Electronic Arts: Gerücht: Übernahmeziel eines Tech-Giganten

Laut einem Bericht könnte Electronic Arts das nächste potenzielle Übernahmeziel für einen Tech-Giganten sein.

Laut einem aktuellen Bericht der Financial Times könnte Electronic Arts das nächste große Unternehmen sein, das möglicherweise von Microsoft, Google, Apple, Meta, Sony oder Tencent übernommen wird. Das Unternehmen wird mit 38 Milliarden US-Dollar bewertet. Natürlich hängt es auch davon ab, ob Electronic Arts selbst von einem Tech-Giganten übernommen werden möchte.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation ist, auch wenn dieses Gerücht von der Financial Times stammt. Es sollte auch höchst unwahrscheinlich sein, dass Sony einen solch großen Deal macht,  oder das Microsoft nach der Activision Blizzard Übernahme in absehbarer Zeit einen weiteren großen Kauf tätigt.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

100 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 188249 XP Battle Rifle God | 23.01.2022 - 16:44 Uhr

    So MS, schießt Activision in den Wind und holt euch EA, die haben wesentlich mehr Marken die mir gefallen und günstiger sind die auch noch. Auf Google, Amazon, Netflix und so hab ich keinen Bock noch einen extra Service zu bezahlen also her damit.

    1
    • evil-twin 60 XP Neuling | 23.01.2022 - 16:47 Uhr

      Sind sie gar nicht. MS hat Activision zu einem Preis gekauft der 40% über dem Börsenwert lag, wenn man die bei EA draufschlägt ist man nicht mehr weit weg vom Activision Preis.

      0
      • de Maja 188249 XP Battle Rifle God | 23.01.2022 - 19:32 Uhr

        Dragon Age, Mass Effect, Battlefield, Syndicate, Star Wars Old Republic, Dead Space, Spore, Titanfall, Need for Speed, Mirrors Edge, Unravel, Jade Empire, UFC, Fight Night, C&C, Medal of Honor und noch unzählige andere IPs die irgendwo im Keller liegen.

        2
        • Thor21 38305 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 19:35 Uhr

          Ja, das sind viele Marken mit altem Glanz. Wer soll da heute eine Fortsetzung machen? Bioware, die nur noch ein Schatten aus vergangenen Zeiten sind? Die haben heutzutage nicht mal mehr die Manpower aka Talente dafür. Nicht mal Battlefield bekommen die heute noch gebacken!

          Ich bleibe dabei, EA bringt Microsoft ausser Codemasters und Fifa nichts.

          0
          • de Maja 188249 XP Battle Rifle God | 23.01.2022 - 20:11 Uhr

            Bei Activision ist es doch das gleiche null Glanz und man hofft jetzt drauf das MS frisches Leben reinbringt. Wie gesagt, ich kann mit EA ihren Spielen mehr anfangen.

            1
            • Thor21 38305 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 20:14 Uhr

              Naja, ich fand Diablo 3 schon sehr geil, Diablo 2 Remake ist, abgesehen von den Bugs, auch gut. und qualitativ scheint ein Call of Duty auch besser als Battlefield zu performen.

              Ist aber nur meine persönliche Meinung!

              0
              • de Maja 188249 XP Battle Rifle God | 23.01.2022 - 20:37 Uhr

                Bei Acti hätte ich halt nur Bock auf Warcraft und da war das letzte was ich gespielt habe das Original Warcraft 2😅, CoD hab ich das letzte auch schon 2016 gespielt und danach nie wieder angerührt, war da eher der Battlefield Spieler aber da Battlefield nun komplett Richtung CoD geht gefällt mir das halt auch nicht mehr. Wahrscheinlich ist es echt besser das die Studios übernommen werden um die Serien wieder auf zu peppen. Hoffe nur die kriegt jemand der auf Multiplattform setzt😅

                1
                • buimui 151720 XP God-at-Arms Bronze | 23.01.2022 - 20:40 Uhr

                  Auf ein richtiges Warcraft, hätte ich auch mal wieder richtig Bock. Warcraft 2 + 3 (mit Frozen Throne), habe ich stundenlang gesuchtet. 🥰

                  3
                • Thor21 38305 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 20:41 Uhr

                  Tja, der Stall gehört halt dringend ausgemistet 😉
                  Und weisst eh wie mal immer sagt: Der Fisch fängt beim Kopf zum stinken an 😉

                  1
  2. Syler03 37620 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 16:45 Uhr

    EA könnte wirklich die nächste Microsoft Übernahme werden.

    Nicht nur weil die Sport Games optimal für Gamepass eignen, sondern weil EA mit der Frostbite-Engine eine der besten Grafik Engine aufm Markt besitzt.

    Und ich glaube das Microsoft genau so eine Grafik Engine braucht für alle Xbox Studios!

    0
    • de Maja 188249 XP Battle Rifle God | 23.01.2022 - 17:23 Uhr

      Naja Frostbite soll ja recht ungünstig für RPGs sein und was macht MS dann mit 343s Slipspace Engine, Playgrounds Forzatech und Bethesdas Creation Engine und Coalition und Ninja Theory scheinen aus der UE5 das beste raus zu holen. Einfach mal die Vielfalt lassen, dann wirken auch die Spiele alle nicht zu ähnlich.

      3
      • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 17:41 Uhr

        Ubisoft schafft es mit verschiedenen Engines das „gleiche“ Spielgefühl zu vermitteln. Also am Technikgerüst liegt es nicht unbedingt. 😂

        0
      • Syler03 37620 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 17:47 Uhr

        Aber genau das ist Problem, weil jedes Studio seine Grafik Engine selbst weiterentwickelt muss. Sowas kostet Zeit und Personal. Siehe Halo Infinite, auch wenn gutes Spiel geworden ist.

        Ich fand Star Wars Jedi: Fallen Order, Star Wars: Battlefront 2, Battlefield oder das neue Dead Space sieht schon geil aus mit Frostbite-Engine.

        Und bei der UE5 werden auch immer Lizenzen fällig… Drekt in der Entwicklung nicht, aber dann bei einer Öffentlichung glaube ich.

        0
        • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 17:51 Uhr

          Jedi Fallen Order war in der UE4 Engine. Respawn hatte die Ausnahme das Spiel nicht wie gewohnt in der Frostbite Engine zu programmieren. Der Grund war wohl auch, dass das Spiel schon vor der Übernahme von Respawn Entertainment bereits in der Mache war.

          1
    • Devilsgift 71290 XP Tastenakrobat Level 1 | 23.01.2022 - 17:38 Uhr

      Frostbite?? Die Engine die Bioware für ihre Spiele nutzte (musste) ??

      1
    • Final18 0 XP Neuling | 23.01.2022 - 19:01 Uhr

      EA play ist doch schon im Gamepass 🤔 mehr braucht es eigentlich nicht.

      1
  3. Deathinteresse 920 XP Neuling | 23.01.2022 - 16:46 Uhr

    Ich hab bereits schon öfter gelesen, dass MS nach ABK ruhig noch EA oder T2 übernehmen könnte und sich trotzdem keine Sorgen über eine Monopolstellung machen müsste.

    Da EA Play sowieso im Gamepass integriert ist glaube ich aber nicht, dass MS bereit wäre 40 Mrd. für EA zu zahlen. Dafür wäre der Ertrag zu wenig.
    Aber Respawn, Popcap und teilweise Bioware und Dice sind schon gute Studios. Würden auch sehr gut ins Xbox Roster passen.

    0
  4. Final18 0 XP Neuling | 23.01.2022 - 16:46 Uhr

    Sony bestimmt nicht 😂 obwohl ich seit letzter Woche schon alles für möglich halte.
    Ich halte MS durchaus für möglich, man ist aktuell nur der 4.größte gaming Anbieter hinter Tencent, Sony und Nintendo. Erst mit Activision Blizzard ist man 3,größter. Von Monopol kann keine Rede sein.
    Nur bevor der Activision Deal nicht abgeschlossen ist wird es denke ich auch nicht so leicht sein den nächsten zu schnappen.
    Und ob EA mit den ganzen Sport Lizenzen so viel Sinn ergibt frag ich mich auch.

    1
  5. dancingdragon75 138090 XP Elite-at-Arms Gold | 23.01.2022 - 16:47 Uhr

    Muss wohl wenn dann einer der zukünftigen Konkurrenten sein..
    Google oder Amazon..
    Google wollt ja Stadia als Whitelabel Plattform machen, nur werden sie besonders jetzt unter Druck sein, da MS so aufgestockt hat..
    genauso gut, denke ich kann’s auch Amazon sein..

    Tencent könnte zwar Anteilseigner werden, aber eine Übernahme eines amerikanischen Softwarekonzerns mit dem Großteil der in Nordamerika beliebten Sportserien.. und dann in die Hände eines chinesischen bzw DEM chinesischen Konzern? Ganz sicher nicht..

    Da gäbs sicher nen Veto der Regierung. auch wenn das jetzt natürlich kein Rüstungs oder sonstwas Dings ist.. aber so in der Art von öffentlichem Interesse..

    0
  6. Duranir 23090 XP Nasenbohrer Level 2 | 23.01.2022 - 16:59 Uhr

    Naja wenn man bedenkt, was EA für nen Schund seit ner Ewigkeit raus bringt. Wieviel Studios sie intern geschrottet haben. Und wie extrem geldgeil und Spielerunfreundlich die sind… Da müsste der Käufer eine Generalüberholung vollführen.
    Da hat MS mit AB definitiv den besten Kauf hingelegt.
    Sony kann das gerne haben. Aber zu retten ist da nicht sonderlich viel. Und Sony würde dadurch vielleicht sogar zur großen Liga damit aufsteigen können. Zwar immer noch hinter MS, aber zumindest wären sie näher dran und müssten nicht mehr so hoch springen, wenn sie MS von unten picksen wollen 😂
    MS wird es sich hoffentlich nicht kaufen, denn da würde mehr Arbeit als Nutzen auf sie zukommen. Bleibt also eher die direkte Konkurrenz von MS.

    Auch, wenn mich Activision Blizzard seit Jahren nicht mehr interessiert, ist es dennoch weit besser als EA. Und dank MS kann der alte Glanz wieder hergestellt werden und die wirklich besonderen IPs wieder aufleben.
    Hoffentlich lässt MS die Finger von dem Mistverein EA 🙏

    Edit:
    MS könnte aber versuchen die anderen Studios aus der EA Geiselnahme freizukaufen xD das einzig gute an EA, sind die letzten Überlebenden früherer Übernahmen ^^

    4
    • Kenty 76165 XP Tastenakrobat Level 3 | 23.01.2022 - 17:32 Uhr

      Haha, Geiselnahme, ja los befreit die Studios. Früher fand ich EOA ja noch ganz gut, z.B. mit Archon auf dem C64 mit der tollen Titelmusik, da war noch Kreativität im Spiel. Aber das Monster von heute ist echt nur noch das, ein Monster.

      0
      • Duranir 23090 XP Nasenbohrer Level 2 | 23.01.2022 - 18:01 Uhr

        Auf dem Grabstein der EA Opfer sind schon etliche Spiele und auch Studios. So auch eine der ersten Opfer: Dungeon Keeper, Theme Hospital, Theme Park unter Bullfrog Productions. R.I.P.

        Edit: das neuste Opfer ist Battlefield. Wobei es bereits nach Battlefield 4 zum Tode verurteilt wurde.

        0
  7. N1w3s 3190 XP Beginner Level 2 | 23.01.2022 - 17:16 Uhr

    EA wäre cool für MS…. Aber die dürfen ja nicht so schnell wieder bis das teil unterm Dach ist

    Da Facebook bzw meta ausgestochen wurde könnte ich mir vorstellen das die es wagen werden…
    (Wer noch nicht genannt wurde ist Amazon)

    Ps man bin ich froh die 386er und Commodore Zeiten mitgemacht zu haben

    0
  8. OEhnsky81 40160 XP Hooligan Krauler | 23.01.2022 - 17:20 Uhr

    Ich denke bei Sony scheitert es am Geld… Microsoft muss langsam aufpassen, dass sie hier nicht mit dr Kartellbehörde ins straucheln kommen….mit ea blieben dann nur noch ubisoft und take 2 als grosse publisher übrig

    0
  9. Rob Acid 6080 XP Beginner Level 3 | 23.01.2022 - 17:21 Uhr

    Da es für MS überhaupt keinen Sinn macht, EA zu übernehmen, wird es wohl Amazon oder Facebook werden.
    Denn die Lizenzen von FIFA und StarWars sind an Multiplattform releases gekoppelt.

    0
    • Ich-bin-ich 64400 XP Romper Stomper | 23.01.2022 - 17:37 Uhr

      Der Fifa Vertrag läuft ja am 31.12. aus, deswegen ja auch die angedachte Namensänderung wobei ich mir das immer noch nicht vorstellen kann… selbst wenn nicht könnten alle Plattformen außer der eigenen ja nur noch sowas wie die Switch Version bekommen…😂🤮

      1

Hinterlasse eine Antwort