Bethesda Softworks: Bethesda Softworks eröffnet zwei Büros in Europa

Bethesda Softworks hat heute die Eröffnung von Zweigstellen in Frankfurt und Paris bekannt gegeben, durch die die globalen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens deutlich erweitert werden. Derzeit betreibt Bethesda Softworks…

Bethesda Softworks hat heute die Eröffnung von Zweigstellen in Frankfurt und Paris bekannt gegeben, durch die die globalen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens deutlich erweitert werden. Derzeit betreibt Bethesda Softworks (Hauptsitz in Rockville, Maryland – nahe Washington D.C.) internationale Niederlassungen in London und Tokyo und ist vor allem als Publisher für zwei der weltbesten Entwicklerstudios – Bethesda Game Studios und id Software – bekannt. Für Bethesda Softworks beginnt mit der Eröffnung dieser beiden europäischen Niederlassungen ein neues Kapitel seiner Firmengeschichte.

Teil der Aufgaben der neuen Filialen wird es sein, Bethesda Softworks in Verkauf und Vermarktung in Deutschland bzw. Frankreich zu unterstützen und die Stellung des Mutterhauses als internationaler Publisher auszubauen. Mit der Einweihung der beiden Büros geht auch die Bestellung zweier neuer General Manager einher: Frank Matzke wird für Bethesda Softworks die Geschäftsleitung in Deutschland, Julie Chalmette die Geschäfte in Frankreich übernehmen. Frank Matzke war zuvor als Vice President bei Sierra Entertainment und Marketing Direktor Zentraleuropa bei Vivendi Games für Europa bzw. Mitteleuropa verantwortlich. Julie Chalmette hat vor ihrem Einstieg bei Bethesda die geschäftlichen Geschicke von Vivendi Games in Frankreich geleitet.

„Die Neueröffnung der Büros in Frankfurt und Paris ist für Bethesda Softworks ein spannender Moment. Wir veröffentlichen demnächst eine ganze Reihe von Top-Titeln, darunter Fallout: New Vegas, Hunted: The Demon’s Forge, Brink und RAGE“, so Sean Brennan, Managing Director von Bethesda Softworks Europe. „Sowohl Frank als auch Julie besitzen umfangreiches länderspezifisches Fachwissen. Dies ermöglicht uns, das volle Potenzial dieser Titel auszuschöpfen.“

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DonTino90 20 XP Neuling | 29.04.2010 - 19:02 Uhr

    Will ein neues Oblivion T.T freue mich zwar auf die anderen Spiele aber am wichtigsten wird ein neues oblivion, ich hoffe die arbeiten daran!

    0
  2. Dark Cyberfreak 10 XP Neuling | 29.04.2010 - 20:55 Uhr

    @DonTino90: Nicht Oblivion, sondern Elder Scrolls 5 (Oblivion war blos der Untertitel des Teils). Ich frag mich auch, ob die daran noch entwickeln…

    0
  3. Dark Cyberfreak 10 XP Neuling | 29.04.2010 - 20:57 Uhr

    Also Oblivion ist Elder Scrolls IV, aber eine Fortsetzung wäre dann ESV. (nur um Missverständnisse zu vermeiden)

    0
  4. Thorus82 | 29.04.2010 - 23:38 Uhr

    ausserdem wer sagt das die neue games machen??
    steht doch vermarktung is die aufgabe warum reden alle von teil 5

    0
  5. baiRforce 5 XP Neuling | 29.04.2010 - 23:44 Uhr

    Ich freue mich schon auf Rage.
    Hoffentlich wird es ansatzweise so gut wie ichs mir vorstelle.

    0
  6. baiRforce 5 XP Neuling | 29.04.2010 - 23:44 Uhr

    Ich freue mich schon auf Rage.
    Hoffentlich wird es ansatzweise so gut wie ichs mir vorstelle.

    0
  7. spartan sap 0 XP Neuling | 30.04.2010 - 07:24 Uhr

    Fest steht,das dies ein gutes Zeichen ist.Während andere Spieleentwickler aus Deutschland abwandern,kommt die Vertretung einer grossen Spieleschmiede in das schöne Germany.Zum Thema Elder Scrolls,der Nachfolger soll 2011 erscheinen(hoffentlich und spätestens) und laut Gerüchteküche 200 Jahre nach dem Vorgänger spielen.

    0

Hinterlasse eine Antwort