Kingdom Hearts III

Petition für deutsche Sprachausgabe gestartet

Fans haben eine Petition für eine deutsche Sprachausgabe in Kingdom Hearts III gestartet.

Mit der E3 sind viele neue Informationen und Eindrücke zu Kingdom Hearts III eingetroffen. Neben mehreren Trailern zur Messe wurde auch eine Deluxe Edition enthüllt.

Unter diesen ganzen Informationen ist auch die Tatsache, dass Kingdom Hearts III keine deutsche Sprachausgabe haben wird. Die einzigen Sprachen sind Englisch und Japanisch. Sämtliche Texte im Spiel gibt es zwar in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch, doch gerade in Europa werden viele nicht in den Genuss ihrer Heimatsprache kommen.

Laut khinsider.com bestätigte Florent Moreau, Managing Director bei Square Enix Frankreich, die oben gemachten Angaben.

Fans haben sich nun mit dem Hashtag #eudubbingforkh3 bereits auf Twitter mobilisiert und auf disneycentral.de gibt es schon eine Liste mit über 4.000 Unterstützern, um für weitere Sprachen im europäischen Raum zu kämpfen.

Wenn auch ihr dabei helfen möchtet eine vollständig lokalisierte Version von Kingdom Hearts III zu erreichen, dann zeigt eure Unterstützung auf Twitter und via disneycentral.de Petition.

Danke an Justine Lessner für diesen Hinweis.

= Partnerlinks

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Morgoth91 54630 XP Nachwuchsadmin 6+ | 15.06.2018 - 18:28 Uhr

    Werde da nicht für stimmen. Mir reicht eine englische Komplett aus und es gib ja noch deutsche Texte. So ein Spiel kann man vielleicht auch mal wider in japanisch spielen. Für mich braucht es generell nur englisch, schalte wenn es geht auch darauf um. Serien schaue ich auch nur noch in der original Sprache selbst wenn ich diese gar nicht kann. Ist einfach der bessere Klang und authentischer. Da man bei Spielen aktiver ist, ist es natürlich praktischer wenn man die Sprache direkt ohne Untertitel versteht, aber als ich als Kind angefangen habe bei meinem Cousin zu zocken waren die Spiele auch oft auf englisch und ich konnte gar nichts. Das hat nie gestört, habe so sogar schon Grundlagen gelernt. Heute lernen Kindern ja teilweise schon im Kindergarten englische Begriffe, da sollte es für Kids ja noch einfacher sein dabei mitzukommen.

    5
    • Commandant Che 23700 XP Nasenbohrer Level 2 | 16.06.2018 - 03:31 Uhr

      Schaust selbst Serien in originaler Sprache, auch wenn du diese gar nicht kannst?
      Seltsame Logik!
      Dann macht es dir sicher nichts aus, wenn andere Leute mehr Wert drauf legen, die Story und die Dialoge auch komplett zu verstehen, oder?

      Ich finde es schon sehr gut, dass zumindest deutsche Texte vorhanden sind.
      Ist leider auch nicht die Regel.
      Und das ist umso schlimmer, als das Deutschland immerhin der größte europäische Markt für Spiele ist.

      6
      • Morgoth91 54630 XP Nachwuchsadmin 6+ | 16.06.2018 - 10:58 Uhr

        Ja genau, habe ich doch geschrieben und direkt auch erklärt: Klang und Authentizität. Für dich genauer: Der Raumklang ist in der Regel natürlicher. Da Sprache und die dazugehörige Gestik nationale Unterschiede aufweist, macht die original Sprache alles authentischer. Schaue mal Subbura auf deutsch und italienisch, da sollte jeden der Unterschied in den ersten Dialogen auffallen. Wenn man darauf Wert legt muss die original Sprache verwendet werden. Was daran ist eine seltsame Logik?
        Warum mehr Wert? Hast du meinen Text überhaupt richtig gelesen? Das würde da bedeuten das es mir nicht wichtig ist das Spiel zu verstehen, was weder stimmt noch in meinem Text zu finden ist. Die Frage macht auf mich bezogen so keinen Sinn.

        Die Gesamtgröße des deutschen Marktes ist nicht relevant, sonder der Teilmarkt der nur mittels der deutschen Sprachausgabe erreicht wird, dieser verringert sich durch jede weitere Sprachausgabe. Außerdem mag es vielleicht der größte Markt Europas sein aber nicht der Welt, welcher ich meine der chinesische ist. Wenn nun der Betrachtungsraum eingeschränkt wird, sodass eine der Minderheiten zur Mehrheit wird, wird auch Deutsch relevanter, aber auf diese weise kann grob gesagt für alles argumentiert werden.

        • Commandant Che 23700 XP Nasenbohrer Level 2 | 16.06.2018 - 11:09 Uhr

          Dass du so viel Wert auf Raumklang legst, kann ich sehr gut verstehen.
          Wenn man eine entsprechende Anlage und es selbst erlebt hat, der möchte so etwas nie wieder vermissen. Das ist schon klar.

          Aber trotzdem ist deine Aussage mehr als nur „seltsam“!
          Der Klang und die Gestik sind zwei Dinge.
          Aber wenn man die Dialoge nicht komplett versteht…
          Egal. Haptsache es rummst und kracht schön.
          Drauf geschissen, was die „labern“ und worum es eigentlich geht.
          Ist schon okay.
          ^^

          5
          • Morgoth91 54630 XP Nachwuchsadmin 6+ | 16.06.2018 - 11:18 Uhr

            Raumklang und Gestik habe ich ja auch getrennt, aber Sprache und Gestik sind verbunden.
            Ich verstehe Dialoge doch komplett durch Untertitel. Dachte es wäre logisch das diese dann eingeschaltet sind. Habe daher ja auch von Untertiteln bei dem Vergleich zu Spielen geredet.

            3
    • Quaser2001 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 17.06.2018 - 13:22 Uhr

      Leider eine kleine „Unart“, die sich da in den letzten Jahren bei den Videogames-Konsumenten eingeschlichen hat. Ich finde AAA Games sollten mir die Wahl lassen, in welcher Sprache ich spielen kann. Da lob ich mir Ubisoft mit z.B. Assassins Creed: Origins. Da kann ich die Sprachpakete bequem herunterladen. Und da gibt es dann noch die, meiner Meinung nach, Arroganten Studios (Rockstar Games *hust), die diesen Service einfach gar nicht abliefern, um Geld einzusparen, obwohl sie genug mit den Games verdienen.

      1
      • Morgoth91 54630 XP Nachwuchsadmin 6+ | 17.06.2018 - 16:38 Uhr

        Bin mir nicht sicher was diese „Unart“ sein soll.
        Ubisoft ist für mich auch sehr gut, da ich dort simple auf englisch stellen kann. Wirklich die Wahl der Sprache lassen ist natürlich nett, aber in der Vollkommenheit unrealistisch dafür gibt es zu viele Sprachen. Ich müsste so ja auch die Wahl haben auf mexikanisch etc. stellen zu können. Die Frage ist also welche Sprachen werden integriert und welche ausgeschlossen? Oder um „keinen“ auszuschließen die Ursprungssprache und die Weltsprache anbieten.

        • keyloggs 8755 XP Beginner Level 4 | 18.06.2018 - 07:45 Uhr

          Also wenn ich mich recht erinnere ist DragonballZ in OT zum brechen.

          Einer mags, der andere nicht.
          Ich finde zb auch Untertitel mehr als lästig.

  2. Goliexe 520 XP Neuling | 15.06.2018 - 20:53 Uhr

    Schön und gut. Und wer gibt uns die Garantie, dass das Spiel jetzt nicht um ein halbes Jahr hier in Deutschland verschoben wird? Wer gibt uns die Garantie, das die alten Sprecher verwendet werden oder ggf die neuen Sprecher es nicht verkacken?…

  3. Commandant Che 23700 XP Nasenbohrer Level 2 | 16.06.2018 - 12:53 Uhr

    Du suggerierst einem in deinem ursprünglichen Post aber etwas ganz anderes.
    Sei es drum, ist ja auch nicht ganz so wichtig.

    Aber trotzdem muss du zugeben, dass es halt nicht jeder mag Texte zu lesen, während es auf dem Bildschirm wild her geht.
    Es gibt vielerlei Gründe, gegen Texte zu sein.
    Manche lenken vom Geschehen ab, manche sind viel zu klein, manche wiederum schalten viel zu schnell um.
    Der wichtigste Grund dürfte aber der sein, dass man einfach zu viel vom Geschehen verpasst, während man die Texte liest.
    Du schreibst ja auch selber, wie wichtig dir Gesten sind. Und genau diese kriegt man meist nicht mit, wenn man die Texte lesen muss.

    Es wäre also viel besser auch eine lokalisierte Version anzubieten.
    Wenn man denn möchte, dass Zocker die Werke auch gebührend genießen.

    3
    • Morgoth91 54630 XP Nachwuchsadmin 6+ | 17.06.2018 - 16:26 Uhr

      Nein, eigentlich ist mein Kommentar eindeutig wenn man genau liest. Ok, dann hacken wir das als Missverständnis ab..

      Sicher, Geschmack und Präferenz sind dort wie auch bei allem anderen auch individuell. Das streitet auch niemand ab, ich habe ja auch nur meinen Blickwinkel dargestellt. Schlecht implementierte Texte sind natürlich nicht hilfreich. Ich lese Untertitel fast ausschließlich durch peripheres Sehen, so bekommt man die Gesten und Aktionen auf dem Bildschirm auch vollkommen mit. Das klappt nicht direkt gut aber kann fix trainiert werden.

      Für andere wäre es sicher besser eine Lokalisierung zu bekommen. Die Frage ist wo man dabei anfängt und wo aufhört, sprich welche Länder eine erhalten und welche nicht. Es sind auch immer noch wirtschaftlich zu führende Unternehmen.

  4. Quaser2001 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 17.06.2018 - 13:18 Uhr

    Gibt es sowas auch für Red Dead Redemption 2? Da wäre ich sofort dabei. Ich finde nämlich, es sollte jeder entscheiden können, in welcher Sprache (gesprochen oder Text) er AAA Spiele spielen kann. Da gefällt mir die Arroganz von Rockstar Games überhaupt nicht. 🙁

Hinterlasse eine Antwort