Xbox One: Konsolenkriege sind längst überholt meint Phil Spencer

Microsofts Phil Spencer hält Konsolenkriege für überholt und Zusammenarbeit innerhalb der Videospielindustrie für sinnvoll.

Die sogenannten „Konsolenkriege“ sind heutzutage alles andere als eine Neuigkeit. Sicher gab es schon zu Zeiten von Amiga und Co. Spieler, die die eine oder andere Hardware hartnäckig verteidigt haben, doch spätestens seit Nintendo, Sony und eben auch Microsoft den Markt beherrschen, hat sich der Konsolenkrieg – besonders auch durch das Internet – zu dem entwickelt, was er heute ist.

Microsofts Head of Xbox, Phil Spencer, machte in einem Interview mit GameSpot deutlich, was der Konsolenkrieg, diese Vorstellung von Unternehmen, die mit allen Mitteln ihre Konkurrenz vernichten wollen, für ihn ist, nämlich vollkommen überholt.

In der Videospielindustrie geht es um das Geschäft, nicht um einen Wettstreit, sagt Phil, und deutet an, dass man auf andere Akteure angewiesen sei. Ohne sie gäbe es keinen Markt, über deren Vorherrschaft sich die Fan-Lager von Microsoft und Sony streiten könnten. Und diese Konkurrenz ist seiner Meinung nach nur von den Fans angetrieben. Als Beispiel nennt er die E3:

„Das Schöne an der E3 ist, dass es sich um eine Zeit handelt, zu der wir uns alle zusammensetzen. EA ist da. Take-Two ist da. Sony ist da. Nintendo ist da. Ich denke, es kommen etwa 30 Mitglieder [von großen Publishern] … Epic ist da. Wir reden darüber, wie wir diese Show zu einer besseren Veranstaltung für alle machen können.“

Konkurrenz belebt vielleicht das Geschäft, doch für Phil Spencer steht fest, dass man miteinander weiter vorankommt, als gegeneinander.

„Es gibt immer Bereiche, auf die wir als Spieleindustrie uns gemeinsam konzentrieren, um hoffentlich Fortschritte zu machen, wie schon zuvor über Jahre hinweg, und ich denke, das führt zu der Idee, dass es sinnvoll ist, bei manchen Dingen zusammenzuarbeiten.“

Zu diesen Aussagen, die kurz nach der E3 2019 getätigt wurden, passt auch die Tatsache, dass Microsofts Xbox-Sparte sich unter der Leitung von Phil Spencer erstaunlich offen gezeigt hat und First Party-Titel nicht nur auf dem PC, sondern zum Beispiel auch auf der Nintendo Switch erschienen sind. Mittlerweile wurde in Bezug auf Exklusivtitel aber auch bekannt gegeben, dass Microsoft sich zukünftig wieder auf die eigenen Plattformen konzentrieren wird.

49 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. VV79 980 XP Neuling | 25.08.2019 - 02:11 Uhr

    Ich glaube Microsoft möchte keine Konsole mehr bauen. Microsoft will in erster Linie Software verkaufen und die Cloud-Technologie. Darüber hinaus denke ich, möchte Microsoft zukünftig auf jedem Gerät seine Produkte anbieten, also auch auf der Playstation, sollte es dann dort noch eine geben. Mit der Cloud-Technologie ist eine Konsole einfach nicht mehr nötig. Siehe Stadia von Google.

    Konsolen sind bald obsolet, nur sagen MS, Sony und Co. das noch nicht so direkt, weil deren Zielgruppe zum großen Teil geistig verarmt ist, was die Konsolenkriege ja beweisen.

    2
    • Robilein 148775 XP Master-at-Arms Onyx | 25.08.2019 - 09:46 Uhr

      Geistig verarmt? Hat nichts damit zu tun.
      Was ist mit den lahmen Internetleitungen? Was ist wenn das Internet mal ausfällt?
      Das sind die wirklichen Argumente was mir beim Streamen sorgen macht.

      2
    • SanVio70 10560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.08.2019 - 14:01 Uhr

      Niemand ist gezwungen sich auf einer Seite anzumelden und meinen zu müssen andere zu belehren. Man muss auch niemanden beleidigen indem man ‚geistig verarmt‘ schreibt. Womöglich ist man es dann nur selbst!

      2
  2. Fenistair 16205 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.08.2019 - 06:54 Uhr

    Ein netter Gedanke. Die Konsolenkriege werden auf jeden Fall nicht mehr so verbittert geführt, zumindest von einigen am Markt. Andere sind da noch nicht angekommen, denke ich. Das Sony immer noch versucht komplett exklusive oder Zeit-Exklusive Spiele sowie exklusive Inhalte auf die PS zu bekommen zeigt das mMn ganz gut. Aber es verschwimmt alles immer mehr. Die Architekturen sind fast die gleichen, die Leistung bewegt auf annähernd dem selben Niveau…

    0

Hinterlasse eine Antwort