Microsoft: Betrüger klaut Xbox Geschenkkarten über 10 Millionen USD

Ein ehemaliger Angestellter von Microsoft wurde zu neun Jahren Haft verurteilt, weil er Xbox Geschenkkarten über 10 Millionen USD geklaut hat.

Ein ehemaliger Angestellter von Microsoft hat sich durch illegalen Handel mit Xbox Geschenkkarten rund 10 Millionen US-Dollar ergaunert.

Der Mann mit Namen Volodymyr Kvashuk war mit seinem Team dafür zuständig, Einkäufe im Online-Store zu testen und Glitches im Bezahlsystem zu finden. Dabei stellte er fest, dass bei einem Testkauf von Geschenkkarten das System real funktionierende Codes generiert hat. Ohne das seinen Vorgesetzten zu melden, hat er so über 152.000 Geschenkkarten generiert, die einen Gegenwert von 10,1 Millionen US-Dollar hatten.

Zeitweise hat er so viele Codes auf den Markt geworfen, dass er alleine für Preisschwankungen bei Key-Sellern verantwortlich war. Volodymyr Kvashuk hatte sich sogar ein Programm geschrieben, mit dem er den Code-Klau massiv beschleunigen konnte.

Gehandelt hat Kvashuk mit den Codes unter anderem auf paxful.com zu einer Zeit, als die User dort noch anonym sein konnten.

Aufgeflogen ist Kvashuk, als Microsoft eine unerklärliche Spitze in Online-Käufen mit Geschenkkarten wahrgenommen hat. Im November 2020 wurde er in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Volodymyr Kvashuk wurde zu neun Jahren Haft verurteilt und 8,3 Millionen US-Dollar Strafe zahlen.

76 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SanVio70 101600 XP Profi User | 03.07.2021 - 10:57 Uhr

    Mal abgesehen von der Haftstrafe ist die Geldstrafe ja auch recht ordentlich.
    Dürfte ein ziemlicher Hemmschuh werden nach der Haft.

    0
  2. SturmFlamme 38970 XP Bobby Car Rennfahrer | 09.07.2021 - 13:33 Uhr

    Wenn der rauskommt, darf der höchstens als Einkaufwagenschieber arbeiten.
    Jedenfalls wird der Kerl so schnell nicht mehr glücklich.

    0

Hinterlasse eine Antwort