Bungie: Arbeitet seit drei Jahren an neuen Spielen und fördert neue Talente und Ideen

Bei Bungie arbeitet man seit über drei Jahren an neuen Spielen und fördert Talente und Ideen.

Der ehemalige Halo-Entwickler Bungie arbeitet die nächsten Jahre nicht nur weiterhin am Destiny-Universum, sondern auch an einer neuen IP.

Während man bereits 2018 die Markenrechte an einem Projekt bzw. Spiel mit dem Namen „Matter“ sicherte, verriet eine offene Stelle aus 2020, dass es sich dabei inhaltlich auch um „leichtherzige und skurrile Charaktere“ dreht.

In einem aktuellen Interview mit Metro erzählte Bungie CEO Pete Parsons nun, dass man seit über drei Jahren schon an neuen Spielen arbeitet. Dabei betont er, dass es aber nicht nur um die Entwicklung von Spielen geht. Es ginge vielmehr um einen Prozess, bei dem das Team das Potenzial eines neuen Spiels wie in einer Art Brutstätte entfaltet und erkennt. Das wichtigste seien aber die Talente, die daraus entstehen.

„Also begannen wir vor etwa drei Jahren, Jason [Jones] und Jonny Ebbert und Zach Russell und ein paar von uns begannen mit der Arbeit an neuen Inkubationen. Die Art und Weise, darüber nachzudenken, ist nicht nur bei neuen Spielen. Ich glaube, das ist oft der Jargon, den die Leute benutzen. Eigentlich ein Prozess, der sich darum dreht, wie wir das Potenzial für neue Titel entfalten wollen, aber noch wichtiger: neue und erstaunliche Talente.“

Parsons sagte auch, dass man ironischerweise bei diesen „Inkubationen“ von einer hohen Misserfolgs-Quote ausging. Doch man sei begeistert über die Arbeit, die man dort geleistet habe. Dies betreffe nicht nur die Fortführung des Destiny-Universums, sondern auch die Talente, die man damit bei Bungie schuf.

An welchen Spielen Bungie neben dem „heranzüchten“ von Ideen und Talenten konkret arbeitet, das bleibt abzuwarten. Der eingangs erwähnten Stelle nach, soll es eine Mehrspieler-Komponente geben.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostyrix 26500 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.11.2020 - 15:51 Uhr

    Hört sich nett an aber könnte auch nur PR gelaber sein??

    Ich lass mich einfach überraschen und warte ab?

    0
    • Rapza624 85620 XP Untouchable Star 3 | 30.11.2020 - 19:40 Uhr

      Jetzt hat sich Bungie zweimal selbstständig gemacht, da werden sie nicht gleich wieder zurück zum ersten Lehnsherren kriechen.
      Außerdem gibt es keinen Grund 343 die Marke wegzunehmen, außer Infinite floppt.

      0
      • Hey Iceman 118125 XP Scorpio King Rang 4 | 30.11.2020 - 21:08 Uhr

        Doch da man ja gesehen hat das sie Käuflich sind.Ausserdem ist es ja dann ein Auftrag wo sie eh nicht die Rechte darauf haben.Und zu fragen warum man es 343 wegnehmen sollte, hat seid 2012 anscheinend geschlafen oder hofft immernoch auf ihre Versprechungen ein gutes spiel zu veröffentlichen das mal keine grafierenden Bugs hat oder die Story + Gegner gut sind.

        0

Hinterlasse eine Antwort