Resident Evil 3: Nemesis Remake: Neue Details weisen auf erweiterte Rolle von Carlos hin

Carlos Oliveira erhält in Resident Evil 3: Nemesis Remake voraussichtlich eine größere Rolle als im Original.

Die Veröffentlichung von Resident Evil 3: Nemesis Remake rückt immer näher und neue Details zum Spiel werden immer umfangreicher und in kürzeren Intervallen veröffentlicht. Erst kürzlich belieferte Capcom die Fans mit einem neuen Trailer sowie Details zu Helden und Schurken des Horror-Klassiker-Remakes.

Einer dieser Helden ist Carlos Oliveira, welcher im Gegensatz zum Original von 1999, in dem er eher als Nebenrolle fungierte, im Remake eine deutlich erweiterte Rolle erhalten soll. Dies geht aus den veröffentlichten Details hervor und deckt sich gleichzeitig mit früheren Aussagen Capcoms, Carlos mehr ins Rampenlicht rücken zu wollen.

Es wird erwähnt, dass die Spieler an verschiedenen Stellen der Geschichte Carlos spielen werden. Ein klarer Hinweis auf vermehrte spielbare Passagen mit Carlos gegenüber dem Original. Schließlich war er in diesem lediglich in einem einzigen und obendrein nicht sehr langen Abschnitt spielbar.

Zusätzlich heißt es, dass die Abschnitte mit Carlos mehr Hintergrundwissen über Carlos selbst vermitteln würden. Obendrein würden diese einen andere Perspektive auf die Ereignisse im Verlauf des Spiels aufzeigen und zusätzlich Details darüber, warum das U.B.C.S. von Anfang an nach Raccoon City geschickt wurde, aufdecken.

Resident Evil 3: Nemesis Remake erscheint am 3. April für Xbox One, Playstation 4 und PC.

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
      • FaMe 38160 XP Bobby Car Rennfahrer | 18.01.2020 - 20:31 Uhr

        wenn bis März nichts Negatives gesagt wird, können wir beruhigt sein 😌

        1
      • FaMe 38160 XP Bobby Car Rennfahrer | 18.01.2020 - 20:28 Uhr

        Ich habe so meine Befürchtung. Tippe darauf, dass es etwas verschoben wird. Obwohl es eher untypisch wäre für Capcom.

        0
  1. Tombsnrelics 1720 XP Beginner Level 1 | 18.01.2020 - 17:41 Uhr

    Capcom hat doch versichert, das der Release-Termin am 03. April auf jeden Fall eingehalten wird. Und jetzt wo Cyberpunk 2077 aus dem April-Kalender verschwunden ist, wird sich Capcom wohl über noch bessere Verkaufszahlen freuen dürfen. Final Fantasy 7 dürfte kein wirklicher Konkurrent sein … da es ja erstmal nur für die PS4 kommt.

    0

Hinterlasse eine Antwort