Xbox One Dashboard

Xbox One X bietet kein natives 4K Dashboard um Ressourcen für Spiele zu sparen

Das Dashboard der Xbox One X wird nicht in nativen 4K aufgelöst, damit Spielentwickler noch mehr Ressourcen ausschöpfen können.

Ab sofort ist das Herbst-Update 2017 erhältlich. Wie wir bereits berichtet haben, sind somit zahlreiche neue Features verfügbar. Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es am Ende doch noch, denn das Xbox One X Dashboard wird nicht in nativen 4K aufgelöst, wie Microsoft in einem offiziellen FAQ mitteilt.

Microsoft hat sich dazu entschieden diese Memory-Ressourcen lieber für Spiele freizugeben, damit eine immersive Spielerfahrung erreicht werden kann. Wer die Xbox One S bereits an einem 4K TV nutzt, der weiß also jetzt schon, wie das Xbox One X Dashboard in seiner Auflösung aussehen wird – nämlich gestochen scharf! Das Fehlen der 4K-Auflösung im Dashboard ist nichts worüber man sich allzu sehr aufregen sollte – und froh sein kann, dass Microsoft diesmal jegliche freien Ressourcen den Spielentwicklern in die Hand gibt.

= Partnerlinks

43 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. freak4holic | 58555 XP 17. Oktober 2017 um 7:07 Uhr |

    Irgendwie denke ich die ganze Zeit, das es die richtige Entscheidung war 4K noch abzuwarten. So habe ich weiterhin auf meinem TV ein natives Dashboard, die besten Details und 60 Bilder. Habe halt „nur“ 1080p. Aber das gehört auch noch nicht zum alten Eisen.




    3
    • ArkaVik6802 | 27600 XP 17. Oktober 2017 um 7:54 Uhr |

      Das sagt Microsoft auch, dass 4K zwar nice to have, aber halt kein must have ist. Mein oller 4K Fernseher ist auch schon 4 Jahre alt, also nix mit HDR. Aber so lange die Möhre läuft, kommt mir nix neues in die Hütte. Meine Frau würde mich köpfen, wenn ich ihr mit einem neuen Fernseher käme 😀




      1
  2. Archimedis | 52990 XP 17. Oktober 2017 um 7:19 Uhr |

    Kann es kaum erwarten bis die One X kommt…
    Auch wenn ich kein Fan von dem neuen dashboard bin. Die One X wird der Hammer!




    1
  3. Thakki | 77785 XP 17. Oktober 2017 um 7:42 Uhr |

    Dashboard in 4k wäre zwar nice, aber so ist es besser. Das kann dann die One X² übernehmen.




    0
  4. Colton | 50110 XP 17. Oktober 2017 um 8:11 Uhr |

    Ist für mich persönlich überhaupt nicht wichtig, ob das Dashboard in 4K erstrahlt.




    2
  5. FANTI | 600 XP 17. Oktober 2017 um 8:12 Uhr |

    Hmmm, hat schon einen leicht bitteren Beigeschmack, wenn ich mir eine 4k Konsole kaufe, mit True 4k Gaming, 4k Bluray, 4k Streaming, 4k Game DVR und bald 4k GameStreaming via Mixxer!

    Hätte felsenfest damit gerechnet, da es ab tag1 gesagt und damit beworben wurde. Nun 3 Wochen vor Launch gecancelt 🤔

    Stellt sich für mich die Frage wieviel dadurch an Ressourcen frei geschaufelt wurde und ob das den Games in 2017 schon was bringt.

    Warum eigentlich? Doch ein Flaschenhals gewesen und irgend etwas zu gering dimensioniert?

    Auf 75Zoll sieht das nicht alles gestochen scharf aus, gerade die Covers der Spiele und so. Das ist kein 1080p Bilder.




    2
    • Ash2X | 52310 XP 17. Oktober 2017 um 8:17 Uhr |

      Der Punkt ist das es in keinem einzigen Punkt wirklich zielführend ist.
      Auch die Cover herzlich wenig mit der Auflösung des Dashboards zu tun haben sondern mit der Qualität des Image das für das Cover hochgeladen wurde.
      Auf der One S ist bei Kumpel auf seinem 70-Zoll 4KTV das Menü selbst gestochen scharf.




      1
    • snickstick | 44075 XP 17. Oktober 2017 um 9:09 Uhr |

      Ja hat ist immer so ein kleiner Dämpfer für die Begeisterung wenn die erwähnen das da was abgespeckt wurde. Ob nun 4K Dashboard (wieviel resourssen frisst das denn?Dann sollen sie es lieber in 480p machen wenn das den Games doch ach so gut tut), die entscheidung bei einigen Games ob man 4K oder 60fps oder hübsche Grafik haben will.
      Ich zocke auch auf einem Beamer mit 3Meter Diagonal und da sieht es manchmal nicht so schnicke aus wie aufm kleinen 65 Zoll TV.
      Alles in allem freue ich mich grundsätzlich darüber eine geile Konsole zu kriegen aber es wurde ein bisl mehr versprochen als die Kompromisse es nun zulassen.
      Ich kann mich zumindest an kein Statemänd erinnern in dem der liebe Phill sagte: „Nein Nein, es läuft längst nicht alles in 4K oder 60 fps. Nur ein paar ganz besonder Titel können beides aber die menge wird ein mix machen aber ihr könnt sicher sein das alle Games nun wirklich in 1080p laufen wie wir es euch vor 4 Jahren versprochen haben“!




      1
      • Xone | 25315 XP 17. Oktober 2017 um 13:49 Uhr |

        Genau, Sony hat vor 4 Jahren behauptet das mit der Ps4 1080p und 60fps Standard wären. Ich würde eher sagen das mit der XoneX nun 1080p und 60fps Standard sind. Obwohl die 60fps anscheinend noch immer schwer zu erreichen sind. Frage mich aber selber wieso 3 GB Ram für ein 4K Dashbord nicht ausreichen obwohl ich das schon öfters in diversen News gelesen habe.




        1
  6. Ash2X | 52310 XP 17. Oktober 2017 um 8:12 Uhr |

    Ich wette jetzt kommen wieder irgendwo Leute aus den Ecken gekrochen die sich verhalten als hätte man ein unscharfes Bild das man kaum lesen kann…weil das Menü der 360 in 720p ja überhaupt nicht ausreichte und wir extra Lösungen für XBox und sogar N64 brauchten…war ja alles unleserlich 😀




    3
  7. DVDMAN007 | 22650 XP 17. Oktober 2017 um 8:20 Uhr |

    Was soll das denn jetzt plötzlich , komme mir da ein bisschen verars..t vor 😉

    Von wegen stärkste Konsole blablabla also langsam bekomme ich das Gefühl hier hat mal wieder nur das Marketing das sagen und nicht die Technik … not good…




    4
  8. DVDMAN007 | 22650 XP 17. Oktober 2017 um 8:23 Uhr |

    Warum nicht gleich 8 Bit Grafik und Schwarz/Weiss Modus spart noch mehr (Marketing) Resourcen 😉




    3
  9. Schnitter | 13110 XP 17. Oktober 2017 um 8:46 Uhr |

    nutze das dashboard jetzt seit über einen monat(alpha programm etc) auf meiner og xbox one auf nen schicken 4k tv. ka ist doch gestochen scharf, was sicher auch daran liegt das es aufgeräumt und nicht verspielt ist.




    0

Hinterlasse eine Antwort