SEGA: Film-Adaption von Yakuza geplant

SEGA’s Yakuza-Marke bekommt einen eigenen Film spendiert.

Yakuza ist SEGA’s meistverkauftes Franchise nach Sonic The Hedgehog. Die Reihe begann anno 2005 auf der PlayStation 2 und hat sich seitdem extrem herausgeputzt mit sieben weiteren Teilen der Hauptserie und insgesamt acht Spin-Off-Titeln.

Nun wurde bestätigt, dass SEGA an einer Film-Adaption von Yakuza arbeitet. Dabei behilflich sind die Firmen 1212 Entertainment und Wild Sheep Content. Als ausführende Produzenten werden Erik Barmack, Roberto Grande und Joshua Long genannt und man befinde sich aktuell auf der Suche nach Drehbuchautoren für das Skript.

Das erste Spiel folgt der Geschichte von Kazuma Kiryu, der gerade eine zehnjährige Haftstrafe abgesessen hat, weil er die Schuld für den Mord an einem Patriarchen seiner Familie auf sich genommen hat. Nachdem nun die gesamte japanische Unterwelt auf der Suche nach den gestohlenen 100 Mio. Dollar seines früheren Clans ist, wird Kiryu zurück in die gesetzlose Welt der Yakuza gezwungen. Die Reihe besticht bis heute durch seine sehr authentische Aufmachung hinsichtlich der Darstellung der realen Yakuza sowie deren ethischen Kodex.

Erik Barmack äußert sich wie folgt:

„Yakuza bietet uns einen neuen Spielplatz, auf dem wir fesselnde Geschichten mit komplexen Charakteren in einer einzigartigen Umgebung zur Verfügung haben. Die Saga von Kazuma Kiryu hatte schon immer einen filmischen Reiz mit einer Mischung aus brachialer Action, feinen Zügen einer Komödie und mehrerer konvergierender Handlungsstränge verpackt in einer Reise in Richtung Erlösung. Mit unserem Hintergrund, globale Geschichten zu erzählen, freuen wir uns dieses riesige Projekt auf internationale Plattformen zu bringen.“

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Homunculus 94130 XP Posting Machine Level 2 | 27.09.2020 - 09:51 Uhr

    Hoffentlich nutzt Sega die Chance und holt Takeshi Kitano mit ins Boot.
    Wenn ich an Yakuza Filme denke, dann direkt an ihn~

    0

Hinterlasse eine Antwort