Nintendo: Dokumentation mit Phil Spencer als Gast

In einer Dokumentation lobt Xbox-Chef Phil Spencer Nintendo in höchsten Tönen, nur den N64-Controller versteht er bis heute nicht.

In der neuen Dokumentation Playing with Power: The Nintendo Story hat sich Xbox-Chef Phil Spencer einmal mehr als großer Nintendo-Fan geoutet und dabei den Einfluss und Mut des Unternehmens hervorgehoben. Eine Videospielbranche ohne Nintendo sei kaum vorstellbar.

Neben der Schaffung einer familienfreundlichen und einladenden Atmosphäre für Videospiele lobte Spencer die mutige Art und Weise der Innovationen von Nintendo, auch wenn er laut eigenen Angaben beispielsweise das Design des N64-Controllers bis heute nicht nachvollziehen kann.

Kaum überraschend sieht der Xbox-Chef Nintendos starke Marken als elementaren Baustein des Erfolges des japanischen Unternehmens. Hierzu nennt er das Beispiel Pokemon Go, durch welches einer seiner Mitarbeiter zu dem Schluss kam, dass AR die Zukunft sei. Daraufhin machte Spencer besagtem Mitarbeiter klar, dass der Erfolg der Stärke der Marke Pokemon zu verdanken sei und dass es sich zufällig ebenfalls um ein AR-Spiel handele.

Bei Playing with Power: The Nintendo Story handelt es sich um eine fünfteilige Dokumentarserie, in welcher neben Spencer auch diverse andere Videospielexperten und Branchenlegenden zu Wort kommen. Die Serie kann aktuell kostenlos auf Crackle gestreamt werden.

70 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Vokodlaccri 14820 XP Leetspeak | 09.03.2021 - 11:56 Uhr

    Wer Kinder hat weis, dass Nintendo stark ist als erste Konsole. Damit legt man natürlich auch einen perfekten grundstock für eine künftige Gamergeneration, die Mario und Co sicher in guter Erinnerung behält.

    0
  2. pavogear 2260 XP Beginner Level 1 | 09.03.2021 - 12:05 Uhr

    Mit Nintendo hat bei mir alles begonnen 🙌, der Einstieg ins Gaming 🎮👀

    1
  3. Haze79 4640 XP Beginner Level 2 | 09.03.2021 - 12:51 Uhr

    Mein einstieg in der gaming welt war der atari 2600 mit Pac man😂

    1
  4. FaMe 65925 XP Romper Domper Stomper | 09.03.2021 - 13:15 Uhr

    Wenn man bedenkt, dass Nintendo mit Verkauf von Spielkarten begonnen hat.

    0
  5. zxz eXoDuS zxz 24775 XP Nasenbohrer Level 2 | 09.03.2021 - 13:28 Uhr

    Bei mir war es der Commodore 64, dann Atari, Nintendo von Nes bis Game Cube anschließend Xbox, Xbox 360,Xbox One, Nintendo Switch, als nächstes kommt die Series X. Hoffe ich halt.
    😁

    0
  6. Dr.Strange 7160 XP Beginner Level 3 | 09.03.2021 - 18:55 Uhr

    Meine Lieblingskonsole von Nintendo war der Super Nintendo.

    Mario Kart, Super Probotector, Super Castlevania, Parodius, Final Fantasy 3, Super Mario World, Streetfighter 2, Final Fight, und vor allem Link to the Past waren der Hammer.

    Auch die Idee mit dem Super Gameboy Adapter fand ich klasse. Hätte gern wieder eine technisch potente Nintendo Konsole und mittels Adapter möchte ich darauf die Switch Spiele zocken können.

    Handheldfunktion muss ich nicht zwingend haben, da bevorzuge ich aktuelle Technik.

    0
  7. [email protected]@- 1340 XP Beginner Level 1 | 09.03.2021 - 19:28 Uhr

    Einfach mal mit der Geschichte der Gaming Industrie befassen, dann wird ganz schnell klar, dass Nintendo ein Innovationstreiber war und ist. Aktuelles Beispiel: der ach-so gefeierte Dual Sense – welches der super Features lässt sich nicht in einem Nintendo Controller / Handheld der letzten 10-15 Jahre finden?
    Touchpad – DS in 2004
    Mikro – DS in 2004
    Lautsprecher im Controller – Wii in 2006
    Motion Controll – Wii in 2006
    HD Rumble – Switch in 2017
    … Ok, bleibt Adaptive Trigger für Sony…

    Btw, VirtualBoy 1995 – quasi der Großvater der PSVR, Oculus, etc.

    0

Hinterlasse eine Antwort