Cyberpunk 2077: CD Projekt Red holt sich Unterstützung von QLOC

Für die Entwicklung und Qualitätssicherung von Cyberpunk 2077 hat sich CD Projekt Red die Unterstützung von QLOC gesichert.

Die Verschiebung des lang ersehnten Rollenspiels Cyberpunk 2077 von April auf September 2020 traf viele Fans wie ein Schlag in die Magengrube. Gerüchteweise soll die mangelhafte Performance des Titels auf der Xbox One einen maßgeblichen Anteil an dieser gehabt haben. CD Projekt Red tat diese Gerüchte jedoch als Blödsinn ab und nannte als Grund für die Verzögerung des Releases um ganze 5 Monate, dass das Studio mehr Zeit für das Polishing des Spiels sowie Tests benötige. Als Unterstützung dafür hat sich das polnische Entwicklerstudio nun ein weiteres Studio mit ins Boot geholt.

Auf Twitter bestätigt vor kurzem, das auf Portierungen und Qualitätssicherung spezialisierte Studio QLOC, sein Mitwirken an der Entwicklung und Qualitätssicherung von Cyberpunk 2077. Bisher war QLOC bereits an einigen wichtigen Ports beteiligt, wie unter anderem den Switch-Ports von Hellblade: Senua’s Sacrifice und Dark Souls Remastered, sowie den PC-Versionen von Mortal Kombat XL, Mortal Kombat 11 und Injustice 2.

Cyberpunk 2077 erscheint am 17. September 2020 für Xbox One, PlayStation 4, PC und Stadia.

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort