Gears 5: Quitter werden bald deutlich härter bestraft

Quitter und AFK-Spieler werden in Gears 5 schon bald deutlich härter als bisher bestraft.

Mit der Veröffentlichung von Gears 5 haben immer mehr neue Spieler ihren Weg zum Spiel gefunden und ihre Begeisterung für Gears of War entdeckt. Weniger begeistert sind Hardcore-Spieler, die in Ranked-Matches immer wieder auf Quitter und AFK-Spieler treffen, die entweder das Spiel zu früh beenden, weil sie nicht verlieren können oder einfach nur blöd in der Gegend herumschauen, um ein paar „gespielte Spiele“ auf ihrem Konto zu verbuchen und somit den Quit-Penalty umgehen wollen. Denkste!

Auch wir waren von Quittern in Gears 5 betroffen und konnten so bisher beispielsweise nicht den Master-Rang erreichen. Während wir schon in den Top 3 % der King of the Hill Spieler weltweit waren, haben uns vier Quitter-Partien wieder in die Top 12 % zurückbefördert.

In einem Tweet an „TC Octus“ von The Coalition haben wir uns darüber beklagt, dass Quitter einem schnell den Spielspaß rauben – eigentlich in jedem Spiel, aber in Gears 5 ganz besonders. Als Antwort haben wir die Erklärung bekommen, dass Quitter schon bald deutlich härter bestraft werden als bisher:

Zum Launch wollte man wohl noch nicht gleich mit der Berserker-Keule herumschwingen, doch die Beschwerden der Gears 5 Ranked-Spieler häufen sich und somit werden Quitter schon bald deutlich härter bestraft.

Unsere Empfehlung an alle Neueinsteiger bei Gears 5 ist es sich vorerst von Ranglisten-Spielen fernzuhalten und in den normalen Spiellisten zu üben. Das soll nicht heißen, dass Anfänger dort nichts verloren haben, aber ein bisschen Übung sollte man schon haben. Vor allem sollte man die einzelnen Spielmodi verstanden haben. Sobald ihr in den normalen Versus-Spielen richtig abrockt und fast jede Runde als bester Spieler beendet, könnt ihr zu den Ranglisten-Spielen wechseln und euch hier schnell hocharbeiten. Dazu sollte es zur Ehre eines jeden Spielers gehören, dass man ein begonnenes Match auch zu Ende spielt und seine Teamkameraden – und wenn es auch nur „Randoms“ sind – nicht im Stich lässt, egal wie sehr man gerade eine Packung kassiert. In Ranglisten-Spielen tummeln sich nunmal die besten Gears-Spieler weltweit und hier geht es vor allem mit einem hohen Rang ganz schön zur Sache.

Beachtliche Strafen für Quitter

The Coalition hat dazu bekannt gegeben, dass Quitter und AFK-Spieler in Zukunft nicht nur Zeitstrafen erhalten, in dem sie dann keine Multiplayer-Spieler mehr spielen können, sondern auch beachtliche XP-Strafen. Hoffentlich werden damit die Quitter weniger und führt zu mehr beendeten Spielen mit vollen Teams.

Quitter immer melden

Egal, wann ihr auf Spieler trefft, die den Spielspaß durch „unsportliches Verhalten“ trüben, solltet ihr diesen über den Xbox Guide heraussuchen und melden. Ihr meldet Spieler am einfachsten über „Xbox Guide öffnen – Letzte Spieler – Spielerkarte des Spielers öffnen“ und dort auf „melden“ klicken. Je mehr Meldungen ein Spieler an einem Abend ansammelt, desto schneller reagiert das Xbox LIVE Team auf solche „Störenfriede“.

Und wenn ich mal ungewollt einen Quit verursache?

Falls sich jetzt jemand Sorgen macht, dass er bestraft wird, weil er einmal aus einem Spiel herausfliegt, der kann beruhigt sein. Es werden nur Wiederholungstäter mit heftigen Strafen versehen. Diese bauen sich ein unsichtbares Quitter-Ranking auf. Je „schlimmer“ dieser Wert, desto heftiger sind die Strafen nach und nach. Beispielsweise gibt es am Anfang eine Sperrung des Multiplayers für 15 Minuten. Bei Wiederholungstätern kann dieser Wert ganz schnell eine ganze Woche und mehr werden.

Je länger es kein Vergehen mehr gab, desto kleiner wird dieser Wert wieder. Dazu kann jeder Spieler nach dem „Rausschmiss“ die laufende Partie wieder betreten, was dem System zeigt, dass ihr nicht absichtlich einen Quit verursacht habt. Sollte die Partie mittlerweile schon beendet worden sein, solltet ihr einfach in den kommenden Partien immer bis zum Ende spielen und Spielabbrüche so gut es geht vermeiden. Internet-, Stromausfälle oder die Oma, die wieder über das Lan-Kabel gestolpert ist, sollten an einem Spielabend nicht zehnmal vorkommen, somit seid ihr eigentlich immer auf der sicheren Seite.

Welche Spiele haben euch auch schon den Spielspaß wegen Quittern geraubt?

44 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BANKSY EMPIRE 19065 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 21.09.2019 - 16:12 Uhr

    Winners never quit – Quitters never Win!😉

    Ich hasse Quitter wie die Pest, egal in welchem Game und melde sie immer.

    4
  2. JAG THE GEMINI 39795 XP Bobby Car Rennfahrer | 21.09.2019 - 17:11 Uhr

    Sehr gut, das freut das „lone wolf“ Spieler-Herz, denn so jemand ist auf ein gutes und selbst in der Niederlage dabei bleibendes Teams angewiesen!

    0
  3. I Nowo 12365 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.09.2019 - 17:32 Uhr

    Richtig so. Das ging mir die letzen Tage so auf die Nerven! 1 Quiter und ein AFK spieler im game und schon haste verloren! Das nervt!!!!

    0
    • BANKSY EMPIRE 19065 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 21.09.2019 - 19:38 Uhr

      Quitter im gegnerischen Team sind mMn genauso zum kotzen, da ich ein ausgeglichenes Match will und der Sieg in Überzahl total unbefriedigend ist.

      Die werden von mir genauso gemeldet, auch wenn es am Ende wahrscheinlich nichts bringt.

      Der Reiz am PvP liegt ja gerade darin, sich mit anderen zu messen.

      4
  4. blood money 069 600 XP Neuling | 21.09.2019 - 21:39 Uhr

    Ich hätte mich bei pro evo mal mit einem Sieg im letzten spiel für ein Online Turnier qualifizieren können und bei meiner 3:0 Halbzeit Führung ist der Gegner raus gegangen das Spiel hat als Spiel gezählt jedoch wurde es nicht gewertet und die Qualifikation war hin -.- wobei ich da die schuld eher pro evo zuschiebe denn die hätten das ja anders lösen können
    Jedoch sollten quiter generell mal mehr bestraft werden das erlebt man ja fast in jedem Spiel

    1
  5. XLegend WolfX 12405 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.09.2019 - 22:25 Uhr

    Überall die nerven mich bei Flucht bei Horde überall gehen die raus die feigen säcke.. Hat jemand lust zusammen zu zocken? 😂

    0
  6. Jim Uhrig 1400 XP Beginner Level 1 | 21.09.2019 - 23:07 Uhr

    Gerade heute erst wieder in pubg erlebt. Random squad gesucht und noch im Flugzeug verlassen alle Teammates das Spiel. Habe solche Sachen aber schon in gefühlt jedem Spiel gehabt das ich online gespielt habe. Finde es gut das gears solche Leute jetzt bestrafen will. Können sich andere Spiele gerne ne Scheibe von abschneiden.

    1
  7. BlackWolf1982 335 XP Neuling | 22.09.2019 - 09:48 Uhr

    Und wenn ich mal ungewollt einen Quit verursache? Das ich nicht lache! Wie oft ich aus einem Game geflogen bin in gears 4 und 15 Minuten Strafe bekommen habe! TC haben nicht wirklich mein Vertrauen was das programmieren angeht. Sind so versteift Geld zu Farnen das sie das Core System nicht mehr ganz im Sinne haben. Zumindest fühlt es sich für mich so an, gears5 hat es nur nochmal für mich bestätigt.

    0
  8. Ranzeweih 26660 XP Nasenbohrer Level 3 | 22.09.2019 - 10:25 Uhr

    Also aktuell hab ich die öfters bei den wöchentlichen community Herausforderungen in forza Horizon 4. Da kann es ganz schnell passieren, daß man mit 6 Leuten im Team startet und wenn man das erste Rennen verliert, schrumpft das Team auf 2 oder 3 Leute. Früher hatte ich das oft bei den peggle Ranglisten spielen… Das war auch extrem nervig, aber die hatten damals schon ein gutes bestrafungssystem für quitter.

    0

Hinterlasse eine Antwort