SEGA: Toshihiro Nagoshi und Daisuke Sato verlassen Ryu Ga Gotoku Studio

Sowohl Toshihiro Nagoshi als auch Daisuke Sato verlassen Ryu Ga Gotoku Studio und somit auch SEGA.

Toshihiro Nagoshi, Schöpfer der Yakuza-Reihe, verlässt nicht nur SEGA, sondern auch das von ihm gegründete Ryu Ga Gotoku Studio.

Bereits im August deutete ein Bericht von Bloomberg auf den Abgang hin.

Nun wurde der Abgang auf der offiziellen Seite bestätigt.

Doch nicht nur das. Auch der langjährige Produzent Daisuke Sato wandert gleich mit ab.

Neuer Chef des Studios wird Masayoshi Yokoyama.

Wohin es Nagoshi und Sato verschlägt, ist nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll Nagoshi ein eigenes Team bei NetEase Games bekommen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. NeoX 27585 XP Nasenbohrer Level 4 | 08.10.2021 - 17:06 Uhr

    Was ist denn da wieder passiert….

    Mal sehen was die zwei auf die Beine stellen. 🙂

    0
  2. Ryo Hazuki 46405 XP Hooligan Treter | 08.10.2021 - 17:29 Uhr

    Ich sehe Kiryu und mein Herz schlägt gleich höher, leider nicht die News die ich erwartet hätte😅

    1
  3. Hey Iceman 303560 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 08.10.2021 - 20:19 Uhr

    Sogar das eigene gegründete Studio🤔 Da muss doch irgendwas vorgefallen sein😟

    0
  4. Ibrakadabra 64380 XP Romper Stomper | 08.10.2021 - 20:22 Uhr

    Woanders habe ich noch gelesen dass der Nachfolger von Like a Dragon offiziell in Arbeit ist. Tolle Nachricht. Ein echt Hammer RPG war das.

    0
  5. Final18 47980 XP Hooligan Bezwinger | 09.10.2021 - 00:12 Uhr

    Schon komisch das in letzter Zeit so viele kreative Köpfe ein Studio verlassen.

    0
    • Der falsche Diego 90905 XP Posting Machine Level 1 | 09.10.2021 - 00:19 Uhr

      Toshihiro Nagoshi ist ja auch schon ewig dabei. Der Schöpfer der Yakuza Serie von denen es unendlich viele gibt. Wahrscheinlich hat er davon ja auch mal genug, wer kann ihn das übel nehmen. Hauptgrund wird wohl ein Jobangebot gewesen sein. Es heißt er wird bei NetEase anfangen. Ein chinesischer Großkonzern, zu vergleichen mit Tencent.

      0

Hinterlasse eine Antwort