Xbox Game Studios: Strenge Prüfung bei Übernahme von Activision Blizzard erwartet

Über den Fortschritt der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft wird eine strenge Prüfung der Behörden erwartet.

Bis die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft über die Bühne gegangen ist, wird noch eine Menge Zeit vergehen. Denn, der größte Deal im Technologiesektor dürfte von den hiesigen Regierungsbehörden streng geprüft werden.

Der Ansicht ist David Bicknell, Analyst bei GlobalData. Er sagt außerdem voraus, dass darüber nicht nur viel berichtet werden wird. Auch von Microsoft wird man erwarten, den Deal laufend zu kommentieren.

„Übernahmen im Technologiesektor werden von den Regulierungsbehörden immer strenger geprüft, sodass der größte Deal in der Geschichte des Technologiesektors, der an den Regulierungsbehörden vorbeigeschleust wird, immer mehr die Berichterstattung über Microsoft dominieren wird.“

„Man wird von Microsoft erwarten, dass es den Fortschritt des Deals laufend kommentiert, so wie Nvidia es bei seiner langwierigen Verfolgung von Arm getan hat.“

Bicknell verwies auch auf die Erwartung einer strengeren Prüfung des Deals auf das Unternehmen Nuance. Der Entwickler von Sprach-zu-Text-Lösungen wurde von Microsoft gekauft und ist trotz Genehmigung in der EU und in den USA bei der britischen Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde noch nicht durch.

„Obwohl die Übernahme von Nuance in der EU und in den USA genehmigt wurde, muss sie noch von der britischen Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Competition and Markets Authority) abgesegnet werden, und eine Entscheidung über eine weitere Untersuchung könnte erst im März 2022 fallen. Microsoft muss damit rechnen, dass die Aufsichtsbehörden sein großes Activision-Blizzard-Geschäft noch genauer unter die Lupe nehmen und ständig über das mögliche Ergebnis diskutieren.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

60 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Amokknobi 10040 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 28.01.2022 - 15:10 Uhr

    Die großen Publisher haben eines gemeinsam: seelen- und lustlose Großproduktionen ohne Ecken und Kanten, die es jedem recht machen sollen. Meiner Meinung nach sollte sich Microsoft den Kauf sparen und das Geld lieber in kleine/mittelgroße Studios für tolle Exclusives investieren

    2
  2. Der falsche Diego 194105 XP Grub Killer Elite | 28.01.2022 - 15:18 Uhr

    Für mich wirkt es nach den ganzen News als wäre alles in trockenen Tüchern. Glaube nicht dass da noch was schief geht und sonst handelt man es halt aus. Ist immerhin MS.

    1
    • buimui 156100 XP God-at-Arms Gold | 28.01.2022 - 15:28 Uhr

      Mal abwarten. Aber ich gebe dir recht. Bei Deals solcher Größenordnung, wird gemauschelt ohne Ende. Ich möchte gar nicht wissen, was für irre Summen an Bestechungs- und Schmiergeldern über die Tische wandern.

      0
  3. nec3008 6940 XP Beginner Level 3 | 28.01.2022 - 15:34 Uhr

    Egal wie „streng“ da jetzt noch geprüft werden muss, wäre der Deal nicht schon zu 99,9999% sicher, hätte Microsoft nicht schon bekannt gegeben, dass Activision übernommen wurde.

    2
  4. OniDestiny 5190 XP Beginner Level 3 | 28.01.2022 - 16:01 Uhr

    Wenn Disney Fox kaufen kann und es genehmigt wird, warum sollte Microsoft nicht Activision kaufen dürfen?

    2
  5. Lord Hektor 73420 XP Tastenakrobat Level 2 | 28.01.2022 - 16:04 Uhr

    Kann mir auch nicht vorstellen das da noch was daneben geht. MS wird doch keine Übernahme Bombe platzen lassen ohne das die wisssen das es am Ende doch nichts wird oder 🤷‍♂️🤔

    0
  6. Karamuto 174310 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 28.01.2022 - 16:07 Uhr

    Ich sehe bei der Übernahme Kartellmäßig kein Problem. Wenn es nach „dem größten“ Publisher geht ist hier die Embracer Group wesentlich größer was die Anzahl der Studios angeht. Und auch was den Umsatz angeht ist Tencent noch um einiges größer.

    Wenn MS sich nicht sicher wäre würden sie es auch nicht so groß raus Posaunen.

    1
  7. Izranor 31700 XP Bobby Car Bewunderer | 28.01.2022 - 16:15 Uhr

    Das Ding ist eh schon durch, da können die Behörden noch soviel kontrollieren wie sie wollen.

    Falls es legal nicht klappen sollte, werden dann viele Spendengelder fließen und am Ende doch ermöglicht.

    Willkommen im Kapitalismus 🙂

    0
  8. EdgarAllanFloh 57755 XP Nachwuchsadmin 8+ | 28.01.2022 - 17:14 Uhr

    Ich denke nicht, dass Microsoft durch den Kauf eine Marktmacht zugesagt werden kann. Im mobilen Bereich haben sie bisher nicht wirklich etwas gehabt. Tencent und Sony sind auch nach der Übernahme noch größer im Gaming-/Konsolenmarkt. Es gibt genug andere große Anbieter wie Embracer, Take 2, Nintendo oder Ubisoft. Von daher denke ich, dass der Deal zwar genau unter die Lupe genommen wird, aber da kein Einspruch erfolgt. Ich vermute sogar, dass Microsoft danach noch ein Unternehmen der Größe Take 2 schlucken kann ohne Probleme.

    0
  9. AnCaptain4u 9620 XP Beginner Level 4 | 28.01.2022 - 17:23 Uhr

    Microsoft wird höchstens ein paar Auflagen fürchten müssen. Ansonsten haben die Anwälte von MSoft bereits alle Möglichkeiten durchgespielt. Daher denke ich, dass das Ding zu 99% save ist.
    Und danach könnte MSoft immer noch weiter nach Lust und Laune shoppen, bis irgendwann das Kartellamt doch den Finger hebt. Das Geld haben die so verdammt schnell wieder erwirtschaftet…
    EA, Ubisoft, TakeTwo, CD Project…

    0

Hinterlasse eine Antwort