CD Projekt Red: Aktienwert bricht nach erneuter Cyberpunk 2077 Verschiebung ein

Die Aktien von CD Projekt haben innerhalb von zwei Monaten ein viertel an Wert verloren.

Innerhalb von zwei Monaten musste die Aktie von CD Projekt Red einen Verlust von 25 % hinnehmen. Vor allem die negativen Berichte über die Produktion und Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 führten zu einem Marktkapitalisierungsrückgang von 2,5 Milliarden Euro.

Der Höchststand am 27. August 2020 wurde zusammen mit der Verkündung eines neuen The Witcher Mobil Spiels erreicht. Ein Spiel in der Art von Niantic’s Pokemon GO, wenn man so will. Zu diesem Zeitpunkt lag CD Projekt Reds Marktkapitalisierung noch bei 42,4 Milliarden polnischen Zloty (PLN), was etwa 9,6 Milliarden Euro entspricht. Eine Aktie von CD Projekt Red kostete somit 461 PLN.

Wie auch immer führte der Kursverlust gestern zu einem neuen Preis von 331 PLN pro Aktie, dem niedrigsten seit April 2020. Inzwischen ist der Kurs auf die Marke von 346 PLN wieder gestiegen, aber immer noch 25 % weniger als auf dem Höhepunkt im August. Die aktuelle Marktkapitalisierung von CD Projekt Red liegt bei 33,4 Milliarden PLN, was in etwa 7,2 Milliarden Euro entspricht.

Als der Anstieg des Aktienwertes mit dem Erfolg zusammenkam, sowohl dem tatsächlichen wie auch dem potenziellen in Form der crossmedialen Beliebtheit von The Witcher und dem ersten Vorstoß in das mobile AR Gaming, kam der Rückgang Hand in Hand mit jeder weiteren negativen Neuigkeit. Die zweimonatige Periode von Ende August bis Ende Oktober war sehr stark durch Reporte über Crunch Time und kommende Verschiebungen von Cyberpunk 2077 geprägt.

Diese Woche rief CD Projekt Red zu einem Meeting mit den Investoren, um die Verschiebung von Cyberpunk 2077 vom 19. November auf den 10. Dezember zu erklären. Fragen zur vierten Verschiebung und den Arbeitspraktiken des Studios wurden gestellt.

Im Mai lag die Marktkapitalisierung von CD Projek Red zum ersten Mal über der von Ubisoft. Das Unternehmen aber war anscheinend zu abhängig vom Hype von Cyberpunkt 2077 um höher als Ubisoft bleiben zu können. Ubisoft war weniger von neuen Franchises wie beispielsweise Assassins Creed, Far Cry oder Rainbow Six abhängig. Heute liegt die Marktkapitalisierung von Ubisoft bei 10,2 Milliarden Euro 40 % höher als die von CD Projekt Red.

37 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. rjb81 10160 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.10.2020 - 11:35 Uhr

    Deswegen investiere ich lieber in Firmen die stabiler sind. Allerdings muss ich zugeben dass ich nie damit gerechnet hätte dass ein Studio (kein Publisher) einen so hohen Marktwert erreichen kann.

    2
  2. Dementio1 5360 XP Beginner Level 3 | 30.10.2020 - 11:42 Uhr

    Sobald das Spiel draußen ist und sich gut verkauft wird es sich wieder erholen.
    Man sollte nicht vergessen das GoG auch zu CD Projekt Red gehört.

    0
  3. FabiX 2360 XP Beginner Level 1 | 30.10.2020 - 11:42 Uhr

    Der Zuwachs allein dieses Jahr war enorm, hatte teilweise 30% Plus mit der Aktie gemacht. Der Einbruch jetzt kommt nicht überraschend aber ich bin zuversichtlich, dass die Aktie mit Februar/März wieder zu neuen Höhen findet 🙂

    1
  4. OzeanSunny 131720 XP Elite-at-Arms Bronze | 30.10.2020 - 11:44 Uhr

    Die Kurve war ja schon fantastisch. Und wenn das Game erscheint wird die wieder Fahrt aufnehmen. Das ist halt der Aktienmarkt. Spekulativ

    1
    • snickstick 217735 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.10.2020 - 11:49 Uhr

      Falsche versprechen und andauerndes rumgeheuchel passt eher zu Söny, vieleicht wollen die den Laden mit seinen 2 Games ja kaufen 😉
      Und deren Aktienwert beruht zur hälft auch auf GOG und MS hat nun ja schon nen Shop.

      0
  5. snickstick 217735 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.10.2020 - 11:47 Uhr

    Tja Ubi ist eben stabiel auf dem Nivau mit Jährlich kommenden games und CD-Projekt musste sich den Wert Er-Hypen und erschummmeln mit falschen Veröffentlichdatum und falschen ankündigungen zu Multiplayer und InGamkäufen.
    Naja aber ne fallende Aktie lockt auch immer schnäppchenjäger an und wenn Keano erstmal abgeht geht die Aktie auch wieder hoch denke ich. Aber um das Nivau zu halten müssen die echt was an ihrer Kommunikation und ihrem Marketing drehen ansonsten werden die langfristig eher wieder dahin absinken von wo sie gekommen sind.

    1
      • snickstick 217735 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.10.2020 - 14:36 Uhr

        Ich FacePalm mich auch selber dafür aber es ist so verlockend wenn die solche Steilvorlagen geben…

        0
    • DerJoker 4175 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 12:09 Uhr

      Naja die Ubisoft Aktie ist aufgrund der Verschiebung von FarCry und RB auch gesunken.

      0
  6. TCW Sam Vimes 13210 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 30.10.2020 - 11:57 Uhr

    Da müsste man ja jetzt eigentlich kaufen, mit release gehen die eh wieder hoch.

    0

Hinterlasse eine Antwort