Red Dead Redemption 2: Entwicklung durch LinkedIn Profil geleaked?

Zeigt das LinkedIn Profil eines Entwicklers den ersten Beweis für die Arbeiten an Red Dead Redemption 2?

Im Internet kursieren seit Längerem die Gerüchte, dass Rockstar Games an einer Fortsetzung des erfolgreichen Red Dead Redemption arbeitet. Auf dem LinkedIn Profil eines Spieleentwicklers, der mehr als 8 Jahre bei Rockstar Games gearbeitet hat, soll nun der Beweis für die Fortsetzung gefunden worden sein.

So gibt der Entwickler an, Erfahrungen als Senior 3D Artist zu haben. Diese habe er bei Rockstar Games gesammelt, als er an diesen Titeln arbeitete:

• Grand Theft Auto V
• Red Dead Redemption 2
• Midnight Club: Los Angeles

Ob dies ein echter Leak ist, wird die Zeit zeigen. Die Tatsache, dass Midnight Club: Los Angeles falsch geschrieben ist und seine Arbeitszeit nur bis Februar 2015 ging, lässt Zweifel aufkommen. Was denkt ihr?

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ey Digger 520 XP Neuling | 25.03.2016 - 10:07 Uhr

    Ich habe das gefühl das Rockstar Games absichtlich Infos Streut, nur um uns zu Ärgern bzw. die Reaktionen zu sehen, das war beim letzten GTA auch so

    0
  2. GrayHawk48 1845 XP Beginner Level 1 | 25.03.2016 - 11:34 Uhr

    Aber ohne „ihn“ wird es nicht mehr das gleiche sein. :/
    Ich freue mich trotzdem drauf – GTA im Wilden Westen mit epischer Story = super Spiel.

    0

Hinterlasse eine Antwort