Activision Blizzard: Sony will keine Dokumente im Verfahren bereitstellen

Sony will offensichtlich keine dreckige Wäsche waschen und stellt sich gegen die Forderungen des Beklagten im Activision Blizzard Deal.

Sony könnten, laut Florian Müller von fosspatents, die eigenen Methoden, die das Unternehmen für „Marktdefinition“ und „Schadenstheorie“, die es im Zusammenhang mit Microsofts Übernahme von Activision Blizzard vertritt, um die Ohren fliegen und bald heimsuchen.

Florian Müller berichtet: „Am Mittwoch schrieb ich, dass Sony die Marktdefinition und die Theorie des Schadens, die es im Kontext der Übernahme von Activision Blizzard King (NASDAQ:ATVI) durch Microsoft vertritt, möglicherweise noch bereuen wird und dass ‚die drei wichtigsten Prioritäten für die Befragung und Befragung von Dritten Sony, Sony und Sony sein werden‘.“

Dazu scheint die Vorladung von Microsoft besonders hohen Druck auf den Konzern auszuüben. Druck, den auch Microsoft zu spüren bekommen und bei der Vorladung gleich zwei Flüchtigkeitsfehler gemacht hat. Die erste Version der Vorladung hatte laut Sony den falschen Empfänger und die zweite ein falsches Datum. Die dritte Version, über die wir bereits berichtet haben, konnte Sony aber nicht ablehnen und musste jetzt reagieren.

Demnach will Sony keine Dokumente oder Zeugen bereitstellen, die Microsoft im Gerichtsverfahren der Federal Trade Commission (FTC) bezüglich seines Activision Blizzard-Deals angefordert hat, wie Florian Müller von fosspatents nach Einsicht der Akten weiter berichtet.

Ferner geht Florian Müller auf die Möglichkeiten zum Ablauf dieses Verfahrens ein. Zuvor betonte er, dass Microsoft der erstgenannte Beklagte der internen Klage der FTC ist. Es gehöre also zu den Grundrechten von Microsoft als Beklagter, Dritte in Erfahrung bringen zu dürfen. Alle Fakten müssen somit auf den Tisch gelegt werden, damit die Richter ein Urteil fällen können. Dazu ist Sony offensichtlich nicht bereit, wie jetzt bekannt wurde.

„Heute hat sich herausgestellt, dass Sony – trotz all seiner Bemühungen, bei den Regulierungsbehörden Lobbyarbeit wegen der Übernahme zu leisten – sich in der Tat unwohl fühlt, mit seinen Verpflichtungen als hochgradig relevante dritte Partei im Rahmen des internen Gerichtsverfahrens der Federal Trade Commission und der parallel laufenden privaten Kartellklage im Northern District of California.“

[…]

„Das Sony-eigene Geschäftsmodell ist in diesem Zusammenhang ‚Freiwild‘ für Entdeckungen. Sony behauptet im Wesentlichen, dass Microsoft mit den Spielen von ABK das tun würde, was Sony ständig mit anderen Spielen macht: Sony erwirbt Studios, um mehr Erstanbieter-Titel zu haben, und schließt Exklusivverträge über Titel von Drittanbietern oder bestimmte Funktionen solcher Titel ab (Beispielsweise bietet Call of Duty – Modern Warfare II verschiedene ‚exklusive Vorteile‘ für PlayStation-Spieler).“

„Im Zusammenhang mit Microsoft-Activision Blizzard ist Sony nur ein Drittkläger und keinen direkten Risiken ausgesetzt. Aber Sony findet sich von Zeit zu Zeit auf der Empfängerseite kartellrechtlicher Klagen wieder, wie beispielsweise der PlayStation You Owe Us-Sammelklage in Großbritannien.“

„Ein Teil der schmutzigen Wäsche von Sony wird möglicherweise in der Öffentlichkeit gewaschen, wenn diese Fälle von Activision Blizzard vor Gericht gestellt werden – und Sony heimsuchen.“

Falls Sony sich nicht darauf einlassen will, dann könnte der PlayStation-Konzern versuchen eine Eingrenzung dieser Vorladung und der Offenlegung der Geschäftspraktiken zu erwirken. Oder aber (was eher unwahrscheinlich ist) das Schauspiel beenden und das Angebot von Microsoft annehmen. Somit hätte man Call of Duty für die nächsten 10 Jahre sicher. Vielleicht wäre es auch ratsam, sich ein Beispiel an Gabe Newell von Valve zu nehmen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


158 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. EdgarAllanFloh 71215 XP Tastenakrobat Level 1 | 24.01.2023 - 15:57 Uhr

    Es bleibt somit weiter amüsant. Ein Satiremagazin könnte den Fall nicht besser beschreiben als es die reale Berichterstattung gerade tut.

    1
  2. JohnWick 7720 XP Beginner Level 4 | 24.01.2023 - 16:31 Uhr

    Sony hat , wie hier schon geschrieben wurde , etwas los getreten das ihnen jetzt mehr als schaden könnte.
    Egal welche Option Sony nun wählt , Sony zeigt mit ihrem nächsten Schritt das sie ihre eigene Geschäfts Praktiken , die sie über Jahre gepflegt haben , ihnen jetzt um die Ohren fliegen könnten.
    Sony hat Jim Ryan einfach machen lassen , obwohl sie hätten wissen müssen was sie damit anrichten würden.
    Das Microsoft jetzt Sony unter Druck setzt ,finde ich gut.
    Immerhin hat Sony diese ganze Sache selbst angezettelt.
    Und warum? Weil Sony Angst hat die Marktführung zu verlieren .
    Ich hoffe das Sony ihre Dokumente doch noch vorlegen müssen.
    Es wird Zeit , das Sony für ihre Toxischen Geschäftspraktiken zur Rechenschaft gezogen werden .

    11
    • Captain Satan 39850 XP Bobby Car Rennfahrer | 24.01.2023 - 17:07 Uhr

      Ich würd es mir echt wünschen, das wenn alle Geschäftspraktiken offen gelegt wurden etwas passiert, was uns Gamern und der Branche zugute kommt.

      Es ist schwierig zu definieren wann eine Exklusivität Ok ist und wann nicht.

      Wenn ein kleines Studio nicht die Manpower und das Geld hat um für mehrere Systeme zu entwickeln ok. Und wenn dann ein großer Publisher vorfinanziert ist eine Exklusivität auch wieder legitim.
      First Party Studios machen natürlich alles exklusiv, ist ja logisch. Wobei wenn ein Mega Konzern wie Microsoft alles aufkauft um aus Third-Party First-Party zu machen… auch nicht gut.

      Ich glaub viele Studios können auf der PlayStation Plattform den größten Absatz erziehlen, weil Sony halt der Marktführer mit der größten Konsolenbase ist (Switch mal außen vor)
      Und Sony nutzt dann seine Marktmacht aus und verlangt von den Studios dann Sperrklauseln für andere Systeme um auf Sonys PS veröffendlichen zu dürfen.
      So etwas sollte rechtlich einfach untersagt werden.

      2
      • The Hills have Shice 57600 XP Nachwuchsadmin 8+ | 24.01.2023 - 18:13 Uhr

        Anderseits erreichst du als Entwickler mit PC+Xbox eine deutlich größere Userbase als nur mit der Playstation und die Entwicklerwerkzeuge für diese Systeme sind die gleichen, was Ports sehr easy macht. Wenn sich ein Entwickler also auf wenige oder nur eine Plattform beschränken muss, dann würde es wohl keinen Sinn ergeben, die Playstation dafür zu wählen. Das geschieht nur dann, wenn Sony dafür Kohle auf den Tisch legt, wetten?

        4
        • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 24.01.2023 - 18:59 Uhr

          „Wenn sich ein Entwickler also auf wenige oder nur eine Plattform beschränken muss, dann würde es wohl keinen Sinn ergeben, die Playstation dafür zu wählen.“

          Wenn man sich auf eine Plattform beschränkt ergibt die playstation schon sinn.

          2
          • The Hills have Shice 57600 XP Nachwuchsadmin 8+ | 24.01.2023 - 20:24 Uhr

            PC und Xbox sind von den Entwickler-Tools her ein und dieselbe Plattform und man erreicht damit viel mehr Spieler, als mit der Playstation.

            2
            • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 24.01.2023 - 20:41 Uhr

              Auf 30 Millionen ps5 konsolen erreicht man weniger Spieler als auf 20 millionen series Konsolen.?
              Außerdem veröffentlicht sony sehr viele Spiele auch für den PC.
              Keine Ahnung was das mit tools zu tun hat.

              Die Entwickler studios wollen nur eines, Geld verdienen.😉
              Viele studios haben aktuell mit Schwachen verkaufszahlen zu kämpfen.
              Ich denke mal die freuen sich über jeden Kunden die ihr Geld für Spiele ausgeben. 👌Egal auf welcher Plattform.
              Nach deiner Theorie würde ja niemand für die switch entwickeln.

              1
              • The Hills have Shice 57600 XP Nachwuchsadmin 8+ | 24.01.2023 - 21:21 Uhr

                Vergiss den PC nicht. Der hat zwischen 500 Mio und 1 Mrd Spieler. Da kommt keine Konsole je ran. Und was hat das damit zu tun das Sony auch für den PC veröffentlicht? Alleine die Tatsache, daß Sony extra Studios gründen musste, die sich ausschließlich um PC Ports kümmern sollen, zeigt ja schon, dass da ein gewisser Aufwand dahinter steckt und die Brücke zwischen PC und Playstation eben deutlich unbequemer ist als zwischen PC und Xbox.

                Muss man dann wirklich erklären wie das mit den Tools zusammen hängt? 😂 Gerade bei begrenzten Kapazität?
                Denk mal scharf drüber nach und melde dich gerne wieder wenn du drauf gekommen bist. 😉

                3
                • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 24.01.2023 - 21:42 Uhr

                  Und was hat das spieler zahlen zu tun?
                  40% der elden ring verkäufe fallen auf die Plattform playstation. 60 % der call of duty spieler sind auf aktuell auf playstation unterwegs.

                  Was PC ports betrifft die werden sehr oft von externen studios entwickelt.
                  Warum möchte den Microsoft call of duty auf switch bringen? Bestimmt nicht damit die Spieler zahlen zurück gehen.😂
                  Oder glaubst du wirklich das EA mehr Fifa spiele verkauft wenn es keine switch und playstation version gibt.?
                  Warum haben sich 2 the last of spiele so oft verkauft wie die komplette Gears reihe obwohl nur auf playstation verfügbar?

                  Die spieler zahlen gehen bestimmt nicht nach oben wenn man Plattformen wie die playstation und switch ausschließt.🤦‍♂️

                  1
                  • The Hills have Shice 57600 XP Nachwuchsadmin 8+ | 24.01.2023 - 21:55 Uhr

                    Das unterschiedliche Genres auf unterschiedlichen Plattformen beliebter/ unbeliebter sind, ist wiederum ein anderes Thema. Auch Final Fantasy wurde auf der Xbox bspw nie gut angenommen, während bspw RTS traditionell auf dem PC sehr beliebt sind, während es dieses Genre auf den Konsolen schwer hat, alleine schon aufgrund der Eingabemethode.
                    Das hat allerdings nichts damit zu tun, dass man auf Xbox/PC wesentlich mehr Spieler erreicht, als auf der Playstation. Grundsätzlich kann man also schon sagen, dass wenn wenig Kapazitäten vorhanden sind und man nur in einer Entwicklungsumgebung arbeiten möchte, es Sinn macht mit den DirectX Werkzeugen zu arbeiten, um so viele Spieler wie möglich zu erreichen.

                    Zudem habe ich nie behauptet, dass sich Spielerzahlen steigern, indem man Systeme ausschließt. Wie kommst du denn da jetzt plötzlich drauf? 😃

                    Klar will MS CoD auf die Switch bringen, weil auch die Switch eine relevante Userbase hat. Aktuell übrigens auch eine deutlich größere als PS5 und XSX. 😉

                    2
                    • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 24.01.2023 - 22:03 Uhr

                      „Das hat allerdings nichts damit zu tun, dass man auf Xbox/PC wesentlich mehr Spieler erreicht, als auf der Playstation.“

                      Ja natürlich, wenn es 1 millarde pc spieler gibt wird man natürlich mehr spieler erreichen mit PC/Xbox als nur mit playstation.

                      Nur wenn jetzt spiele für playstation und pc erscheinen wird man bestimmt nicht weniger spieler erreichen als xbox und PC.

                      2
                  • BluEsnAk3 11260 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.01.2023 - 00:30 Uhr

                    Also das kann ich dir beantworten, auch wieso sich die Konsole so oft verkauft. Der Hardcore Gamer kauft sich erst die ps4, dann die slim, und dann die pro, und genauso sieht es mit spielen aus. Spiel normal, dann als Special Edition, dann nochmal im Sale digital. Kann man alles auf der ein oder anderen Seite Nachlesen.

                    Vergleicht man, wie viele Spieler eine online Mitgliedschaft haben, sieht die Welt auf einmal ganz anders aus. Da lag MS in der letzten oder vorletzten Gen sogar vorne. Natürlich ist mir bewusst dass nicht jeder eine online Mitgliedschaft hat, gilt aber logischerweise für beide Seiten.

                    Wenn du dann noch guckst, dass auf 130 Mio Konsolen oder wieviel es letzten Endes waren nur 10mio tlou2 Exemplare kommen ist das eher traurig

                    1
                    • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 25.01.2023 - 11:15 Uhr

                      An der 10 Millionen marke scheitern auch viele Multiplattform spiele.
                      Die Gears reihe hat sich auch „nur“ „40 Millionen mal verkauft.
                      Ich denke mal das 38 Millionen the last of us Spiele nicht wenig ist.

                      0
                    • BluEsnAk3 11260 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.01.2023 - 12:09 Uhr

                      @Master99

                      Ich kann dir aus irgend einem Grund nicht antworten deswegen mach ich das so.

                      38Mio tlou spiele teilen sich aber sicher auch auf in
                      Tlou1
                      Tlou2
                      Dann remaster,
                      Remake
                      Dann PC version
                      Usw.

                      Dann finde ich es nicht mehr so beeindruckend. Ich kenne sogar persönlich Leute die sich das gleiche Spiel 3x gekauft haben.

                      0
                    • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 25.01.2023 - 12:16 Uhr

                      The last of us gibt es ja noch gar nicht für den PC 🤔
                      Aber egal, mir macht gears mehr Spaß.

                      1
                • buimui 280300 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 24.01.2023 - 22:01 Uhr

                  Ihr habt die xCloud in eurer Rechnung vergessen. Microsoft bedeutet auch, alle Exklusive und Inhalte des GP, sind Day1 in der xCloud verfügbar. Da kannst du sämtliche Smartphones und Tablets dazu zählen.

                  1
                  • The Hills have Shice 57600 XP Nachwuchsadmin 8+ | 24.01.2023 - 22:08 Uhr

                    @Master99

                    Dafür ein like.
                    Allerdings vergisst du noch immer das ein größerer Entwickleraufwand besteht, bei PS + PC als bei Xbox + PC.
                    Es ging doch darum, wofür man entwickeln sollte, bei begrenzten Kapazitäten. Wenn du für PC entwickelst, dann nimmst du die Xbox im Grunde automatisch mit und umgekehrt.
                    Wenn du aber für PS entwickelst, dann ist der Weg zum PC, mit seiner riesigen Spielerbasis noch einen großen Schritt entfernt. Jetzt verstanden?

                    0
                    • Master99 33180 XP Bobby Car Schüler | 24.01.2023 - 22:35 Uhr

                      Ja kann sein.
                      Ich habe jetzt wirklich keine Ahnung wie schwierig es ist playstation Spiele auch für den PC zu veröffentlichen.

                      0
              • KeksDoseAXB 41945 XP Hooligan Krauler | 26.01.2023 - 00:40 Uhr

                Nicht unbedingt. Spiele Entwickler wollen eher Spiele Entwickeln. Geld verdienen wollen die Publisher. 😉

                0
      • Hammerschlaghummer 1600 XP Beginner Level 1 | 24.01.2023 - 18:32 Uhr

        Ich stimme dir vollkommen zu.sony kauft kleine Studios die niemanen schaden und unterstützt sie und machen geile spiele. Microsoft kauft grosse Studios (meistens wenn Sony Deals mit dem Studios hatte ,deathloop call of duty)feuert die halbe Belegschaft und machen dann kack Spiele und stoßen es wieder ab.

        0
        • buimui 280300 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 24.01.2023 - 19:40 Uhr

          Zähle mal die „Kackspiele“ von zum Beispiel Obsidian, Bethesda, Double Fine, Ninja Theory, etc. auf die seit der Microsoft Übernahme veröffentlicht wurden.

          Wenn du dabei bist, würde ich gerne mal sehen wann Microsoft die halbe Belegschaft gekündigt hat.

          Wenn du danach noch Zeit hast, kannst du eventuell noch die Studios zeigen die nach der Übernahme abgestoßen wurden.

          3
        • Robilein 760710 XP Xboxdynasty All Star Silber | 24.01.2023 - 20:11 Uhr

          So wie Sony damals Insomniac Games aufgekauft hat? Und welche „Kackspiele“ meinst du? Spiele wie Forza Horizon 5, Halo Infinite oder Pentiment, die allesamt top bewertet wurden.

          0
          • buimui 280300 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 24.01.2023 - 22:16 Uhr

            Ich wollte Z0RN normalerweise vorschlagen das man im Dezember die goldene Kloschüssel hier auf XD vergibt. Aber Mitte Januar habe ich davon Abstand genommen. Es überfordert einen. 🤣

            Soviel Dünnschiss erträgt kein Mensch.

            0
      • JohnWick 7720 XP Beginner Level 4 | 24.01.2023 - 18:36 Uhr

        Aber worauf baut denn diese Marktführung auf?
        Sonys Marktführung , gründet sich eben genau auf diese Praktiken .
        Statt in ihre Infrastruktur oder Ökosystem zu investieren ( Wie Microsoft es seit Jahren tut) , werden von Sony Millionen Dollar lieber in Exklusiv Deals investiert .
        Warum fürchtet sich Sony davor , ihre Marktführung zu verlieren ?
        Ganz einfach weil sie ohne ihre Exklusiv Deals , befürchten weniger Konsolen zu verkaufen .
        Sony befindet sich in einem Kreislauf den sie selbst erschaffen haben und ohne den sie vermutlich auch nicht mehr funktionieren können.
        Sollte Ein Gericht je entscheiden das Sonys Geschäfts Praktiken , Branchen Hämmend und Toxisch sind , würde ihre gesamte Firmen Politik wie ein Kartenhaus in sich zusammen fallen.

        3
  3. Matan 10065 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 24.01.2023 - 17:10 Uhr

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, hat man Sony quasi „sinnbildlich“ an die Eier gepackt ..
    Schon irgendwie ironisch, dass die Sony-Praktiken nun doch auf die eigenen Füße fallen.

    4
  4. wald76 1600 XP Beginner Level 1 | 24.01.2023 - 17:11 Uhr

    Immer vor der eigenen Tür kehren, bevor man andere Namen beschmutzt. Selbst schuld wenn Sony jetzt damit auf den Kopf fliegt.

    3
  5. Zecke 117585 XP Scorpio King Rang 4 | 24.01.2023 - 18:39 Uhr

    Alles missverständich übersetzt. Sony sind doch immer die Guten.
    Aus alter Tradition haben sie noch die einzigartige japanische „Ehre“ und nicht ein Rückgrat wie ein Gummibärchen.

    2
    • buimui 280300 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 24.01.2023 - 19:42 Uhr

      Ein Japaner arbeitet nicht mit schmutzigen Tricks. Eher würde er den Seppuku wählen. 😎

      0
  6. Gefuehlsecht 2605 XP Beginner Level 2 | 24.01.2023 - 20:49 Uhr

    Der Traum der ganzen Gamingbranche, Sonys künftiges Spiele-lineup und die Release-strategie dazu.

    Man kanns ja mal probieren😏

    1
  7. TheMarslMcFly 153080 XP God-at-Arms Silber | 25.01.2023 - 02:02 Uhr

    Hoffe die Gerichtsverhandlung wird Live gestreamt. Auch 2023 braucht nen Prozess a la Depp vs Heard 😂

    0
    • Zecke 117585 XP Scorpio King Rang 4 | 25.01.2023 - 19:53 Uhr

      Wäre meine drittliebste Liveveranstaltung dieses Jahres. Nur Ally Pally könnte das toppen oder die Schlammschlacht zwischen Meghan und Clarkson.

      0

Hinterlasse eine Antwort