Final Fantasy VII Remake: Zeitexklusivität für PS4 endet an diesem geänderten Tag

Durch die Verschiebung von Final Fantasy VII Remake endet auch die Zeitexklusivität für PlayStation 4 an einem neuen Tag.

Im Dezember letzten Jahres tauchte ein PlayStation 4 Coverart zum Final Fantasy VII Remake auf. Auf diesem war der Hinweis vermerkt, dass die zeitexklusive Verfügbarkeit des japanischen Rollenspiels auf der Sony Konsole nur bis zum 3. März 2021 andauert.

Spätestens dann wurde jedem klar, dass das Spiel auch für Xbox One und PC erscheinen wird.

Mitte Januar kündigte der Produzent dann die Verschiebung des Spiels auf den 10. April 2020 an.

Dadurch verschiebt sich auch das Ende der Zeitexklusivität für Final Fantasy VII Remake auf der PlayStation 4 auf den 10. April 2021.

Square Enix hat dies durch die Aktualisierung des Spielecovers nun bestätigt und Fans können sich den April dick im Kalender anstreichen.

55 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Caesar2709 8565 XP Beginner Level 4 | 07.02.2020 - 10:19 Uhr

    „Mitte Januar kündigte der Produzent des Spiels dann die Verschiebung des Spiels auf den 10. April 2021 an.“

    Hoffe, dass es nur ein redaktioneller Irrtum ist. Das Spiel soll doch laut breiter Meinung am 10.04.2020 erstmal für die PS4 released werden.

    0
    • Mr Spencer 63690 XP Romper Stomper | 07.02.2020 - 10:50 Uhr

      Da hat sich tatsächlich ein Fehler eingeschlichen, der nun korrigiert wurde. Danke für den Hinweis.

      0
  2. Lord Maternus 123360 XP Man-at-Arms Silber | 07.02.2020 - 13:13 Uhr

    Das Spiel sieht super aus und Final Fantasy VII ist auch ein klasse Spiel, aber das Remaster reizt mich nicht unbedingt. Besonders diese Aufteilung auf mehrere Spiele bzw. Episoden erschließt sich mir nicht.

    0

Hinterlasse eine Antwort