Paradise Lost: Launch-Trailer führt in mysteriösen Nazi-Bunker

Im Launch-Trailer zum Spiel Paradise Lost erforscht ein Junge einen mysteriösen Nazi-Bunker, in dem viele Geheimnise lauern.

Publisher All in! Games und Entwickler PolyAmorous veröffentlichen Paradise Lost für Xbox One, PlayStation 4 und Windows-PC.

Zum Release gibt es neben dem Launch-Trailer auch zwei Videos der Entwickler, in denen man euch einen Einblick in die Entstehung von Paradise Lost gewährt und andeuten, was euch im Spiel erwartet.

Im Microsoft Store ist Paradise Lost zum Preis von 14,99 Euro erhältlich.

Über Paradise Lost

Im 2. Weltkrieg gab es keine Sieger

Der Krieg dauerte 20 weitere Jahre, bis die Nazis Atomraketen auf Europa abfeuerten. Das Herz Europas ist nun ein Land voller Zerstörung, Strahlung und Geheimnisse.

Die letzte Geschichte der Welt

Ihr spielt als Szymon, ein 12-jähriger Junge, der einen Nazi-Bunker entdeckt, als er nach dem Tod seiner Mutter durch das Ödland Polens zieht. Er sucht nach einem mysteriösen Mann auf einem Foto.

Ein verlassener Bunker

Steigt in einen retrofuturistischen Bunker hinab, in dem fortschrittliche Technologie mit heidnischen slawischen Bildern verflochten ist, und erkundet dort die unterirdische Stadt. Deckt die Geschichte des Bunkers auf – von seiner Eroberung durch polnische Rebellen, bis zum Schicksal seiner Bewohner.

Findet Ewa

Ein mysteriöses Mädchen namens Ewa nimmt mithilfe der Bunker-Technologie Kontakt zu Szymon auf. Vielleicht weiß sie etwas über den Mann auf dem Foto. Wenn er sie findet, ist er vielleicht nicht mehr allein …

Launch-Trailer

Entwickler-Tagebuch #1

Entwickler-Tagebuch #2

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. andyaner 60695 XP Stomper | 25.03.2021 - 22:12 Uhr

    Sieht nach ner sehr interessanten Story aus, mal sehen ob es auch beim zocken gut rüberkommt…

    0
  2. churocket 144700 XP Master-at-Arms Silber | 26.03.2021 - 00:23 Uhr

    Habe es komplett durch mit 1000 GS spielte sich angenehm, hätte auch etwas Action gebrauchen können. Ich würde 75 % vergeben, da es viel Luft nach oben gegeben hätte.Man Spielt ca 5 Std

    1

Hinterlasse eine Antwort