Maneater: Entwickler lobt SSD und Raytracing der Xbox Series X|S

Der Entwickler von Maneater hat lobende Worte für die SSD und Raytracing der Xbox Series X|S.

Seit der Veröffentlichung von Maneater hat sich schon so mancher Tourist oder Angler von einem Hai in die Wade beißen lassen.

Das Spiel von Tripwire Interactive verkaufte sich weltweit schon über eine Million Mal. Mit den bereits angekündigten Verbesserungen sollen es auf der neuen Konsolengeneration demnächst noch mehr werden.

Über die Verbesserungen von Maneater auf Xbox Series X|S sprach David Amata, Product Director bei Tripwire, kürzlich mit Xbox Wire.

Im Interview wurde über die neuen Features der beiden neuen Konsolen gesprochen. So lobte Amata zunächst die nicht zu unterschätzende SSD als neues Speichermedium.

Die Geschwindigkeit der SSD erlaubt es dem Entwickler etwa mehr visuelle Freiheit zu erreichen, in dem die Sichtweite erhöht wurde. Die SSD verkürzt zudem die Ladezeiten des Spiels.

Raytracing zählt zu den weiteren Verbesserungen in Maneater. Zwar sei man ohnehin schon stolz auf die Wassersimulation des Spiels. Dank Xbox Series X|S und Raytracing werden später aber noch Reflexionen und Brechungen hinzukommen, die das Wasser noch realistischer aussehen lassen.

Insgesamt bedeutet die technische und visuelle Verbesserung von Maneater eine noch immersivere Spielerfahrung, so Amata.

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Colton 107970 XP Master User | 27.10.2020 - 08:30 Uhr

    Fand das spiel richtig klasse. Kann gerne einen Nachfolger bekommen. Werde es mir nochmal runterladen, wenn das Update da ist. Schade, hätte ich vorher gewusst, dass es ein Update bekommt, hätte ich wahrscheinlich gewartet.

    0
  2. PACMAN 6340 XP Beginner Level 3 | 27.10.2020 - 13:35 Uhr

    Liegt also doch viel Wahrheit dahinter als Sony meinte das die Super schnelle SSD viel arbeit übernimmt, und nicht nur die Ladezeiten verkürzt!

    0

Hinterlasse eine Antwort