Xbox Game Pass: Day One-Release einiger Spiele eine risikoarme Strategie

Der Day One-Release von Third-Party-Spielen im Xbox Game Pass ist für einige Spiele eine risikoarme Strategie laut Analyst.

Der Xbox Game Pass wird für Xbox- und PC-Spieler von Woche zu Woche attraktiver. Mittlerweile erscheinen nicht mehr nur Third-Party-Spiele von kleineren Entwicklern zum Launch direkt im Xbox Game Pass.

So wurde etwa der Looter-Shooter Outriders von Entwickler People Can Fly und Publisher Square Enix am 1. April ins Abonnement aufgenommen. Mit MLB The Show 21 wird sich am 20. April zudem ein weiterer Titel direkt zum Launch dazugesellen.

Und in Zukunft werden noch mehr große Third-Party-Spiele zur Veröffentlichung im Xbox Game Pass landen. Denn das Risiko für einen Lauch falle für einige Spiele gering aus, wie Piers Harding-Rolls, Research Director bei Ampere Analysis, in einem Interview sagte. Demnach biete der Game Pass eine Zahlung im Voraus und 18 Millionen potenzielle Kunden für eine Monetarisierung.

„Für einige Titel ist die Einführung von Game Pass am ersten Tag eine zunehmend risikoarme Strategie. Es sichert eine Zahlung im Voraus, bietet ein engagiertes Publikum von über 18 Millionen Abonnenten, das immer noch durch In-Game-Ausgaben monetarisiert werden kann, und es gibt die Flexibilität, den Titel zu entfernen, um die Premium-Verkäufe zu einem späteren Zeitpunkt zu steigern, falls erforderlich.“

„Diejenigen Titel, die in Bezug auf das Verkaufsvolumen nicht zu den Top-Titeln gehören oder auf neuer IP basieren – also kein etabliertes Publikum haben – könnten solide Kandidaten für Day-One-Veröffentlichungen sein.“

Für Microsoft hingegen würde es sich lohnen im Vorfeld Geld auszugeben, um Spiele zum Release im Xbox Game Pass anbieten zu können. Schließlich würde man nicht an kurzfristige Profitabilität denken, sondern das Momentum für den Service am Laufen halten, was ein starker Schritt sei.

„Aus Microsofts Sicht lohnt es sich sogar, eine beträchtliche Summe zu zahlen, um das Spiel bei der Veröffentlichung zu sichern. Microsoft denkt nicht an kurzfristige Profitabilität, während es seinen aggressiven Weg der Inhalts- und Abonnentenakquise für Game Pass fortsetzt. Aus wettbewerblicher Sicht ist die Optik dieses Schrittes stark, und er hält das Game Pass-Momentum am Laufen.“

40 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tomplifier 5140 XP Beginner Level 3 | 13.04.2021 - 13:57 Uhr

    Man kann es auch noch von einer anderen Seite sehen. Denn wenn immer mehr Spiele Day-One in den GamePass kommen, der ohnehin schon prall gefüllt ist, werden diese 18+ Millionen Kunden eher weniger andere neue Spiele zu Release kaufen. Diese Spieler haben so viel guten und aktuellen Input, dass das Verlangen nach neuen Spielen sinkt, vor allem, wenn kein große Franchise dahinter steht.
    So wird es doppelt Sinn für Entwickler machen, den GamePass zu nutzen, statt außen vor zu sein.

    2
    • Duck-Dynasty 36440 XP Bobby Car Raser | 13.04.2021 - 15:44 Uhr

      @Tomplifier. Genau das habe ich mir auch schon häufiger gedacht.
      Bis auf für die stark etablierten Marken wird es für manche schwer werden, wenn sie nicht direkt im Pass erscheinen.

      0
    • biowolf 20240 XP Nasenbohrer Level 1 | 13.04.2021 - 16:24 Uhr

      Das ist richtig… auf der anderen Seite werden es dann vielleicht mal so viele Spiele das die zugehörigkeit eines Spiels zu GPU erhöht werden muss um überhaupt eine Spielerbasis aufbauen zu müssen…

      0
  2. Karamuto 104250 XP Elite User | 13.04.2021 - 14:15 Uhr

    Ja ich hätte Outriders sehr wahrscheinlich nicht gekauft und auch nicht ausprobiert wenn es nicht im GP wäre. Hat sich für mich hier auf jedenfall gelohnt hab nicht viel zu beanstanden 😁

    1
    • zxz eXoDuS zxz 30255 XP Bobby Car Bewunderer | 13.04.2021 - 18:02 Uhr

      Sehe dass ähnlich, finde das GP Model echt gut gelungen und was die Spiele angeht hat MS echt anständig nachgelegt.
      Ich hatte selbst 1,2 Games die ich zuerst zockte und anschließend als sie aus dem Pass flogen kaufte ich sie nach.
      Aber wie manche schon gut geschrieben haben, eine Medaille hat immer 2 Seiten.

      0
      • Karamuto 104250 XP Elite User | 13.04.2021 - 23:01 Uhr

        Ja klar man muss immer alles auch mit ein bisschen Misstrauen begutachten. Hatte halt bisher nur gute Erfahrungen mit dem GP Angebot und habe viele Spiele gespielt die ich vorher nicht einmal kannte.

        1
  3. Nehcoj81 2165 XP Beginner Level 1 | 13.04.2021 - 14:26 Uhr

    Ging mir auch so. Die Demo fand ich sogar eher bescheiden, aber da es in den Gamepass kam hab ich es näher angeschaut und muss mich gerade Abends immer wieder davon losreissen. Ich finde es hat eine größere Sogwirkung auf mich wie Destiny oder The Division.

    0
  4. zmonx 12870 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 13.04.2021 - 14:49 Uhr

    Wäre mal interessant wie die Vertragsdetails aussehen, wenn sich jemand dazu entschließt. Das habe ich bis heute nicht verstanden 🙂

    Zahlt MS den Publishern was dafür dass sie in den GP kommen, und ist das dann damit verbunden wie oft das Spiel runtergeladen/gespielt wird, je mehr es spielen um so mehr muss MS abdrücken.
    Oder ist es vielleicht auch genau umgekehrt, der Publisher zahlt für das Beitreten und es rentiert sich am Ende einfach für alle… Fragen über Fragen was das angeht.

    0
  5. Markus79 25940 XP Nasenbohrer Level 3 | 13.04.2021 - 16:02 Uhr

    Seh ich auch so. Die Demo fand ich gar nicht so gut. Hab es dennoch runtergeladen und jetzt spiele ich es ganz gerne. 0 Risiko – wenn es nicht gefällt löscht man es eben wieder. 🤷🏽‍♂️

    0
  6. Rebelyell 86320 XP Untouchable Star 3 | 13.04.2021 - 16:49 Uhr

    Also die Verbraucher finden es wohl klasse. Würde z.b outriders ohne Game pass nicht zocken.

    0
  7. burito361 19020 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 13.04.2021 - 18:08 Uhr

    GP wird früher oder später teurer. (würde mich nicht stören)
    was man zurzeit bekommt ist echt krass

    0
    • buimui 11795 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 13.04.2021 - 18:13 Uhr

      Können ruhig für den normalen GP 15€ und für den GPU 20€ verlangen. Der Preis wäre für die erbrachte Leistung immer noch angemessen. Wenn ich Gegenrechne was ich bisher mit dem Game Pass gespart habe. Das ist schon abartig. Und ich bin nicht mal Extremspieler.

      1
  8. NGDestiny90 15310 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 13.04.2021 - 19:37 Uhr

    Ich liebe den Game Pass auch. 🙂 Ich habe ihn erst seit November, aber seitdem habe ich auch schon so manches Spiel gespielt, das ich sonst nicht angerührt hätte. Die Switch liegt zum Beispiel seitdem nur rum, da müsste ich ja Spiele extra kaufen… 😉

    Ich bin gespannt, wie sich das Projekt entwickeln wird. Mit dem Ausweiten der Streaming-Aktivität wird es Game Pass zukünftig auf vielen verschiedenen Geräten geben. Eine spannende Zeit. 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort