Xbox Game Studios: Strenge Prüfung bei Übernahme von Activision Blizzard erwartet

Über den Fortschritt der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft wird eine strenge Prüfung der Behörden erwartet.

Bis die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft über die Bühne gegangen ist, wird noch eine Menge Zeit vergehen. Denn, der größte Deal im Technologiesektor dürfte von den hiesigen Regierungsbehörden streng geprüft werden.

Der Ansicht ist David Bicknell, Analyst bei GlobalData. Er sagt außerdem voraus, dass darüber nicht nur viel berichtet werden wird. Auch von Microsoft wird man erwarten, den Deal laufend zu kommentieren.

„Übernahmen im Technologiesektor werden von den Regulierungsbehörden immer strenger geprüft, sodass der größte Deal in der Geschichte des Technologiesektors, der an den Regulierungsbehörden vorbeigeschleust wird, immer mehr die Berichterstattung über Microsoft dominieren wird.“

„Man wird von Microsoft erwarten, dass es den Fortschritt des Deals laufend kommentiert, so wie Nvidia es bei seiner langwierigen Verfolgung von Arm getan hat.“

Bicknell verwies auch auf die Erwartung einer strengeren Prüfung des Deals auf das Unternehmen Nuance. Der Entwickler von Sprach-zu-Text-Lösungen wurde von Microsoft gekauft und ist trotz Genehmigung in der EU und in den USA bei der britischen Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde noch nicht durch.

„Obwohl die Übernahme von Nuance in der EU und in den USA genehmigt wurde, muss sie noch von der britischen Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Competition and Markets Authority) abgesegnet werden, und eine Entscheidung über eine weitere Untersuchung könnte erst im März 2022 fallen. Microsoft muss damit rechnen, dass die Aufsichtsbehörden sein großes Activision-Blizzard-Geschäft noch genauer unter die Lupe nehmen und ständig über das mögliche Ergebnis diskutieren.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

60 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. xRISCHIx 24090 XP Nasenbohrer Level 2 | 28.01.2022 - 14:29 Uhr

    Ich will mir nicht ausmalen was los wäre wenn der Deal nicht durch kommt, denke aber schon das es klappen wird, sonst hätte man die Übernahme nicht so bekannt gegeben.

    0
  2. Kenty 76745 XP Tastenakrobat Level 3 | 28.01.2022 - 14:35 Uhr

    „…, der an den Regulierungsbehörden vorbeigeschleust wird“? Das suggeriert ja, dass hier irgendetwas illegales getan wird. Was meint der Analyst jetzt damit?

    0
  3. MetalGSeahawk21 79500 XP Tastenakrobat Level 4 | 28.01.2022 - 14:35 Uhr

    Wenn Microsoft schon die Nummer 2 wäre und dadurch zur 1´s aufsteigen würde…dann hätte ich bedenken, aber doch nicht wenn einer dadurch zur Nummer 3 wird….wo waren denn die Wettbewerbshüter bei den ersten zwei? Ich mach mir da keine so große Sorgen…

    1
    • Final18 0 XP Neuling | 28.01.2022 - 14:51 Uhr

      Das mit Nummer 1,2,3 verstehe ich nicht. Jemand muss und wird ja immer die Nummer 1 sein🤔. Wenn Nintendo jetzt 300 Millionen Konsolen verkauft und und mehr Umsatz als tencent macht kann man es ihnen ja auch nicht verbieten oder?

      3
      • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 28.01.2022 - 15:40 Uhr

        @Final18 sowie du es formulierst klingt es belustigend. Man darf unter keinen Umständen die Nummer 1 sein, sonst ist man der Gelackmeierte! 😂

        1
      • MetalGSeahawk21 79500 XP Tastenakrobat Level 4 | 28.01.2022 - 17:19 Uhr

        Na, wenn der Deal von Microsoft nicht durchgehen darf, dann frage ich mich laut in die Runde ob man dann nicht die ersten beiden zerschlagen muss…

        0
  4. oOStahlkingOo 42940 XP Hooligan Schubser | 28.01.2022 - 14:38 Uhr

    Ich hab da so meine bedenken…Es wird nicht so leicht von statten gehen wie bei Bethesda….Sagt mein Bauchgefühl einfach 😅

    1
  5. shadow moses 32340 XP Bobby Car Bewunderer | 28.01.2022 - 14:40 Uhr

    Natürlich wird der durchgehen. Beim Zenimax-Deal meinte manche auch, dass es am Kartellamt scheitern würde. Wie das ausging, wissen wir alle. Die haben fähige Leute, die diese Übernahmen gründlich geprüft haben vor der Bekanntgabe. Da wird nichts schief gehen.

    0
    • Terio 10200 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 28.01.2022 - 17:12 Uhr

      Naja dieser Deal hier hat ganz andere Dimensionen. Dagegen ist Zenimax nix. Aber ich glaube auch dass das am Ende durch geht.

      0
      • shadow moses 32340 XP Bobby Car Bewunderer | 28.01.2022 - 17:35 Uhr

        Ja, es ist schon um ein Vielfaches größer. Wie schon beim letzten Mal hätten sie es aber sicher nicht öffentlich kommuniziert, wenn es nicht passen würde.

        0
  6. Final18 0 XP Neuling | 28.01.2022 - 14:47 Uhr

    Ich bin mir sicher das es keine Probleme geben wird. Nur hätte ich nicht Activision Blizzard gekauft, eine weitere Übernahme wird dann wohl wirklich schwierig werden.
    EA, take 2, Ubisoft wären wohl besser gewesen,nur ist die Frage ob die auch zum Verkauf stehen.

    1
  7. jps0118 640 XP Neuling | 28.01.2022 - 14:59 Uhr

    Bin mir sicher das es keine Probleme bei der Übernahme gibt.
    Ich würde mir noch Crystal Dynamics wünschen..

    1
  8. Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 28.01.2022 - 15:01 Uhr

    Jetzt werden erst mal wieder die blauen Lemminge haltlose Unterschriftenaktionen gegen den Deal machen. Wie es schon bei Bethesda geschehen ist. Die Förderung des Hobbys ist ja auch bei weitem diabolischer als Ausschlussdeals, sich immer mehr zu verschließen und Geld dafür zu verlangen, dass Entwickler für ihre Spiele förderndes Crossplay ermöglichen. 🙃
    Ich hoffe jedenfalls, dass alles glatt über die Bühne geht und wir in Zukunft alle davon profitieren können. Blizzard kehrt zu seinem alten Glanz zurück, die anderen Studios von AB werden aus der COD Geisel befreit und können auch wieder was sinnvolleres zu unserem Hobby beitragen und selbst COD könnte wieder ein lohnenswertes Spiel werden. Vor allem, wenn die weg von Quantität und zurück zur Qualität gehen. Und zugleich haben die Sony Studios eine Motivation, endlich mal wieder echte Kracher raus zu hauen, statt oneliner, Grafikblender und Einwegprodukte. Gab ja in der letzten Generation nur ein paar gute Spiele im Vergleich zur Vorletzten. Jeder profitiert also davon. OK Sony kann zwar laut ner orangenen Seite 2-3 exklusive AAA Spiele weniger machen, aber vielleicht verpulvern sie das Geld dann nicht für Grafikblender, sondern mehr für besseres Gameplay. Gab ja einige Indie Entwickler, die viel innovativere Games mit weit weniger Geld geschaffen haben. Back to the roots.
    Und zum Glück ist es AB und nicht EA🤮. Denn das würde wirklich niemanden nutzen 🤣

    3
  9. buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 28.01.2022 - 15:02 Uhr

    Falls die Übernahme am Kartellamt scheitert, dann ist es halt so. Dann kann man sich nach anderen Interessanten Publishern umschauen. Das MS bereit ist irre Summen ins Gaming zu pumpen, haben sie ja jetzt bewiesen.

    0
  10. Sunnymoney 1185 XP Beginner Level 1 | 28.01.2022 - 15:06 Uhr

    MS braucht nur nachzuweisen/behaupten das Tencent sonst zugeschlagen hätte und das wars

    0
    • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 28.01.2022 - 15:25 Uhr

      Ich bezweifle, dass Tencent einen Amerikanischen Publisher überhaupt übernehmen kann. Da würde vorher sofort ein Gesetz erlassen, was das verhindert. Das wird dann in Rekordzeit durch den Senat rauschen, weil Demokraten und Republikaner geschlossen zusammen stehen, wenn es gegen den Erzfeind geht.

      Hat man ja gesehen, wie schnell Huawei mit einem Arschtritt aus den USA geflogen ist.

      1

Hinterlasse eine Antwort