Star Wars: Knights of the Old Republic: Gerücht: EA bringt angeblich den beliebten Klassiker zurück

Laut neuesten Gerüchten arbeitet EA angeblich daran, den beliebten Klassiker zurückzubringen.

EA’s Fehler mit den Star Wars Spielen der letzten Jahre hat mit Star Wars Jedi: Fallen Order, das sich als unglaublich erfolgreich erwiesen hat, sein Ende gefunden. Sogar Star Wars: Battlefront 2 wurde wieder auf den richtigen Kurs gebracht. Und es scheint, dass EA für die kommenden Jahre noch größere Pläne für Star Wars hat – die sogar ein neues Knights of the Old Republic beinhalten könnten.

Obwohl sowohl BioWare als auch Obsidian versucht haben, ein Knights of the Old Republic 3 zu entwickeln, scheint es, dass ein Teil des Star Wars-Universums sehr bald wieder lebendig werden könnte – zumindest laut einem kürzlich erschienenen Bericht von Cinelinx. Cinelinx behauptete im vergangenen Jahr, Informationen über die kommende Obi-Wan Kenobi TV-Show mit Ewan McGregor zu haben und berichten jetzt, dass EA derzeit an einem neuen Star Wars: Knights of the Old Republic-Spiel arbeitet.

Ihre Quelle berichtet angeblich darüber, dass es sich um eine Art Halbremake handelt, das die Serie komplett neu konzipiert und Elemente aus beiden vorherigen Spielen einbezieht und diese Elemente in den neuen Star Wars-Kanon einbringt. Laut dem Bericht befand sich Anfang 2015 ein Remake von Knights of the Old Republic in der Entwicklung, wurde aber ein Jahr später auf Eis gelegt, doch das Projekt wurde nun angeblich neu gestartet.

Der Bericht erwähnt auch einige andere Star Wars-Spiele, die sich angeblich bei EA in der Entwicklung befinden. Eines davon ist eine Fortsetzung von Fallen Order, während ein anderes ein Game ist, das in einer neuen Umgebung spielt, die an die nächste Ära der Serie und der Filme anknüpft. Interessanter ist jedoch, dass der Bericht auch ein separates Star Wars-Spiel erwähnt, das ebenfalls für Nintendo Switch entwickelt wird, was angesichts der geringen Unterstützung von EA für die Switch wohl das weitaus unmöglichste ist.

Sicherlich sollte man Gerüchten kein Vertrauen schenken, aber bei einigen Star Wars-Spielen könnte es durchaus sein, dass Fortsetzungen oder Remakes in der Entwicklung sind. EA hat zumindest bestätigt, an einem neuen Star Wars-Titel zu arbeiten, der noch vor Ende des Fiskaljahres 2022 releasen soll.

Es stellt sich auch die Frage, wer an einem neuen KOTOR-Titel arbeitet. Da BioWare anscheinend alle Hände voll zu tun hat mit dem 2.0-Update für Anthem, der Mitarbeit an Star Wars, der Entwicklung von Dragon Age 4 und der Vorbereitung des nächsten Mass Effect, scheint es unwahrscheinlich, dass sie die Produktion übernehmen werden.

36 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. NeoGeo 4875 XP Beginner Level 2 | 25.01.2020 - 15:28 Uhr

    ERSTER !!!
    Jaaaaa, hoffentlich bringen sie endlich mal wieder was altes neu raus.(Neue Ideen haben die ja eh ned) !!!

    0
  2. StoneBanks420 16725 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.01.2020 - 15:56 Uhr

    Das wäre ja was 😎👍 Kotor habe ich gesuchtet 🤓 damals war das schon das beste SW-Game 🎮

    Würde mich freuen wenn es wirklich erscheinen würde .

    3
    • Freakshow 4860 XP Beginner Level 2 | 25.01.2020 - 17:04 Uhr

      Die Chancen stehen gut. Die Fans sind da und somit würd das Spiel quasi ein Selbstläufer.
      Und mit der Grafik vom letzten Battlefront… Oh Yeah…

      Hoffe nur die lassen sich nicht wieder von der Gier übermannen und packen irgendwelchen
      Bezahlmüll rein.

      „Oh, ist der Abschnitt zu hart? 3 Kotor-Münzen bitte.“ (a´5 €)

      0
  3. Robilein 195245 XP Grub Killer Master | 25.01.2020 - 16:00 Uhr

    Jetzt bin ich dran @Thegambler. Kurz gesagt ich würde heulen vor Freude😂😂😂

    Die beiden Knights of the Old Republic Spiele gehören für mich immer noch zu den besten aller Zeiten. Würde eine Rückkehr feiern.

    Nach dem Erfolg von Star Wars Jedi: The Fallen Order und Battlefront 2 wäre der Schritt logisch. Jetzt hat EA gesehen wie glücklich sie die Community macht wenn man einfach deren Wünsche erfüllt. Hoffe darauf wird aufgebaut.
    Weil es einfach eine Tatsache ist das Star Wars ein Goldesel ist. Man kann gutes Geld damit machen wenn man’s richtig macht.
    Habe mir übrigens Episode 9 inzwischen zum 3. mal im Kino gesehen😂👍

    Dann schauen wir mal was an den Gerüchten dran ist👍

    2
    • Robilein 195245 XP Grub Killer Master | 25.01.2020 - 16:16 Uhr

      Ich auch ja. Wenn jemand sagt das man alten Schrott spielt durch die abwärtskompatibilität komme ich immer mit dem Spiel. Danach ist komischerweise immer Ruhe😂

      3
  4. de Maja 101325 XP Profi User | 25.01.2020 - 16:18 Uhr

    Wäre geil weil die Grafik doch sehr angestaubt ist wenn man es jetzt in der AK zockt. Aber als Remake frag ich mich wieviel sie wohl abändern wollen und ob es dann noch das Spiel ist was man so geliebt hat und dann ist noch die Frage wieso EA jetzt in den letzten drei Jahren noch soviel raushauen will, darunter wird sicher die Qualität leiden.

    1
    • Robilein 195245 XP Grub Killer Master | 25.01.2020 - 16:21 Uhr

      EA hat ja jede Menge Entwickler unter ihren Fitichen. Daran mangelt es bestimmt nicht.

      0
  5. Siredwart 16770 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.01.2020 - 16:33 Uhr

    KOTOR top… ABER ☝️ Jetzt wird diese SW Kuh solange gemolken, dass es nach hinten losgehen wird…
    Damit verbinde ich EA irgendwie

    1
    • Ash2X 145400 XP Master-at-Arms Gold | 25.01.2020 - 17:03 Uhr

      Warum auch immer – immerhin hat EA mehrere Projekte eingestampft weil sie sich nicht gut entwickelt haben und sie nichts halbgares auf den Markt werfen wollten.Das ist eigentlich das Gegenteil von „melken“.
      Außerdem EA wird nicht selten angefeindet (ja,auch von Disney) weil sie nicht Massen an SW-Spielen raushauen.

      0
      • Siredwart 16770 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.01.2020 - 19:17 Uhr

        Naja.. EA pushed Massenmarkt.. und Perlen werden zugemacht
        Origin: geschlossen
        Bullfrog: geschlossen
        Westwood geschlossen
        Maxis: geschlossen
        SimCity Buildit: mega micro payment sonst funktioniert es nicht mehr wirklich
        Battlefront 2: pay2win Diskussion
        Fifa: mehr vom gleichen + micropayment
        EA gewählt zum schlechtesten Arbeitgeber

        🤔

        0
        • Ash2X 145400 XP Master-at-Arms Gold | 26.01.2020 - 14:52 Uhr

          … Und irgendwie hatte das nichts mit meinem Statement zu tun.
          Er sprach vom Melken der SW-Marke und sie haben alles gemacht damit sie nicht das nicht tun.

          Mit den Studios hast du natürlich nicht Unrecht und es ist sicher nicht immer gut so gewesen – allerdings haben sie fast alle mehrere Flops hintereinander gebracht oder die Generationssprünge nicht geschafft.
          Wie Westwood mal sagte: Zuviel Geld gehabt und damit zu viele Möglichkeiten – so wurde C&C4 zur Katastrophe.
          In der 360-Generation wurden über 120 Studios geschlossen weil die Produktion zu teuer wurde.
          EA ist natürlich wie jede Firma gewinnorientiert.Da muss auch mal ein Studio geschlossen werden.
          EAs Problem ist aber auch das Image – während sie wegen MTs im Kreuzfeuer standen hat ActivisionBlizzard bei einigen Spielen nach der Review-Periode extrem dreiste MTs nachgedacht… Und niemanden hat es interessiert.

          1
  6. Ash2X 145400 XP Master-at-Arms Gold | 25.01.2020 - 16:59 Uhr

    Ich glaube das ist eins der wenigen Spiele bei denen ich doch tatsächlich für die Modernisierung das Kampfsystems wäre…aber sonst,immer her damit.Es war damals wirklich klasse.

    1

Hinterlasse eine Antwort