Bethesda Softworks: Howards Arbeit an Indiana Jones hat keinen Einfluss auf Elder Scrolls VI oder Starfield

Todd Howards Arbeit am neuen Indiana Jones-Spiel habe keinen Einfluss auf The Elder Scrolls VI oder Starfield, sagt Pete Hines.

Todd Howard ist ein viel beschäftigter Mann bei Bethesda. Als Director und Executive Producer leitet er bei den Bethesda Game Studios Marken wie Fallout und The Elder Scrolls.

Auch beim diese Woche angekündigten neuen Indiana Jones-Spiel wird Howard als Executive Producer tätig sein.

Howard kann sich über Arbeit also nicht beklagen.

Angst davor, dass Howard vorhandene Projekte jetzt dadurch vernachlässigen könnte, braucht man laut Pete Hines aber nicht zu haben.

Der Vizepräsident der PR- und Marketingabteilung von Bethesda Softworks sagte, dass Howard als Executive Producer derzeit an vielen Projekten bei den Bethesda Game Studios arbeite. Dazu zähle auch die Fallout TV-Serie.

Der Fokus von Howard liege aber weiterhin bei der Leitung von Starfield und The Elder Scrolls VI. Die Ankündigung von Indiana Jones hätte auf diese Projekte keinen Einfluss.

Click here to display content from Twitter.
Learn more in Twitter’s privacy policy.

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zecke 15460 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 15.01.2021 - 00:03 Uhr

    Indy!!!!
    Welche Handlung, welche Gegner?
    Vor allem Lucasfilm Lizenz. Also wenn da kein Easter-Egg alá Chuck die Pflanze bei ist bin ich enttäuscht 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort