Ubisoft

Unternehmen will 4 Millionen Anteile zurückkaufen

Ubisoft will 4 Millionen Anteile am eigenen Unternehmen zurückkaufen.

Um eine mögliche Übernahme durch Vivendi zu verzögern bzw. abzuwenden, will der französische Publisher und Entwickler Ubisoft 4 Millionen Anteile am Unternehmen wieder zurückkaufen. Gegenüber Investoren teilt man in einem kurzen Statement mit, dass man einen Investment Service Provider mit dem Rückkauf beauftragt habe. Das Vorhaben wurde bereits bei einem Treffen der Anteilseigner im letzten Monat genehmigt.

Derzeit besitzt Vivendi 27% Anteile an Ubisoft. Dem französischen Recht nach, muss das Konglomerat bei 30% ein Angebot zur Übernahme unterbreiten.

= Partnerlinks

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TTC Baxter 50170 XP Nachwuchsadmin 5+ | 05.10.2017 - 19:39 Uhr

    4 Mio. Anteile entsprechen dann wie viel Prozent an -Mit- Abspracherecht?
    Kenn mich Börsenmäßig nicht aus.

    • Homunculus 64485 XP Romper Stomper | 05.10.2017 - 21:46 Uhr

      Insgesamt gibt es 114,42Mio. Aktien.

      Beim letzten mal hieß es noch, dass die Guillemot-Familie 13,6% des Unternehmens-Kapitals und 20,02% des Stimmrechts hält.
      Vivendi hingegen bereits 27% des Kapitals sowie 24,5% des Stimmrechts.

      Dürfte irgendwas bei 3-4% sein.

      3
  2. Gon Freeks 36000 XP Bobby Car Raser | 05.10.2017 - 22:18 Uhr

    wie auch bei bisherigen meldungen diesbezüglich verstehe ich das problem nicht.
    ja es muss ein angebot gemacht werden, aber das muss doch keiner annehmen. also wo ist das problem?

  3. TTC Baxter 50170 XP Nachwuchsadmin 5+ | 06.10.2017 - 05:20 Uhr

    Ich denke das Angebot muss an alle Aktienhalter gemacht werden.
    Wenn der Wert aktuell 100$ ist und Vivendi als Beispiel 120 bezahlen möchte erhältst du deinen Gewinn und Vivendi deine Anteile.
    So hab ich das damals mit We Are Ubisoft mitbekommen.

  4. TimTime1 3870 XP Beginner Level 2 | 06.10.2017 - 19:53 Uhr

    Da soll mal jemand den Aktienmarkt verstehen. Jetzt muss sich ein Unternehmen selber aufkaufen? Herje…

  5. swagi666 43905 XP Hooligan Schubser | 06.10.2017 - 20:13 Uhr

    Einfach erklärt: Ubi hofft, dass der Aktienpreis nicht stark steigt und genügend Kleinanleger verkaufen.

    Und wer es geahnt hat, hat sich im voraus mit Aktien eingedeckt, weil (wie eben beispielhaft mit 100 Vs. 120 erklärt) plakative 20% schnelle Rendite sind für Kleinanleger durchaus interessant.

Hinterlasse eine Antwort