Mass Effect: Andromeda: Zehn neue Alien-Spezies aufgrund von Budget gestrichen

Zehn neue Alien-Spezies wurden aufgrund von Budget, Umfang und Cosplay aus Mass Effect: Andromeda gestrichen.

Mass Effect: Andromeda hätte bis zu zehn neue Alien-Spezies haben können, aber sie wurden aufgrund von Budget-, Umfangs- und Cosplay-Überlegungen gestrichen.

Einer der größten Kritikpunkte an Mass Effect: Andromeda war das Fehlen neuer Alien-Spezies, vor allem, wenn die Mass Effect Trilogie uns die Kroganer, Asari, Drell, Batarianer, Salarianer, Turianer, Quarianer, Prothean, Hanar, Elcor, Hüter, Volus, Collectors, Geth, Reaper, Vorcha und mehr vorgestellt hat.

Anscheinend war das nicht der ursprüngliche Plan, und die Entwickler von Andromeda sprachen kürzlich mit TheGamer darüber, warum diese neuen Alien-Spezies es nie in das finale Spiel geschafft haben.

„Ich denke, es war ein Projekt, das die Erwartungen unmöglich hätte erfüllen können“, sagte Neil Pollner, der als Senior Writer an Mass Effect 3 beteiligt war und Teile von Andromeda schrieb. „Nicht nur die hohe Messlatte der ursprünglichen Trilogie, sondern auch die logischen Erwartungen, die jeder haben würde, wenn Mass Effect in eine ganz neue Galaxie geht. Weil der Umfang von [dem ersten] Mass Effect so unglaublich gewaltig war, gab es ein inhärentes Versprechen, dass man eine gewaltige neue Erfahrung mit einer Tonne neuer Dinge in [dem, was das erste] Mass Effect Andromeda sein sollte – neue Spezies, neue Überlieferungen, eine ganz neue Galaxie zum Greifen nah, etc.“

„Aber uns wurde nur das Budget für zwei neue Spezies gegeben, plus die Remnant. Ganz zu schweigen davon, dass wir nicht einmal alle Spezies der Milchstraße einbeziehen konnten. Und wir waren nicht in der Lage, Sie durch die ganze Galaxie reisen zu lassen. Das bedeutete, dass wir die Geschichte um einige ziemlich krasse anorganische Einschränkungen herum entwickeln mussten. Man bekam also nicht nur etwas, das sich viel kleiner anfühlte (und war) als das, was man vorher hatte, sondern fast jeder, der das Spiel spielte, hatte wahrscheinlich etwas, das er an Mass Effect wirklich mochte, das einfach nicht da war.“

Pollner fuhr fort, wie sie große Pläne in der Vorproduktion hatten, einschließlich der Erweiterung der „Erstkontakt“-Erfahrung mit neuen Aliens, aber das meiste dieser Arbeit wurde nicht einmal verwendet.

Chris Hepler, ein weiterer langjähriger Mass Effect-Autor, sprach darüber, wie er fünf oder sechs neue Alien-Spezies vorschlug, und Ex-Bioware-Autor Jo Berry hatte sich auch ein paar ausgedacht, die „fantastisch“ waren.

Dorian Kieken, der zu Beginn der Entwicklung von Andromeda der Franchise Design Director war, erklärte, dass einige der frühen Alien-Konzepte „ziemlich abgefahren“ waren und dass sie gestrichen wurden, weil eines der Ziele von Mass Effect Andromeda darin bestand, es den Fans leicht zu machen, die Charaktere des Spiels als Cosplay darzustellen.

„Eine der Stärken der ursprünglichen Mass Effect-Trilogie ist, dass man die meisten Alien-Charaktere tatsächlich cosplayen kann – mit Ausnahme der Hanar, obwohl ich die Kreativität einiger Cosplayer nicht unterschätzen würde“, so Kieken. „Die Intention in Mass Effect Andromeda war es, neue Rassen einzuführen, die immer noch im Bereich des Cosplays liegen, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass mehr verrückte Konzepte aufgegeben wurden.“

Kieken sagte sogar, dass die beiden Alien-Rassen, die es in Andromeda geschafft haben, allmählich in „cosplay-sicheres Gebiet“ verschoben wurden, wobei das Team versuchte, „Quallen“-Typen von Aliens zu vermeiden.

32 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. zxz eXoDuS zxz 18275 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 07.02.2021 - 20:10 Uhr

    Ja und dass haben wir extrem gemerkt man hätte doch die fehlenden Spezies in mehreren Dlc wieder bringen können danm wäre ein kleiner Wermutstropfen da gewesen. Aber nö.

    Ich bin gerade bei Andromeda dabei und geniese dass Spiel es ist halt typisch Mass Effect nur LIGHT.
    Man kann in die Welt eintauchen und die Story erleben sowas liebe ich. ABER dennoch ist da immer im Hinterkopf dass mehr hätte geben können. Aber naja. Ist halt so.
    Gerade bei so einer Spielemarke, ich meine wir reden hier nicht von irgendwelchen Indiestudios die sich erst beweisen müssen.

    Wir sprechen von Bioware die Leute die Storytelling mässig schon auf dem Olymp waren.. Jade Empire, Dragon Age,Mass Effect.. Uvm.
    Also ist es schon interessant dass bei Andromeda kein Budget da war oder Zuwenig whatever. 🤔

    0
  2. greenkohl23 49145 XP Hooligan Bezwinger | 08.02.2021 - 03:51 Uhr

    Schade dass sie das Budget so gekürzt haben. Leider ist Andromeda dadurch nie wirklich an die Qualität der Trilogie rangekommen.

    1
  3. Lysander 8260 XP Beginner Level 4 | 08.02.2021 - 09:01 Uhr

    Die fehlenden neuen Aliens haben mich tatsächlich am meisten geärgert und das Cosplay ein Grund ist abgefahrene Spezies wegzulassen finde ich sehr bescheiden…

    2
  4. Lp obc 21775 XP Nasenbohrer Level 1 | 08.02.2021 - 09:12 Uhr

    Ja Andromeda war allgemein nur Naja xD Animationen, liebe zum Detail, fehlende Sachen, mich hat es nie richtig abgeholt 🙁
    Und uns Cosplayer Schuld geben ist echt schwach!

    2
  5. pheahr 7200 XP Beginner Level 3 | 08.02.2021 - 13:57 Uhr

    Schade, ich finde ME hat hier viel mehr zu bieten als bspw. Star Wars mit seinen teilweise echt dämlichen Alienrassen.

    0
  6. Gz G II Taifun 6625 XP Beginner Level 3 | 08.02.2021 - 14:12 Uhr

    Zu wenig Budget für Mass Effect? Die spinnen doch, dafür haben Sie e Kritik einstecken müssen. Andromda war mit Abstand der schlechteste Teil (1x gespielt u. nie mehr). Da war wohl der Grundgedanke “ ein bisschen investieren, ein bisschen was liefern und sehr viel kassieren“ im Spiel.

    0
  7. MiklNite 23860 XP Nasenbohrer Level 2 | 10.02.2021 - 09:07 Uhr

    Mass Effect Andromeda hätte so viel mehr sein können, aber am Ende ist die Entwicklung eines Videospiels kein Wunschkonzert.

    0

Hinterlasse eine Antwort