Ubisoft: Details zu Zukunftsplänen und Spielveröffentlichungen

Ubisoft hat eine Telefonkonferenz abgehalten, in dem das Geschäftsjahr 2020-2021 beleuchtet wurde.

Das Fiskaljahr 2020-2021 für Ubisoft ging mit dem 31. März 2021 zuende. Die Telefonkonferenz über dieses Geschäftsjahr gibt Aufschluss, wie erfolgreich das Assassins Creed-Franchise war und wie es mit zukünftigen Titeln wie zum Beispiel Far Cry 6 und Skull & Bones aussieht.

Erst einmal ein paar Informationen zu Assassins Creed Valhalla:

  • Die Fokussierung liegt auf der Diversifizierung des Portfolios
  • Es gab Rekordwerte beim Engagement, dem Wachstum und dem Umsatz
  • Der Jährliche Umsatz liegt bei über 2 Milliarden Euro
  • Assassins Creed hatte ein Rekordergebnis mit Valhalla, das einen Umsatzanstieg von 50 % gegenüber dem vorherigen Rekord von 2013 verzeichnete
  • Saisonale Inhalte werden das ganze Jahr über fortgesetzt und die Discovery Tour wird zurückkehren

Über die anderen Spiele wie Immortals Fenix Rising, Avatar, Rainbow Six: Quarantine, Far Cry 6 und Skull & Bones wurde folgendes verlautbart:

  • Immortals Fenix Rising wächst weiter bei der Spielergewinnung und -bindung und wird von Ubisoft als neues Franchise in Betracht gezogen
  • Skull & Bones und Avatar wurden auf das Fiskaljahr 2022-2023 verschoben
  • Far Cry 6 und Rainbow Six: Quarantine sind für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2021-2022 geplant
    • Das bedeutet, dass diese Spiele wahrscheinlich noch vor dem September dieses Jahres erscheinen könnten, was aber auch das Zeitfenster für die Holiday Season und Anfang 2022 offen lässt.
  • Mehrere Verzögerungen sind intern aufgrund von Covid-19 aufgetreten, aber Ubisoft ist mit dem Fortschritt ihrer Titel zufrieden.
  • Drei bis vier AAA-Titel werden derzeit von Ubisoft im Geschäftsjahr 2021-2022 erwartet
  • Vier AAA-Titel kommen im Fiskaljahr 2022-2023, darunter Avatar (erscheint mit dem Film), Skull & Bones und Beyond Good and Evil 2

Diese Informationen stammen aus dem Assassins Creed Valhalla Subreddit und wurden von einem Moderator gepostet. Dort wurde zum Schluss auch noch die Notiz angefügt, dass Ubisoft nicht gesagt hätte, dass kein neues Assassins Creed kommen werde (wie 2016 und 2019). Vielmehr erwartet man einen Wachstum der Marke und der Monetarisierung. Ob das durch Post-Launch-Content für Valhalla oder mit einem komplett neuen Spiel realisiert wird, ist unklar.

Ebenso hat Ubisoft bekannt gegeben, dass man seinen Fokus auf Free-to-Play-Spiele vergrößern wird.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Markus79 36390 XP Bobby Car Raser | 13.05.2021 - 19:17 Uhr

    Auf Far Cry 6 freu ich mich echt tierisch. Bei mir funktioniert die Ubi-Formel nach wie vor super. 👌🏽 Ja, immer dasselbe… usw. Ist Liebe machen mit einer weiblichen Person auch und trotzdem macht man es immer wieder und hat Spaß daran. Also ähnlich wie bei Ubi-Games. 😉😅

    2
  2. biowolf 22960 XP Nasenbohrer Level 2 | 14.05.2021 - 07:35 Uhr

    Auf FC6 bin ich gespannt… die letzten FC haben zwar bei mir nicht „gezündet“… aber das soll ja nichts für FC6 heißen…

    0

Hinterlasse eine Antwort