Sumo Digital: Publisher will kleinen Entwicklern bei ihren Schätzen helfen

Secret Mode ist ein neues Publishing-Unternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, kleinen Entwicklerstudios zu helfen.

Die Sumo Group gibt den Start von Secret Mode bekannt, einem neuen ambitionierten Publishing-Unternehmen, das sich darauf konzentriert, neue, kleinere Spiele, die entweder intern oder von unabhängigen Entwicklern entwickelt wurden, auf den Markt zu bringen.

Secret Mode wird von James Schall, Director of Publishing, geleitet, der zuvor bei SEGA und Amazon tätig war. Unterstützt wird er von Derek Seklecki, Head of Marketing, welcher zuvor bei SEGA und Nintendo arbeitete.

„Wir wollen die stereotype Publisher-Entwickler-Beziehung aufbrechen und echte, dauerhafte Partnerschaften schaffen. Wir denken, dass unsere Werte und langfristigen Ambitionen jedes Studio zum Nachdenken anregen werden“, kommentiert James Schall. „Wir werden einen frischen Ansatz in die Publishing-Szene einbringen, der Kreativität und Experimentierfreude fördert, während wir uns intuitiv und kommerziell von der jahrzehntelangen Erfahrung innerhalb der Gruppe leiten lassen.“

Paul Porter, Chief Operating Officer der Sumo Group plc, kommentierte: „Wir haben schon früher Titel veröffentlicht, die im eigenen Haus entstanden sind, wie Snake Pass, und hatten damit einigen Erfolg. Dies ist eine natürliche Weiterentwicklung dieses Prozesses. Da wir selbst Entwickler sind, wissen wir, dass sich großartige Teams darauf konzentrieren wollen, das bestmögliche Spiel zu entwickeln – ohne Ablenkungen. Secret Mode weiß, wie man das Talent von Entwicklern fördert, indem man ihnen die Ressourcen und die Kreativität zur Verfügung stellt, um ihre Kreationen zum Fliegen zu bringen.

„Die Leitprinzipien von Secret Mode sind Transparenz und Ehrlichkeit. Das Team ist bestrebt, etwas Neues und Anpassungsfähiges zu erschaffen – und dabei wirklich kollaborative Beziehungen mit unseren Entwicklerpartnern aufzubauen, die Bestand haben werden. Durch die Kombination unserer Branchenkenntnisse, Verbindungen und unserer Leidenschaft für großartige Spiele hat Secret Mode das Zeug dazu, Entwicklern zu helfen, zu wachsen und zu gedeihen“, so Porter weiter.

„Alle Publisher sind auf der Suche nach dem nächsten großen Ding“, kommentiert Schall, „Secret Mode konzentriert sich darauf, diese kleineren Schätze zu finden – intelligente, kreative Spiele, von denen wir wünschten, wir hätten sie selbst entwickelt, Spiele, die einige oder alle dieser Qualitäten haben:

  • Speziell – wir wollen nicht in eine Genre-Schublade gesteckt werden, aber wir suchen nach Spielen, die etwas Neues auf den Tisch bringen, etwas, das wir noch nie gesehen haben.
  • Beeindruckend – wir suchen nach Spielen, bei denen man immer wieder an sie denkt, auch wenn man nicht spielt.
  • Fetching – wir sind immer auf der Suche nach einem fetching Art-Stil oder einer Mechanik, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
  • Langlebigkeit – wir suchen nach einer IP (= Spielereihe), die wir hegen und pflegen können, und nicht nach Projekten, die man einfach abbrennt und vergisst.
  • Der Umami-Faktor – dieses unbeschreibliche Gefühl im Bauch, wenn man weiß, dass ein Spiel etwas Besonderes ist.

„Wir sind alle Gamer bei Secret Mode. Ich könnte in keiner anderen Branche arbeiten, es ist ein echtes Privileg, in einem Bereich zu arbeiten, der für mich eine lebenslange Leidenschaft ist“.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort