Xbox One: PC-Beta-App-Update mit Mods ausgerollt

Die Xbox Beta App auf dem PC hat ein Update erhalten, um die allgemeine Nutzung von Grund auf zu verbessern.

Vor ein paar Tagen war es noch ein Gerücht, nun steht fest: Die Xbox Beta App auf dem PC erhält ein Update. Die Aktualisierung wird aktuell ausgerollt und bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich.

Vor allem die langen Ladezeiten gehören fortan der Vergangenheit an und lässt darauf schließen, dass auch der Microsoft Store auf der Xbox One und Xbox Series X bald ein Update erhalten wird, um noch schneller die Treffer anzuzeigen.

Megan Spurr berichtet: „Wir haben ein großartiges Update der Xbox (Beta)-Anwendung für Windows 10, und ich bin hier, um Sie durch die Geschehnisse zu führen! Einige Verbesserungen werden Sie nicht sehen können, aber durchaus bemerken, und einige Änderungen werden Sie sehen und auch bemerken. Updates sind auf diese Weise lustig. Lassen Sie uns hineinspringen und mit Ihrem Feedback beginnen! Vielen Dank für all Ihre Vorschläge, Kommentare und Berichte, die uns helfen, die Erfahrung für PC-Spiele zu verbessern. Wir haben Ihr Feedback zu den Download-Geschwindigkeiten, der Speichernutzung und der allgemeinen Leistung der Anwendungen gehört und freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir mit diesem Update einige Verbesserungen implementiert haben, um dem entgegenzuwirken. Um nicht zu tief ins ‚Unkraut‘ zu greifen, haben wir die Xbox (Beta)-Anwendung von Electron auf React Native umgestellt, wodurch das Anwendungserlebnis gestrafft wurde. Das Design der App bleibt gleich, und es wird noch einfacher sein, Ihre Spiele herunterzuladen und zu spielen.“

„Sie werden auch einen deutlichen Rückgang der Speichernutzung feststellen – wir verwenden etwa ein Drittel des Speichers, den wir vor dieser Aktualisierung hatten. Abhängig von Ihrer Region sollten Sie auch bereits Verbesserungen bei den Download-Geschwindigkeiten der Spiele feststellen; aber wir stehen noch am Anfang dieser Reise und werden weitere Verbesserungen vornehmen.“

„Als Nächstes kommen die Mods. Wir haben Sie gehört: Sie wünschen sich eine einfachere Möglichkeit, Ihre Spiele zu modifizieren, während Sie die Xbox (Beta)-Anwendung verwenden. Wir freuen uns darauf, Ihnen einige der ersten Schritte mitzuteilen, die wir unternehmen, um das Mod-Erlebnis zu verbessern. Die Xbox (Beta)-Anwendung bietet Ihnen jetzt eine einfache Möglichkeit, Mods für ausgewählte Spiele zu aktivieren, wenn der Spieleentwickler sich dafür entschieden hat, sie zu aktivieren.“

„Diese ‚Bring-your-own-Mod‘-Umgebung ermöglicht es Ihnen, Mods von verschiedenen Mod-Distributionsseiten anzuschauen, die für Sie interessanten Dateien herunterzuladen und sie auf der Xbox (Beta)-Anwendung zu aktivieren. Für diejenigen unter Ihnen, die sich für das Modding von Spielen im Xbox Game Pass für PC (Beta) interessieren, hier sind einige Spiele, die ab heute Mods unterstützen werden: DiRT Rallye 2.0, Landwirtschafts-Simulator 17, FTL: Faster Than Light, Into the Breach und MudRunner. Wir freuen uns darauf, mit diesen Spielen den Ball ins Rollen zu bringen und werden mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um im Laufe der Zeit noch mehr hinzuzufügen!“

Sollte diese Mod-Unterstützung für PC erfolgreich sein, sollte eigentlich eine Umsetzung für Xbox One und Xbox Series X nichts im Wege stehen.

Im folgenden Video gibt es noch einmal bewegtes Bildmaterial zum Update:

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. giu1992 3500 XP Beginner Level 2 | 11.06.2020 - 15:15 Uhr

    Als ich hier mal erwähnt hab, dass die Xbox Gamepass App am PC lange Ladezeiten und weitere Probleme hat, wurde direkt drauf eingeprügelt, von wegen das stimmt nicht 😀

    4
    • Z0RN 294820 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 11.06.2020 - 15:24 Uhr

      Eingeprügelt? Du redest ein Schwachsinn! Schließlich war ich bei der Diskussion dabei.

      Und selbst ich habe dir erklärt, dass es mehrere Xbox Apps gibt am PC. Während die „Xbox Konsolen Begleiter“-App durchaus langsam ist, ist die Xbox Beta App pfeilschnell (bei mir) und das nicht erst seit heute.

      3
      • giu1992 3500 XP Beginner Level 2 | 11.06.2020 - 19:53 Uhr

        Das „eingeprügelt„ war natürlich nur eine hart übertriebene Ausdrucksweise 🙄
        Und ja, wir haben ja bereits drüber diskutiert – bei dir läuft die Xbox App ohne Probleme, was du aber nicht verstehen oder eher akzeptieren wolltest, war, das andere, so wie ich, anscheinend öfters Probleme haben, wie z. B. das die Inhalte ewig nachladen, man manchmal nicht angemeldet ist etc. (beobachtet bei einem Kollegen und schon 2-3 Mal von anderen gelesen… klar, nicht representativ, aber wohl doch verbreitet).

        1
        • Z0RN 294820 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 11.06.2020 - 20:26 Uhr

          Was lädt nach zum Beispiel? CLUBS?

          Und du musst verstehen, dass ich auf solche Vorwürfe direkt reagieren muss, denn wenn andere hier mitlesen und dann sowas lesen, dann denken sie vielleicht, dass hier jeder den anderen nur beleidigt und verbal auf ihn einprügelt, aber dem ist nicht so.

          0
        • giu1992 3500 XP Beginner Level 2 | 12.06.2020 - 00:11 Uhr

          Das wollte ich natürlich nicht sagen, es gibt zwar auch hier, genau wie bei ///, die obligatorischen Hater, die die Konkurrenz direkt bei allem runtermachen müssen (warum auch immer; Leute, es ist ein Hobby was wir alle teilen), aber ansonsten sind Diskussionen ja in der Regel immer relativ sachlich.

          Nachladen bedeutet bei mir und dem Kollegen folgendes: Xbox Symbol gedrückt – App öffnet sich – links die installierten Spiele bleiben für manchmal 20-30 Sekunden ausgeblendet – Hauptseite die Namen der Games sieht man, aber die Bilder und Vorschauen sind ausgegraut für und das ziemlich lange – oben der Account ebenfalls ausgegraut, in 50% der Fälle klicke ich auf das leere Icon und muss mich erst anmelden mit meiner PC PIN, danach lädt der Rest der Grafiken.

          Habe das, wie gesagt bei einem Kollegen mitbekommen (der einzige aus meinem Freundeskreis, der die App nutzt) und im Internet gelesen bzw. unter anderem auf Facebook von anderen Usern. Ist ja kein Hate, aber andere Apps haben sowas halt nicht und habe auch schon etliches ausprobiert, an meiner Leitung kann es definitiv nicht liegen und der PC ist Mittelklasse, die App ist auch auf SSD installiert

          0

Hinterlasse eine Antwort