakrobat Level 3 | 25.11.2022 - 09:23 Uhr

      ich warte seit 2013 auf ein neues Killzone… damals auf der PS3 habe ich teil 2&3 online gesuchtet!!! die games waren fantastisch… sony hat sich nur dazu entschlossen die marke auf eis zu legen… oder Socom, ein taktik shooter mit coop… wieso hat Sony soviele marken mit guten multiplayer komplett abgesägt?

      0
      • JohnWick 2480 XP Beginner Level 1 | 25.11.2022 - 09:37 Uhr

        Das ist eine Frage die MS eigentlich mal an Sony weitergeben könnte.
        Die Antwort : Sony ist Faul geworden !!
        Ganz einfach . Warum sich selbst anstrengen , wenn man mit einer anderen Franchise viel besser Geld verdienen kann.
        Bei Killzone z.b müsste ja Sony sich selbst anstrengen konkurrenzfähig gegenüber CoD zu sein.

        1
      • MetalGSeahawk21 85400 XP Untouchable Star 3 | 25.11.2022 - 10:13 Uhr

        Oh, ja, Killz. 3 war richtig gut, ansonsten hatte es eine gute Solokampagne und ein sehr guter Multiplayer. Teil 4 war dann leider wohl schlechter…habe ich aber nie gespielt.
        Socom wollte ich immer spielen, war aber damals schon auf dem Abstellgleis verlegt. M.A.G. war grafisch schlechter aber taktisch gut, nur konnten die wenigsten damit richtig spielen.

        Aber diese zwei sind echt gute Beispiele wie Sie sich selber durch zu hohe Erwartungen ein Bein gestellt haben. Infamous ist ja auch gestorben, was waren die Teile 1 und 2 für geile Games.
        Jetzt kann ich aber Halo und Gears of W. geniesen.

        0
    • JohnWick 2480 XP Beginner Level 1 | 25.11.2022 - 09:23 Uhr

      Der Witz daran ist : Sony hat einige gute Shooter IPs im ihre Sammlung .
      Nur wollen sie eben diese nicht mehr ausgraben und an die heutige Zeit angepasst raus bringen ( Killzone, Résistance z.b)

      0
  4. Weitenrausch 77015 XP Tastenakrobat Level 3 | 25.11.2022 - 09:18 Uhr

    ich glaube wenn Microsoft Activision kauft dann denken die preise erstmal wieder auf 69€ und lassen Sony mit der 79€ Politik so ziemlich alleine, abgesehen das Ubisoft auch die preise auf 79€ erhöht hat, aber wie viele games von dennen erscheinen schon pro Jahr.
    Ich glaube das ist auch ne sorge von Sony, das dann die community das hinterfragt und die Stimmung kippt

    0
  5. BluEsnAk3 10400 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.11.2022 - 10:03 Uhr

    Das einzige, was damit bewiesen wurde ist, dass Sony keine Ahnung hat von dem was sie da sagen. Battlefield hat nie mir CoD konkurriert, da es eine ganz andere Spielegruppe priorisiert.

    Im CoD Multiplayer Stehen kurz und knackige runden im Fokus, bei Battlefield dauert ein Match gerne Mal 30 min und mehr, auf riesigen karten, mit fahr und Flugzeugen, zerstörbare Landschaften usw.

    CoD ist ein vollkommen anderes Spiel. Waffen costumization mit Leichtspurgeschossen, aufregenden Graffitis und Effekten, konnte man nicht in einem Teil sogar an Wänden entlang laufen.

    3
    • Robilein 718665 XP Xboxdynasty All Star Bronze | 25.11.2022 - 10:10 Uhr

      Warte noch. Bald kommen Super Mario, Zelda und Meteoid von Sony ins Gespräch🤣🤣🤣

      2
  6. The Hills have Shice 44780 XP Hooligan Schubser | 25.11.2022 - 10:33 Uhr

    Für Sony mag es unmöglich erscheinen.
    Aber andere bekommen es auch hin. Sonys gewäsch könnte lächerlicher nicht mehr sein.

    5
  7. MetalGSeahawk21 85400 XP Untouchable Star 3 | 25.11.2022 - 10:56 Uhr

    Microsoft soll einfach mal ne Liste von allen Exklusiven Sony-Spielen, die nie auf der Xbox erschienen sind, die verkauften Konsolenstückzahlen Xbox und PS, und zeitexklusiven Games für die Sony gezahlt hat, an die Behörden übergeben. Dazu noch die angebotenen Verträge zu COD, die Sony abgelehnt hat und schon ist eigentlich der Fisch geputzt, das Essen gegessen, die Übernahme genehmigt. Punkt.
    Was kann den MS bitte dafür, das Sony die PS5 technisch (nicht nur auf den Datenblatt) schlechter entwickelt, den Konsolen-Preis erhöht, die Spiele teurer verkauft und Ihre Spielereihen wie Resistance, Killzone, Infamous, Socom, MAG eingestampft hat. Gibt bestimmt noch mehr davon. Und dann meist nur alte Spiele neu auflegen (schönere Grafik) und den Kunden nochmal zahlen lassen etc.
    Ich finde das Sony-Verhalten nicht gut. Dazu noch das rumgeheule.
    Und andere Unternehmen dann in die Suppe spucken wollen, weil die Ihre Hausaufgaben gemacht haben. MS (Ökosystem, Azure, Cloud, Gamepass).
    Sony hat ne scheiß Angst, aber der Befreiungsschlag ist doch so einfach. Deal durchgehen lassen, GamePass auf der Playsi veröffentlichen und alle Exklusiven Sachen fallen lassen. Dafür die Games für alle Konsolen entwickeln und schon ist die Welt mit einem kleinen Sprung über die Taschentücher und dem eigenen Ego schlagartig friedlicher aber ich gebe es zu, auch langweiliger geworden.

    1
    • BluEsnAk3 10400 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.11.2022 - 13:05 Uhr

      Ich bleibe bei meiner Einschätzung, dass MS genau weiß, was da vor sich geht. Ihnen kommt der Trubel um CoD Recht. Und so lange sie alles um CoD im ungewissen lassen, wird auch weiter darauf der Fokus gelegt.

      Am Ende heißt die Auflage, CoD bleibt multi, muß diese und die nächste Generation für Sony veröffentlicht werden, und darf nicht day 1 im GP sein.

      Und MS wird sich freuen und sagen ja ok. Wird CoD mit einer Woche Verzögerung im GP Anbieten, und alle anderen Games für xb zugänglich machen, und sich im Mobile Sektor Positionieren.
      MS wird von Sony schön abkassieren für CoD

      0
  8. Hey Iceman 500160 XP Xboxdynasty MVP Silber | 25.11.2022 - 17:40 Uhr

    Kann denen einer mal ne Tempobox geben und weiter schicken. Man sind das Heulsusen

    0
  9. RPGler 4500 XP Beginner Level 2 | 25.11.2022 - 19:01 Uhr

    Unfair es mit battlefield 2042 zu vergleichen das nicht mal eine Kampagne besitzt. Aber scheint Sony hat Lunge gerrochen das sie derzeit gehört werden und werden nun alles ins feuernum es zu verhindern. Frag mich was der Umkehr schluss von denen ist. Vermutlich längst mot square Enix alles geklärt

    0
  10. Sarcasonic 2380 XP Beginner Level 1 | 25.11.2022 - 19:12 Uhr

    Ich kann das Gejammer von Sony echt nicht mehr hören.

    Soll MS denen doch auf Lebenszeit Anspruch auf das CoD Franchise geben – mehr scheint Sony ja nicht zu wollen.
    Im Gegenzug dafür aber sollte MS alle anderen Marken von Activision/Blizzard exklusiv für PC und Xbox bringen – Day One im Gamepass, versteht sich.

    0

Hinterlasse eine Antwort