Bethesda Softworks: PlayStation hinter sich zu lassen bedeutet bessere exklusive Xbox-Spiele

PlayStation wird hinter sich gelassen, für einen kompletten Fokus auf Xbox und exklusive Spiele.

Todd Howard von Bethesda gab bekannt, dass die Abkehr von PlayStation einen besseren Fokus auf die Xbox legen wird. Dazu unterstützt es die Entwickler sich mit ihren Möglichkeiten auf eine Plattform und voll und ganz auf die Xbox zu konzentrieren, was für bessere Spiele sorgen wird.

„Wählen Sie eine Seite bedeutet… PlayStation? Ist es das, was du meinst? Na ja… ein bisschen. Man will ja niemanden ausschließen, oder? Aber am Ende des Tages ist man in der Lage, sich zu fokussieren und zu sagen: Das ist das Spiel, das ich machen will, das sind die Plattformen, auf denen ich es machen will, und wenn man in der Lage ist, sich auf diese Plattformen zu konzentrieren, dann wird man ein besseres Produkt bekommen.“

„Wenn man sich auf diese Plattformen konzentriert, kann man sich wirklich darauf konzentrieren, es für diese Systeme so gut wie möglich zu machen. […] Und wir glauben fest an alle Wege, die Xbox und Microsoft beschreiten, um Spiele zu mehr Menschen zu bringen. Ob das nun die Integration mit dem PC ist, die für uns riesig ist, das Cloud-Streaming und all diese Dinge. Ich denke, es geht darum, eine langfristige Perspektive zu haben. Und unsere Überzeugung, dass diese Dinge wirklich grundlegend gut sind. Wir sehen also, dass es sich mehr und mehr öffnet, sodass die Fähigkeit der Leute, unsere Spiele zu spielen – über GamePass und andere Funktionen – ihre Fähigkeit, unsere Spiele zu spielen, nicht abnimmt. Sie steigt dramatisch an.“

„Und ich kann sagen, dass ich stolz darauf bin, Teil von Xbox zu sein. Ich denke, es ist großartig für die Gemeinschaft der Gamer.“

Starfield ist eines der erstne Spiele von Bethesda, das exklusiv am 11.11.2022 für Xbox Series X/S und PC erscheinen soll. Dazu wurde mit c/game/redfall/ ein weiterer Koop-Shooter angekündigt.

65 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 466105 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 16.06.2021 - 08:17 Uhr

    Hat er recht. Man muss sich nur auf ein Ökosystem konzentrieren und kann die ganzen Ressourcen da reinstecken.

    Das Spiel ist lange in Entwicklung, deswegen bin ich da echt guter Dinge.

    3
  2. The Hills have Shice 3240 XP Beginner Level 2 | 16.06.2021 - 08:22 Uhr

    Deutlicher kann er sich nicht mehr festlegen. Wer jetzt noch behauptet Bethesda Games wie TES 6 kommen künftig weiterhin für Playstation ist sehr, sehr engstirnig…

    3
  3. Umeyr11 1880 XP Beginner Level 1 | 16.06.2021 - 08:34 Uhr

    PR gelaber
    Microsoft hat uns gekauft und deswegen machen wir es Xbox exklusiv, nur das will er uns sagen.

    7
    • KingNiclas1997 11085 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.06.2021 - 08:45 Uhr

      Ob PR oder nicht, recht hat der gute Mann…
      Wenn man sich auf bestimmte Plattformen fokussiert, spart man sich ressourcen und hat mehr für den Feinschliff

      4
    • Sonnendeck 41925 XP Hooligan Krauler | 16.06.2021 - 08:51 Uhr

      Wie gesagt Sony hat es doch mit der Ps4 eindrucksvoll vorgemacht was dabei rauskommt wenn man sich auf eine Plattform konzentriert und das hat Microsoft verstanden, dafür haben sie etwas unbemerkt eine ihrer heiligen Kühen geschlachtet, in Zukunft konzentriert man sich auf XSX/S und die Xbox One wird nur noch per Cloud bedient. Das ist kein PR Gelabber sondern ein Unternehmens Strategie für Forschung und Entwicklung

      0
    • Kitomy 16790 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.06.2021 - 09:10 Uhr

      Umeyr11 …
      Boah , ich wurde gestern dank Google News zu den Schlümpfen gelängt, genau zu diesem Thema, da war so viel Hass, Neid und Eifersucht, Unglaublich.
      Dabei ist ND das beste Beispiel was es bringt wenn man sich auf ein System Konzentrieren kann.

      Am besten du gesselst dich bitte auch da hin ….

      5
      • Umeyr11 1880 XP Beginner Level 1 | 16.06.2021 - 11:33 Uhr

        Und wieso sollte ich das machen? Was ist das bitte für ein Fanboy getue. Nach 25 Jahren Bethesda Geschichte kommt Bethesda ganz genau an dem Punkt auf den Gedanken, die Konzentration auf eine Plattform sei besser, als sie von einem Konsolenhersteller gekauft wurden. Ja was für ein Zufall. Microsoft hat ihnen bestimmt eine Wahl gelassen.

        1
    • RuGrabu 15960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.06.2021 - 09:16 Uhr

      Als ob sie keine Wahl gehabt hätten. Zu dem Deal gehören immer noch zwei. Bethesda hätte auch ablehnen können. Ihnen ging es ja gut genug aber irgendwas war da wohl, dass sie doch nach all den Jahren nun doch Teil von MS werden wollten.

      1
    • andyaner 80320 XP Untouchable Star 1 | 16.06.2021 - 09:40 Uhr

      Trotzdem hat er recht u man kann sich auf ein System konzentrieren u so vllt eine besseres Ergebnis erzielen…

      0
  4. Rene1983 44065 XP Hooligan Schubser | 16.06.2021 - 08:45 Uhr

    Klingt gut, jetzt muss man die
    Spiele auch nicht für die schwächere Hardware optimieren.

    Bin gespannt wieviele die Seiten nächstes Jahr wechseln werden

    2
  5. cycloop 70495 XP Tastenakrobat Level 1 | 16.06.2021 - 08:48 Uhr

    So ein Tüddelkram.
    Skyrim war auf jeder Plattform und war es dadurch schlechter?

    0
    • Kitomy 16790 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.06.2021 - 09:12 Uhr

      Und wenn es nur für ein System gekommen wäre,
      wäre es wohl noch besser geworden.
      Vor allem damals war es eine Katastrophe für die Entwickler.
      So viele verschiedene APIs …

      0
    • andyaner 80320 XP Untouchable Star 1 | 16.06.2021 - 09:42 Uhr

      Aber vllt wäre es auf ein System bezogen, noch besser geworden;)

      0
  6. Lysander 18180 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 16.06.2021 - 08:50 Uhr

    Logisch begründet und recht hat er. Vor allem mit dem GamePass/Cloudgaming werden sich in Zukunft deutlich größere Märkte erschließen lassen als mit den Stationären Konsolen.

    0
  7. LaGeaR 4260 XP Beginner Level 2 | 16.06.2021 - 09:06 Uhr

    Warum sagt er nicht einfach „Wir sind Teil von MS und das ist der eigentliche Grund wieso wir nur für die Xbox es entwickeln und wenn Sony den Gamepass in ihr System einbringt, dann kommen auch diese Spiele auf die Playstation“.

    Als the elder scrolls nur für den PC entwickelt wurde, war es jetzt auch nicht besonders Bugfrei.
    Dem Todd glaub ich einfach schon lange nicht mehr.

    „Fallout 3 has 200 endings“
    „Skyrim has infinite Quests“
    „you can climb this mounten“
    „Radiant AI“
    „you can play forever“

    Ja sein Image muss erstmal wieder aufgebaut werden. Glaub mit Fallout 76 wurde es nicht besser.
    Wenn Starfield wirklich Bombe wird wie er es sagt, dann bin ich froh und kann endlich sagen „Der Mann hat sein Wort gehalten“. So ist es einfach nur heiße Luft.

    2
    • LeroyWasHere 4340 XP Beginner Level 2 | 16.06.2021 - 09:10 Uhr

      Genauso ist es ! Todd ist ein Lügenbold „Todd Howard – And the sweet little Lies“ YouTube.

      1
    • Kitomy 16790 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.06.2021 - 09:15 Uhr

      Inhaltlich hat er Recht.
      Aber du hast Recht nun muss er liefern.
      Denn jetzt sollte das PR-Bla Bla vor dem Game Release auch mal in die Richtung Wahrheit gehen.

      1
    • Umeyr11 1880 XP Beginner Level 1 | 16.06.2021 - 11:36 Uhr

      Naja so offen würde keiner das kommunizieren. Ich glaub es war der Chef der God of War Entwickler der die Entscheidung für einen PS4 release damit begründet hat, das er doch die PS4 community liebt und ihnen keine Spiele wegnehmen will. Alles klar. Mit Geld hat es sicher nichts zu tun.

      0
  8. DrDrDevil 179145 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 16.06.2021 - 09:18 Uhr

    Das ist schon ein sehr krasses Statement:D
    Aber sich um eine Plattform weniger zu kümmern kostet halt auch weniger Zeit 🤷‍♂️

    0
    • LaGeaR 4260 XP Beginner Level 2 | 17.06.2021 - 11:20 Uhr

      Naja, Zeit ist relativ, wenn man betrachtet wie viele potentielle Kunden flöten gehen. Fifa, Assassins creed, Call of Duty und Battlefield nur für eine Plattform zu entwickeln würde sich null rentieren. Aber bei den Multititeln gehen die schon den komplett krassen Weg der Gewinnmaximierung. Steep by Steep. Mit kleinen nicht allzu teuren Dlc wie dem Pferd aus Morrowind hat es angefangen und nun sind wir da angekommen, wo es sich nur noch um Microtransaktionen dreht. Schaut man sich the elder scrolls online an, dann weiß man wie es weiter laufen wird. Ich hab ernsthaft 20€ für einen rufbaren Bankier gezahlt damals… 20€… Ich war damals selbst so ein Vogel und hab mir so nen Dreck gekauft, weil ich the elder scrolls toll fand aber ganz ehrlich, dass ist eine sehr komische Preispolitik. Erst einem die bank Plätze rar machen und dann mit überteuerten microtransaktionen zur Hilfe eilen. Mach ein Problem und verkaufe die Lösung. So einfach klappt es mittlerweile.

      0
      • DrDrDevil 179145 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 21.06.2021 - 11:21 Uhr

        Ja klar, aber wenn man sich nur auf 2 Plattformen konzentrieren muss, PC und Xbox, kann mehr viel mehr Zeit in Polishing und Bug Fixes stecken.. Wenn jetzt die Switch und die Playsi noch dabei wären, wäre es ja mehr Arbeit

        0

Hinterlasse eine Antwort