Microsoft

Gerücht: Übernahme von weiteren großen Studios geplant

Es gibt neue Gerüchte, dass Microsoft weitere große Entwicklerstudios übernehmen will. Ein paar kleinere Studios sollen auch im Warenkorb landen.

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Microsofts CEO Satya Nadella verkündet hat, dass man weiter aggressiv in Content-, Community und Cloud-Services für Gaming investieren wird. Dazu hat das Geschäftsjahr der Microsoft-Gaming-Sparte über 10 Milliarden US-Dollar eingenommen. Erst in diesem Jahr hat man sieben neue Studios übernommen und der Microsoft Studios Familie hinzugefügt. Im kommenden Jahr soll es genauso weiter gehen, wie neue Gerüchte besagen.

Playground Games, Obsidian Entertainment, Ninja Theory, inXile Entertainment, Undead Labs, Compulsion Games und das neu gegründete Studio The Initiative sind 2018 bei Microsoft hinzugekommen. Diese reihen sich bei 343 Industries, Turn 10 Studios, The Coalition, RARE, Launchworks und Mojang ein.

Doch damit nicht genug, denn wie Twitter-User Klobrille bereits verkündet hat, ist Microsoft derzeit in neuen Gesprächen mit weiteren Firmen, um weitere Studios zu übernehmen. Mit dabei sind Verhandlungen mit einigen großen und auch kleineren Studios. Genaue Namen konnte Klobrille nicht mitteilen.

Bei den kleineren Studios käme uns sofort Moons Studios in den Sinn, die zwar schon First-Party-Entwickler für Microsoft sind, aber noch nicht den Microsoft Studios angehören. Genauso käme das Studio hinter Below in Frage oder aber die Macher von LIMBO und INSIDE bei Playdead Games.

Aber an welchen großen Studios könnte Microsoft interessiert sein? Derzeit ist IO Interactive ein heißer Kandidat, aber genauso gut könnte das Interesse bei Rocksteady Studios liegen. Für Spekulationen gibt es jedenfalls sehr viel Spielraum.

Also was denkt ihr, welche Studios wird Microsoft als nächstes übernehmen?

= Partnerlinks

119 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Senseo Mike 10640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 02.12.2018 - 14:08 Uhr

    Wir hier zum, 1.Advent versammelten Xbox Zocker und Zockerinen kennen doch nur einen Bruchteil dessen, was hinter den Kulissen des Milliardengeschäfts Gaming passiert, oder geplant ist.

    Sony weiß mehr.
    Die E3 sagt man nicht einfach mal so ab, das war nicht geplant, riecht nach Notbremse.
    Eine Zeitnahe PS5 ist nicht möglich, entweder zu teuer, oder kein großer Unterschied zur X.
    Neue Spiele fallen auch nicht vom Himmel, die noch nicht angekündigten Playstation Games werden wohl exklusiv für PS5 erscheinen, daher noch viel zu früh um was zu zeigen.

    Jetzt kommt Microsoft, und macht bäm!
    Es wird keinen harten Schnitt zur nächsten Xbox geben. Die Spiele, die für Next Gen in Entwicklung sind, werden abgespeckt auf der Xbox X laufen.
    Bestehende Kunden können, wollen, müssen aber nicht auf die neue Gen umsteigen.
    Neukunden werden sicherlich von der X2 Hardware beeindruckt sein, da wird sich Microsoft nicht lumpen lassen.
    Alle neuen Studios könnten ihre Games auf der E3 präsentieren, oder glaubt hier einer ernsthaft, das alles nur für ein Next Gen Monster (X2/PS5) programmiert wird, und die komplette One Familie schaut demnächst die Röhre?
    Never, das Märchen vom ausbremsen glaubt keiner mehr, heute wird skaliert bis der Arzt kommt.

    Bei der neuen Playstation bin ich mir nicht sicher, die Fans feiern ja schon, das PS5 Spiele nicht auf der PS Pro laufen. Sonst ist es ja kein richtiges Next Gen!?
    Der Schuß könnte nach hinten losgehen, 100 Mio PS4 Besitzer kaufen nicht mal eben eine neue Konsole. Deshalb wohl der Rückzug von der E3, Sony hat mehr, als nur ein paar Hausaufgaben zu machen.

    Die Xbox X, die neuen Studios, das interne Upgrade der Gamingsparte bei Microsoft, sprechen eine deutliche Sprache: Wir wollen mit Macht an die Spitze des Gamings, mehr nicht.
    Ich denk dann manchmal, ist das alles gut für uns?
    Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund, aber Phil Spencer ist ja zum Glück sehr bodenständig.
    Zumindest vermittelt er den Eindruck.

    6
    • Shadow124XX 59655 XP Nachwuchsadmin 8+ | 02.12.2018 - 14:51 Uhr

      soweit ich weis wird es dafür von Sony ein eigenes Event geben. Das ist nicht unüblich um eine neue Konsole zu präsentieren. MS steht weiter im Zugzwang was das Spieleangebot betrifft darum kaufen sie jetzt fleißig ein.Ich hoffe, dass sie dieses mal nach der PS5 releasen um den Hardwarevorteil zu behalten. Mit den neuen Studios wirds dann ab 2020 ein Feuerwerk geben.

      • keyloggs 9375 XP Beginner Level 4 | 03.12.2018 - 08:13 Uhr

        Ich kann dir da nur zustimmen. Die werden ihr eigenes Event, abgeklingt von der E3 veranstalten. A la Apple oder Google. Wahrscheinlich weil sie auch was großes vorstellen wollen. Die PS5 ist auf jedenfall in Arbeit und ich denke MS muss ich ranhalten, die X2 nicht zu verkacken. Sollte das der Fall sein, bin ich auch weg. (Alle Freunde sind bereits zu PS4 gewechselt)

        Ich denke allerdings auch, dass garkein Stand auf der E3 auch nicht richtig ist. Die E3 ist immernoch massig besucht und viele Leute schalten via Internet dazu.
        Sony macht hier meiner Meinung nach einen Fehler. Aber gut, Analysten werden schon das richtige tun.

    • pdm 1340 XP Beginner Level 1 | 02.12.2018 - 15:17 Uhr

      du meinst also das was PC Spieler schon seit Jahrzehnten können

    • scb81 3710 XP Beginner Level 2 | 02.12.2018 - 17:11 Uhr

      Wenn du die Kosten die ein großer Messestand, Personal, Vorproduktion, Eventlocation, Produktion etc. summierst, wirst du schnell sehen das solch eine Messe einfach nicht mehr dem Zeitgeist entspricht. Als es noch kein Internet bzw in jeder Hand ein Mobiltelefon gab, war es sinnvoll Journalisten auf Mmessen zu versammeln und Neuigkeiten zu präsentieren. Heute reicht in Zeiten des Streaming ein beliebiges Videoportal aus. Online Magazine und Blogger berichten trotzdem oder hat irgendjemand darauf verzichtet über die Treehouse Events zu berichten nur weil N nicht mehr auf einer Messe vertreten war?

      • lurchie 3345 XP Beginner Level 2 | 03.12.2018 - 12:35 Uhr

        Es ist aber ein unterschied ob man zu irgendeiner Spielemesse nicht erscheint oder auf der größten, der E3, nicht mehr vertreten ist. Hier trifft sich alles was Rang und Namen hat! Die E3 stellt jedes Jahr neue Rekorde auf was die Besucherzahlen und Games angeht.

        Auch Nintendo macht keine live Präsentation mehr, ist aber mit einem Stand vertreten. Auch EA hat sich abgekapselt und ein eigenes Event eingeführt, ist aber zumindest zur selben Zeit wie die E3 in Los Angeles, den das wollen sie sich nicht entgehen lassen.

        Sich als größter Konsolenhersteller der Welt allerdings von der kompletten E3 abzumelden finde ich nicht gerade praktisch, sie haben ja nicht mal einen Stand auf der Messe und wenn sie vor hätten etwas eigenes zu machen, hätten sie das ganz sicher bereits angekündigt. Dazu brauch es kein Datum, den man hätte ja einfach sagen können wir werden nächstes Jahr eine eigene Show machen, stay tuned for more information…

        Die Begründung „neue Wege zu finden um 2019 in Kontakt mit der Community zu bleiben“ hört sich für mich ganz sicher nicht nach einem Event an. Man wird wohl eher wie Nintendo auf Direct´s setzen und über das Jahr mehrere kleine vorgefertigte Sachen bringen. neben der PSX, die ausgefallen ist, ist Sony damit innerhalb eines Jahres nirgendswo vertreten…

    • Patrick2Go 2640 XP Beginner Level 2 | 03.12.2018 - 07:00 Uhr

      Sehr schön geschrieben, trifft ziemlich gut auf meine Meinung / Gedanken. Würde mich jedenfalls freuen, wenn der Weg an die Spitze erfolgreich verläuft 😀

  2. TheMarslMcFly 8820 XP Beginner Level 4 | 02.12.2018 - 14:56 Uhr

    Eigentlich egal was MS einkauft, es kann sich nur zum guten entwickeln. Rocksteady wäre sicher interessant und auf alle Fälle ein guter einkauf.

    1
  3. XoneX 1585 XP Beginner Level 1 | 02.12.2018 - 16:34 Uhr

    MS hat jetzt schon mehr Studios eingenauft als sie Exklusive Spiele besitzen. Wenn das so weiter geht dann haben sie bald mehr Studios als Special Edition Controller 😁

  4. Khaabel 12805 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 02.12.2018 - 17:01 Uhr

    Wenn man weiter wachsen und seinen Gewinn mehren will, ist daran sicherlich kein Vorbeikommen.

  5. BuBBLe is Live 28570 XP Nasenbohrer Level 4 | 02.12.2018 - 17:43 Uhr

    Mich würds freuen und M$ versucht damit auch langfristig natürlich mehr gute Exklusivtitel an sich zu binden und SONY abzuhängen

  6. Rene1983 3125 XP Beginner Level 2 | 02.12.2018 - 18:14 Uhr

    Würde mich nocht wundern, denke das sie mit der nächsten Konsolen Generation richtig durch starten werden mit den launch titeln und auch quartals mässig für guten content sorgen werden

  7. dek3247 46010 XP Hooligan Treter | 02.12.2018 - 19:27 Uhr

    Ich bin kein Freund von solchen Aktionen. Wenn man erst einmal unter der Peitsche eines KOnzerns steht, geht das oft nach hinten los.

  8. Downunder0710 14045 XP Leetspeak | 02.12.2018 - 19:29 Uhr

    Microsoft macht derzeit alles richtig. Hoffe, sie bleiben auf Kurs… Dann wird’s eine ziemlich geile Zeit, die jetzt auf uns XBox`ler zukommt 🙂

  9. Cronexus 5450 XP Beginner Level 3 | 03.12.2018 - 07:49 Uhr

    ich finde es schön das MS da endlich mal richtig Geld reinsteckt um anderen mal ein schritt voraus zu sein … und selber Aktiv Exklusive Spiele zu bieten !!

    Freue mich schon auf die E3

Hinterlasse eine Antwort