Electronic Arts: Apex Legends schießt EA aus der Krise

Apex Legenfs schießt EA nach einem enttäuschenden Weihnachtsgeschäft direkt wieder aus der Krise.

Nach einem durchwachsenen Weihnachtsgeschäft ist die Aktie von Electronic Arts in den Keller gefallen. Doch das Überraschungshit Apex Legends schießt EA innerhalb einer Woche aus der Krise und beschert einen Aktienhöchststand.

Die Aktion von EA fiel um 14% von $92.52 auf $79.26. Danach kam Apex Legends und erreichte innerhalb einer Woche unglaubliche 25 Millionen Spieler, wovon circa 2 Millionen rund um die Uhr gleichzeitig spielen. Somit stieg die Aktie von EA von $102.16 auf $106.95 an und beendete den Tag mit einem Stand von $97.24. Dies ist der höchste Aktienkurs von EA seit 23. Oktober 2018.

 

 

 

26 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedes 184800 XP Battle Rifle Elite | 12.02.2019 - 16:36 Uhr

    Ich finde es eben erstaunlich wie das Spiel quasi aus dem Nichts kam und mit quasi null Marketing veröffentlicht wurde…
    Bei anthem wird das alleine wegen dem riesen Marketing Budget viel schwieriger. Zumal ich sowieso das Gefühl habe dass bioware mit anthem machen kann was sie wollen. Es wird einfach gehated weil es EA ist. Dann sind plötzlich ein paar Bugs in Gesichtsanimationen der Weltuntergang

    1
  2. BuBBLe is Live 40950 XP Hooligan Krauler | 12.02.2019 - 22:20 Uhr

    Denke die machen da wieder ordentlich Kohle gut durch die Ingame-Kaufmöglichkeiten. Hab schon einige gesehen, die net wenig reingecasht haben.

    0

Hinterlasse eine Antwort