Control: Raytracing-Benchmark zeigt Leistungsunterschiede zwischen Xbox Series X und PlayStation 5

Raytracing-Benchmark zeigt Leistungsunterschiede zwischen der Xbox Series X und PlayStation 5.

Der Fotomodus von Control hebt die Framerate-Begrenzung für den Grafikmodus auf der Xbox Series X und PlayStation 5 auf und erlaubt somit einen konkreten Raytracing-Benchmark-Test auf den beiden neuen Konsolen.

Der Benchmark-Test vergleicht somit identische Szenen mit exakt den gleichen Grafikeffekten bei maximaler Leistung.

So kann bei aktiviertem Grafikmodus, der eigentlich auf 30 FPS festgelegt ist, im Fotomodus die maximale Leistung der jeweiligen Konsole bei der Nutzung von Raytracing getestet werden. So seht ihr im folgenden Video, dass die Leistung bei der Xbox Series X über der PlayStation 5 liegt.

Während die PlayStation 5 in manchen Szenen mit aktiviertem Raytracing im Fotomodus ohne Framerate-Begrenzung auf eine maximale Leistung von um die 40 FPS kommt, erreicht die Xbox Series X deutlich mehr und liegt bei um die 55 FPS oder mehr. In manchen Bereichen liegt die Performance der Xbox Series X bei 36 Prozent über der PlayStation 5. Insgesamt wurden 21 Bereiche getestet, wobei herauskam, dass im Durchschnitt die Leistung der Xbox Series X bei 16 Prozent über der PlayStation 5 liegt, wenn Raytracing aktiviert ist.

Weiter merken die Experten von Digital Foundry an, dass die neue Generation noch sehr frisch ist, aber dies verdeutlicht, wohin die Reise mit der Xbox Series X geht und das die Konsole von Microsoft einen Leistungsvorteil gegenüber der PlayStation 5 hat. Dazu sagt man auch, dass die Entwickler heutzutage darauf aus sind, die Hardware nicht zwingend an ihre Leistungsgrenzen zu treiben, sondern versuchen mit ihren Spielen eine möglichst gleiche Spielerfahrung auf den Konsolen zu bieten. Ebenso ist man der Meinung, dass Remedy bei Control mit ein bisschen mehr Feinschliff noch mehr aus dem Spiel auf der Xbox Series X herauskitzeln könnte, dennoch mache die Begrenzung auf 30 FPS durchaus Sinn, um so ein flüssiges Erlebnis mit Raytracing im Grafikmodus bieten zu können.

Im Video zeigen die Profis von Digital Foundry weitere Beispiele und Raytracing-Vergleiche zwischen PlayStation 5 und Xbox Series X in Control:

Control Ultimate Edition kann für Xbox Series X und S seit dem 2. Februar 2021 im Xbox Store heruntergeladen werden.

186 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. x-hopper 2980 XP Beginner Level 2 | 08.02.2021 - 09:28 Uhr

    Ich habe das Spiel gerade frisch via GamePass auf meiner Ur One gespielt und hatte auch viele Abstürze (hat aber auch forza Horizon 4) und optisch ist das gefühlt ein anderes Spiel als in den Videos da oben und dabei lief es nicht mal flüssig. Spaß hatte ich trotzdem und würde dem Spiel ne 9/10 geben.

    0
  2. Freelencer 3360 XP Beginner Level 2 | 08.02.2021 - 09:46 Uhr

    Ist bei nex gen Ankündigung schon klar gewesen das die Box mehr Leistung hat und bei RT wird der sicher noch größer werden wenn Entwickler länger mit der Hardware arbeiten. Hoffe das bald endlich richtig geile Exklusiv Games kommen

    0
  3. JimKnubel 880 XP Neuling | 08.02.2021 - 12:23 Uhr

    Mich würde Mal interessieren, wieso einige Leute so erfreut darüber sind, das die Xbox Version besser läuft als die PS5 Version (oder umgekehrt)? Füllt man sich besser, wenn jemand anderes benachteiligt wird? Aber am Spielerlebnis selbst ändert sich ja eigentlich nichts, deshalb verstehe ich das nicht. Aus technischer Sicht ist es zwar interessant die Unterschiede aufgezeigt zu bekommen, aber das war von vornherein klar, dass die Xbox mehr Leistung hat.

    0
    • RuGrabu 8320 XP Beginner Level 4 | 08.02.2021 - 14:09 Uhr

      Genau das ist bei vielen der Grund. Man fühlt sich selber bestätigt und dadurch besser, wenn man weiß, das andere nicht denselben Vorteil haben. Deswegen wird auch viel gelästert etc.

      Ich persönlich habe allerdings ein Problem damit, wenn andere Dinge behaupten die schlicht falsch sind. Das ist heutzutage viel häufiger und extremer als noch vor 5 Jahren und hört nicht bei Videospielen auf -_-

      0
      • JimKnubel 880 XP Neuling | 08.02.2021 - 15:23 Uhr

        Ja das ist auch ein Punkt den ich nicht nachvollziehen kann. Anstatt Mal selber 2 min Google zu benutzen, schnappen erschreckend viele lieber irgendwelche Halbwahrheiten und Fehlinformationen auf und tragen diese ungeprüft weiter. Noch besser ist aber, wenn jemand sich die Mühe macht hier eine Frage zu stellen, die man in einem Bruchteil der Zeit auch selbst googlen könnte. Aber jeder wie er mag 😉

        0
      • Darth Cooky 14460 XP Leetspeak | 09.02.2021 - 08:40 Uhr

        Ich hab beide neue Konsolen und nen PC , man muss bei den Konsolen schon Abstriche machen aber Wayne solang das Spiel genau so gut ist .
        Benchmarks lass ich auch am PC laufen die sind aber auch in einigen Spielen integriert , aber an ner Konsole ist das eigentlich wurscht da kannst selbst nix verbessern mit Einstellungen hast 2 oder 3 Modis und gut .
        Aber Control falls die Ultimate mal in den Game Pass kommt muss ich mir selbst noch mal anschauen , in dem Video fehlten bei der Box Version paar Spieglungen was natürlich die Performance steigert evtl wird da noch nach gepatcht .
        Die Game Pass Version am PC hatte am Anfang kein DLSS , aber kam dann zum Glück dazu gerade bei dem Spiel macht das saubere Arbeit .

        0

Hinterlasse eine Antwort