Fallout 76: Patch Notes zum Januar-Update

Zur Vorbereitung auf das kommende Wastelanderr-Update wurde ein Update für Fallout 76 veröffentlicht.

Bethesda hat wie bereits angekündigt, ein Update für Fallout 76 veröffentlicht. Dieses leistet Hintergrundarbeit zur Vorbereitung auf das große Wastelanders-Update, welches in diesem Quartal erscheinen soll.

Aber nicht nur im Hintergrund wurden Änderungen vorgenommen. So wurde ein Fehler bei den Campingvordächern behoben, bei den Kollektoren wird der Santatron nicht mehr ins Visier der Gegner genommen und einige Outfits haben Anpassungen erhalten.

Alle Änderungen des 2,25 GB großen Updates auf Xbox One wurden auch in den Patch Notes festgehalten.

Januar-Update Patch Notes

GRAFIK
  • Grafik: Der Nuka-Girl-Helm wurde optisch überarbeitet, sodass er auch ohne Anzug getragen werden kann, ohne komisch auszusehen.
  • Grafik: Ein Grafikfehler bei den Campingvordächern wurde behoben.
C.A.M.P., HERSTELLUNG UND WERKSTÄTTEN
  • Kollektron: Gegner nehmen nicht länger den Santatron ins Visier.
  • Riesige Neonbuchstaben: Für die Herstellung der riesigen Neonbuchstaben werden nun wie vorgesehen 2 Stahl und 2 Glas benötigt.
  • Kühlschrank: Giftige Rußblumen und Froschschenkel können nun wie vorgesehen dem Kühlschrank zugewiesen werden.
  • Warnschilder: Warnschilder zählen nicht länger zur maximalen Anzahl Lichter, die der Spieler in seinem C.A.M.P. platzieren kann.
CHALLENGES
  • Tägliche Challenges: Die Sub-Challenge „Erreiche in Vault 94 eine höhere Stufe“ der täglichen „Erreiche eine höhere Stufe …“-Challenge erwähnt nicht länger fälschlicherweise Vault 96.
  • Tägliche Challenges: Psycho herzustellen erfüllt nun wie vorgesehen die täglichen „Stelle Psycho her“- und „Stelle verschiedene Arten von Chems her“-Challenges.
GEGENSTÄNDE
  • Kopfbedeckung: Die im Spiel gefundenen Gasmasken reduzieren die Wahrnehmung nicht länger um 2.
  • Outfits: Ein Fehler wurde behoben, durch den die pelzgefütterte Jacke und Jeans sowie die Nuclear-Winter-Mütze fallengelassen oder getauscht werden konnten.
  • Outfits: Rücksäcke werden jetzt wie vorgesehen angezeigt, wenn sie aufgesetzt werden, während man das Thanksgiving-Truthahn-Maskottchen-Outfit trägt.
  • Outfits: Ein Fehler wurde behoben, durch den das Paillettenkleid fälschlicherweise als Galakleid angezeigt wurde.
  • Lackierungen: Die Schneeflocken-Lackierung kann nicht länger für die Nutzung in Nuclear-Winter-Matches favorisiert werden.
    • Bitte beachtet: Wenn ihr die Lackierung vor dem Fix bereits zu euren Favoriten hinzugefügt hattet, wird die Lackierung im Atomic Shop weiterhin mit dem Favoriten-Symbol von Nuclear Winter markiert.

LEISTUNG UND STABILITÄT

  • Serverstabilität: Ein Fehler wurde behoben, der zu einem Serverabsturz führen konnte, wenn ihr Gegenstände aus einem Schaukasten entfernt.
  • Serverstabilität: Ein Fehler wurde behoben, der zu einem Serverabsturz führen konnte, wenn ihr Böden oder Fundamente ersetzt.
SOUND
  • Soundeffekte: Die Held-des-Großen-Krieges-Statue spielt nicht länger Mottenmann-Soundeffekte ab, wenn die Kanonen-Soundeffekte aktiviert sind.
  • Soundeffekte: Das rustikale Waschbecken spielt jetzt wie vorgesehen die passenden Soundeffekte ab, wenn Wasser getrunken oder abgefüllt wird.
  • Musik: Der Winter-Verkaufsautomat spielt nun wie vorgesehen eine Melodie ab, wenn er benutzt wird.
BENUTZEROBERFLÄCHE
  • Gegenstandsvorschau: Die Bauplan-Vorschau überlappt nicht länger Teile des HUDs oder der Benutzeroberfläche im Menü.
  • Typos: Einige Typos bei Gegenstandsnamen und Beschreibungen in den Menüs wurden behoben.

NUCLEAR WINTER – FEHLERBEHEBUNGEN

C.A.M.P.
  • Aktivatoren: Es wurden Aktivatoren von verschiedenen C.A.M.P.-Objekten entfernt, die in Nuclear-Winter-Matches nicht aktiviert werden sollten.
GEGENSTÄNDE
  • Magazine: Die Beschreibung von Ausgabe 8 von „U.S.-Handbücher für verdeckte Einsätze“ legt jetzt richtig dar, dass der Schaden durch waffenlose und Messerangriffe um 50 % statt 25 % steigt.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort